Unternehmen haben kaum Interesse an Cyber-Versicherungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Unternehmen haben kaum Interesse an Cyber-Versicherungen

Die Zahlen einer neuen Studie der Gothaer Versicherung sind erschreckend; mehr als ein Drittel der kleinen und mittelständischen Unternehmen ist sich der Gefahren durch Trojaner, Datendiebstahl und Hackerangriffe bewusst, aber kaum jemand unternimmt etwas dagegen. 35 % halten es für möglich, dass ihr Unternehmen konkret betroffen ist, aber Vorsichtsmaßnahmen gibt es kaum. Darin sehen Versicherungen eine große Gefahr, das Interesse an einem entsprechenden Versicherungsschutz ist aber mehr als gering.

Die Sorglosigkeit der Unternehmen

Nur jedes fünfte Unternehmen in Deutschland verzichtet auf die Installation eines wirksamen Virenschutzprogramms. Jedes vierte Unternehmen hat keine Firewall und ein Drittel führt keine professionelle Sicherung der Daten durch. Die Zahlen der aktuellen Studie machen sehr deutlich, dass sich die kleinen und mittelständischen Unternehmen der Gefahr von Cyber-Kriminalität nicht bewusst sind. Kaum ein Unternehmen denkt darüber nach, dass der fehlende Schutz vor Cyber-Attacken es schwierig macht, eine passende Versicherung zu finden. Große Unternehmen hingegen wissen, wie sie sich schützen müssen und sie haben auch die richtige Versicherung, bei den kleinen Unternehmen gibt es aber noch riesengroße Lücken.

Eine Herausforderung für die Versicherungen

Die Versicherungen sehen es als eine zentrale Herausforderung, die Erfassung der Risiken durch Cyber-Attacken für ein Unternehmen so schlank wie möglich zu halten. Mehr Konzepte sind notwendig, um eine gute Vergleichbarkeit zu ermöglichen. Die Kunden müssen die Möglichkeit zum direkten Vergleich haben, um das Angebot und den Leistungsumfang besser beurteilen zu können. Zudem ist es wichtig, die Versicherungsangebote den individuellen Gegebenheiten der Unternehmen anzupassen. Nur so wird ein hohes Sicherheitslevel erreicht, das die Unternehmen effektiv schützt.

Wie sehen die Kosten aus?

Wie die Kosten für eine Cyber-Versicherung aussehen, darüber will sich die Branche noch nicht äußern, auch die Gestaltung der Prämien steht noch nicht fest. Wie soll der Umfang der Versicherung aussehen? Dazu gibt es ebenfalls keine konkreten Aussagen. Wahrscheinlich ist aber, dass es sowohl beim Umfang als auch bei den Prämien individuelle Lösungen gibt. Da kleine Unternehmen einen anderen Versicherungsschutz als Großunternehmen brauchen, wirkt sich das auch auf die Kosten aus. Feststeht steht allerdings, dass ein Unternehmen, was sich für eine Cyber-Versicherung entscheidet, einen hohen technischen Sicherheitsstandard haben muss. Die Firmen müssen im Rahmen der Möglichkeiten alles tun, um sich zu schützen. Ist das der Fall, dann steht einer Cyber-Versicherung nichts mehr im Wege.

Bild: @ depositphotos.com / Rawpixel

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Luxusuhren per Foto versichern Für viele Menschen ist eine Armbanduhr nicht nur einfach ein Mittel, um die Zeit abzulesen, sie kaufen bewusst sehr kostbare Uhren als Wertanlage. Nicht jeder, der eine solche Luxusuhr besitzt, legt sie auch sicher in einen Tresor oder in ein Schließfach bei der Bank, sondern trägt sie stolz am Handgelenk. Was aber passiert, wenn die Uhr beschädigt oder gestohlen wird? Die Basler-Sachversicherungs-AG hat dieses Problem erkannt und bietet jetzt eine spezielle Versicherung für diese so wertvollen und teuren Armbanduhren an. Für alle Hersteller Wer eine Armbanduhr besitzt, die zwischen 200,...
Keine allzu große Auswahl – Fahrradversicherungen im Test Die Stiftung Warentest hat sich die Fahrradversicherungen einmal genauer angesehen, und zwar für Fahrräder mit oder ohne elektrische Unterstützung. Preise und Leistungen gehen dabei sehr weit auseinander und nach Ansicht der Stiftung Warentest ist es auch nicht ganz so einfach, eine Versicherung für das Fahrrad abzuschließen. 25 Tarife von elf Anbietern wurden verglichen und welcher Tarif der richtige ist, das ist von mehreren unterschiedlichen Kriterien abhängig. Die Bedingungen der Versicherungen Ob ein Fahrrad überhaupt versichert sein muss, das hängt zum einem vom Preis des Rades und...
BaFin plant neue Regeln für die Lösegeldversicherung Lange Zeit war die Lösegeldversicherung in Deutschland umstritten und auch nicht erlaubt. Dieses Geschäftsmodell der Versicherungen galt als nicht vereinbar mit den Grundsätzen des deutschen Rechts. Aber 1998 änderte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ihre Meinung und hob das Verbot der Lösegeldversicherung auf. Seit dieser Zeit sind Versicherungen gegen die Forderung von Lösegeld und Produkterpressung erlaubt, allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. Jetzt hat die BaFin diese Voraussetzungen noch einmal gelockert und eine Bündelung von Cyber-Versicherungen genehmigt. ...
Welche Versicherungen für Studenten sind wichtig? Im Oktober hat das Wintersemester begonnen und aus Abiturienten sind Studenten geworden. Viele, die jetzt ihr Studium beginnen, fragen sich: Welche Versicherungen für Studenten sind wichtig und was spielt bei der Auswahl der Versicherungen eine Rolle? Auch Studenten sollten sich richtig absichern, vor allem, wenn es um die Gesundheit geht. Besonders bei der Krankenversicherung gibt es immer wieder offene Fragen, denn viele Studenten wissen nicht, ob sie sich selbst versichern müssen oder noch bei den Eltern mitversichert sind. Die gesetzliche Krankenversicherung Die Versicherungen für Studen...
Spezialversicherungen für Terroropfer – das Geschäft mit der Angst Paris, Manchester, Nizza, Berlin und jetzt auch Barcelona – die Liste der Terroranschläge in Europa wird immer länger und die Angst der Menschen, Opfer eines solchen Anschlags zu werden, wird immer größer. Nach jedem Anschlag stellen sich viele die Frage: Wer kommt eigentlich für die Schäden auf? Die Antwort heißt: Es sind spezielle Versicherer wie zum Beispiel EXTREMUS, ein Versicherungsunternehmen, das im Herbst 2001 unmittelbar nach den Anschlägen in den USA gegründet wurde. Ein breites Spektrum Spezialversicherungen wie EXTREMUS bieten ein breites Spektrum beim Versicherungsschutz. ...
Von Ulrike (Insgesamt 202 News)

Ulrike ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: ulrike@versicherungen-blog.net