SPD: Mehr Kita-Plätze und weniger Kindergeld » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Sonstige News > SPD: Mehr Kita-Plätze und weniger Kindergeld

Die SPD plant bis 2010 in den Haushalten von Bund, Ländern und Kommunen insgesamt 6,3 Milliarden Euro umzuschichten. Mit diesem Geld sollen unter anderem Kinder-Krippenplätze massiv ausgebaut sowie auch die pädagogische Betreuung verbessert werden. Zur Finanzierung des Vorhabens, soll das Kindergeld dann doch nicht, wie geplant, um zehn Euro monatlich erhöht werden. Alleine hierdurch könnten etwa 1,8 Milliarden Euro eingespart werden. Weitere 1,9 Milliarden könnte man durch Abstriche beim Ehegattensplitting für Besserverdienende einsparen.

Insgesamt sollen bis 2010 insgesamt 750.000 zusätzliche Krippenplätze geschaffen werden. Einen weiterer sehr interessanter Artikel zum Thema Kinderbetreuung und Kinderkrippen findet man bei „Der Zeit“

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Schäden durch Blindgänger – zahlt die Versicherung? Immer wieder, meist bei Bauarbeiten, tauchen Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg auf. Vor ein paar Tagen mussten in Hannover 50.000 Menschen ihre Wohnungen und Häuser verlassen, damit der Bombenräumdienst einen sogenannten Blindgänger entschärfen konnte. Die Entschärfung dieser Bombe gelang, aber das ist nicht immer so, denn es gibt Bomben, die müssen kontrolliert gesprengt werden oder explodieren einfach. Wenn es zu Schäden am Haus kommt, welche Versicherung kommt dafür eigentlich auf? Leider nicht versichert Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, GDV, weist immer wieder ...
Die Arbeitslosenversicherung wird 80 Die Angst vor der Arbeitslosigkeit gehört zu den größten Sorgen der Deutschen. Verbunden mit dem Verlust des Arbeitsplatzes sind in der Regel finanzielle Schwierigkeiten die sogar zum finanziellen Notstand führen können. Die Sorge vor der Arbeitslosigkeit ist zudem keine neue Angst der Deutschen. Bereits Ende 19. Jahrhunderts hatten die Menschen Angst vor der fehlenden Einnahmequelle. Was es damals noch nicht gab, war eine Absicherung für den Fall der Fälle. Erst 1927 wurde eine Regelung eingeführt, die Menschen vor dem Ruin durch Arbeitslosigkeit schützen sollte. Damit wird die Arbeitslosen...
Bundestag hat neues Berufsbild des Honorarberaters beschlossen Von Seiten des Bundestags wurde das neue Berufsbild des Honorarberaters beschlossen. In dem neuen Gesetz wird der Beruf vollständig geregelt. Allerdings darf der Honorarberater keine Provision erhalten. Seine wesentliche Aufgabe besteht darin, unabhängig zu informieren und zu beraten. Demzufolge wird er auch ausschließlich von den Kunden bezahlt. Honorarberater arbeiten meist unabhängig. Wichtig ist, dass er keinerlei Zuwendungen von Finanzanbietern erhalten, sowie annehmen darf. Hierbei spielt es keine Rolle, ob ein Vertrag tatsächlich zustande kommt oder nicht. Die Kosten, die durch den Hon...
Bürger haben Angst vor Naturkatastrophen In Deutschland sorgen sich die Menschen vor Naturkatastrophen die in Verbindung mit dem Klimawandel entstehen können. 68 Prozent von 501 Personen befragten Personen tätigten diese Aussage und gaben zudem an, auch bereit zu sein energiesparender zu leben. Die größte Angst vor Naturkatastrophen haben die Menschen im Bereich von Überschwemmungen und Stürmen. Dazu kommen noch die Gefahr von Krankheitserregern und Schädlingen sowie Probleme mit der Gesundheit wegen großer Hitzewellen im Sommer. Um dem Klimawandel gegenzusteuern sind zwei Drittel der Bundesbürger bereit, etwas dafür zu tun und a...
Abbey Life von Deutscher Bank übernommen Für einen Preis von etwa 1,5 Milliarden Euro hat die Deutsche Bank den britischen Versicherer Abbey Life übernommen. Der Anbieter von Lebens- und Rentenversicherungen verwaltet aktuell einen Bestand von 1,2 Millionen Versicherungspolicen. Da seit dem Jahre 2000 keine Neukunden aufgenommen werden wird diese Zahl auch nicht weiter anwachsen. Nachdem eine Übernahme durch die Deutsche Bank im vergangenen Jahr einmal gescheitert war, ist der Versuch jetzt von Erfolg gekrönt. Das Gesamtvolumen der verwalteten Renten- und Lebensversicherungen beträgt ca. 17 Milliarden Euro und die Laufzeit der verwa...
Von Mario (Insgesamt 372 News)