Teure Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Versicherungen Blog > KFZ Versicherung > Teure Kfz-Versicherung für Fahranfänger

Teure Kfz-Versicherung für Fahranfänger » Versicherungen Blog

Wer gerade erst den Führerschein gemacht hat und nun sein erstes eigenes Auto anmeldet, erlebt oft eine böse Überraschung: Die Versicherungsprämien für Fahranfänger sind – selbst wenn nur Teilkasko gewünscht wird – extrem teuer.

Grund sind die hohen Unfallzahlen in der Gruppe der so genannten ‚"jungen Erwachsenen" bis 25 Jahre. Das Risiko spiegelt sich in der Beitragshöhe wider.

Trotzdem können auch Führerscheinneulinge bei der Kfz-Versicherung Geld sparen. Voraussetzung: Der Wagen wird bei derselben Gesellschaft versichert, bei der auch Vater oder Mutter ihre Verträge haben.

Entweder erfolgt die Anmeldung als Zweitwagen auf ein Elternteil (der Versicherer muss aber wissen, dass der Nachwuchs das Auto steuert), oder der Vertrag läuft auf den Namen des Fahranfängers. Auch dann gewähren viele Kfz-Versicherungen einen Rabatt auf die üblichen ‚"Anfängertarife". Die Eltern sollten dazu allerdings einige Jahre lang unfallfrei gefahren sein.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!





Bitte Bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *