Rechtsschutzversicherung gewinnt an Bedeutung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rechtsschutz > Rechtsschutzversicherung gewinnt an Bedeutung

Ca. 15 Prozent aller Bundesbürger halten eine Rechtsschutzversicherung für unverzichtbar. 64 Prozent halten den Besitz einer solchen Versicherung für wichtig. Im Vergleich zum Jahr 2005 hat die Wahrnehmung und die Bedeutung der Versicherung damit zugenommen.

Besonders die mittlere Altersgruppe von 30 – 59 Jahren legt Wert auf diese Art der Absicherung. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Rechtsstreitigkeiten gelegt. Der Anteil der Bundesbürger, die eine Rechtsschutzversicherung für überflüssig halten, ist mit 11 Prozent verhältnismäßig gering. Rund 2 von 5 Bundesbürgern besitzen eine oder mehr Rechtsschutzversicherungen.