Riester-Rente im Scheidungsfall » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Riester-Rente > Riester-Rente im Scheidungsfall

Was passiert mit der Riester- Rente, wenn es zu einer Scheidung kommt. Die Riester-Rentenversicherung fällt unter den Versorgungsausgleich und muss zum Teil an den Ehegatten abgetreten werden. Das gleiche gilt für alle übrigen Riester-Vorsorgeformen.

Eine Kündigung des Riester-Vertrages und damit eine Teilung des Guthabens ist jedoch nicht ohne weiteres möglich. Eine Kündigung würde zur Folge haben, dass eine schädliche Verwendung vorliegt und damit müssten alle Zulagen und eventuelle Steuervorteile zurückgezahlt werden.

Im Fall einer Scheidung kann dies allerdings umgangen werden. Das geförderte Altersvorsorgevermögen kann zum Beispiel geteilt werden und in eine vom Ehegatten neu anzuschließende Rentenversicherung eingebracht werden. Alternativ kann mit dem geteilten Vermögen auch eine Rentenanwartschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung für den Ehepartner aufgebaut werden. Um eine Antwort für den konkreten Einzelfall zu bekommen, sollte man sich Unterstützung bei einem Experten holen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Riester-Rente im Scheidungsfall
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Falsche Rückbuchungen bei der Riester-Rente Riester-Sparer, die wegen missachteter Fristen oder falschen Berechnungen zu Unrecht die staatlichen Zulagen kassieren, müssen damit rechnen, dass diese innerhalb von vier Jahren von der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) wieder zurückgebucht werden. Wie die Stiftung Warentest nun mitteilt, gibt es jedoch mehr als 80.000 Fälle, in denen zu viel der Zulagen zurückgebucht wurden. Unter Berufung auf interne Unterlagen des Bundesfinanzministeriums berichtet die Stiftung Warentest in der Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest", dass alleine im letzten Jahr rund 700 Millionen Eu...
Was von der Rente noch abgezogen wird Die künftigen Rentner müssen mit hohen Abzügen für die Sozialversicherung rechnen, denn auch bei der Rente ist brutto nicht gleich netto. Christian Koopmann von der Deutschen Rentenversicherung Westfalen weiß, dass zu den Abzügen für Pflege- und Krankenversicherung auch immer häufiger hohe Steuern kommen. Wie hoch die Abzüge im Einzelnen sind, hängt jedoch von der Art der Rente ab. Bei der gesetzlichen Altersrente fallen immer Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung an. Während die Krankenversicherung jeweils zur Hälfte vom Rentenversicherungsträger und zur Hälfte vom Rentner zu zahlen i...
Interesse an der Riester-Rente wächst Die Versicherungsbranche hat eine positive Zwischenbilanz in Sachen Riester-Rente gezogen: Fast fünf Millionen Verträge wurden inzwischen abgeschlossen, und die Nachfrage steigt weiter. Als Grund für das wachsende Interesse der Deutschen an den Riester-Verträgen sehen die Versicherungen vor allem die steigenden staatlichen Zulagen. Erhielt ein Sparer im Jahr 2005 noch 76 Euro vom Staat dazu, sind es 2006 bereits 114 Euro. Die Höhe der Zulagen aus den Töpfen des Bundes, so mutmaßen Versicherungsexperten, habe mit dem Sprung über die 100-Euro-Grenze pro Jahr offenbar ein Niveau erreicht, das au...
Die Vorteile von Riester-Fondssparplänen Riester-Sparmöglichkeiten für interessierte Anleger gibt es verschiedene. Da sind die Riester-Sparpläne der Banken, Riester-Rentenversicherungen und Riester-Fondssparpläne. Der Vorteil von Riesterverträgen im Allgemeinen ist die gesetzliche Vorgabe, dass dem Sparer zum Ende der Laufzeit oder zu Beginn der Rente als Minimum seine eingezahlten Beiträge zuzüglich der staatlichen Zulagen zur Verfügung stehen sollen. Bankensparpläne haben eine verhältnismäßig schwache Rendite und die Riester-Rentenversicherungen sind meist an hohe Kosten gekoppelt. Die besten Möglichkeiten für gute Renditen versp...
Riester-Rente ist nicht gleich Riester-Rente Wenn von der Riester-Rente die Rede ist, dann sind damit drei verschiedene Varianten gemeint: die Rentenversicherung, ein Fonds- sowie ein Banksparplan. Die verschiedenen Riester-Renten unterscheiden sich in Bezug auf die mögliche Rendite und das Risiko. Während bei der Rentenversicherung von Anfang an feststeht, wie hoch die Mindestrente sein wird, bergen insbesondere Fondssparpläne die Chance auf höhere Gewinne und damit eine üppigere Riester-Rente. Welcher Variante der Versicherte den Vorzug geben sollte, hängt in erster Linie vom Alter ab. Wer sich in jüngeren Jahren für eine Riester-Re...
Von Frank (Insgesamt 615 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *