Krank zur Arbeit » Versicherungen Finanzen

Statistisch gesehen schleppt sich jeder 3. Arbeitnehmer zur Arbeit obwohl er krank ist. Die Angst davor, den Job zu verlieren ist in der Regel der Grund für dies unvernünftige Verhalten. Die Gesundheit steht dabei im Hintergrund.

Der Krankenstand hat sich nach Angaben der Betriebeskrankenkassen seit Beginn der 90 er Jahre fast halbiert. Im Jahr 2006 lag die Krankenquote im Durchschnitt bei 7,2 Tagen. Die Krankheitsstände sind in den deutschen Unternehmen in den letzten 10 Jahren um 20% gesunken.

Vielen ist nicht bewusst das Arbeitnehmer, die gegen den Rat des Arztes trotzdem zur Arbeit gehen dem Arbeitgeber damit keinen gefallen tun. Die Produktivität des Betriebes wird dadurch langfristig schlechter. Gemäß einer Studie ist der Verlust an Produktivität bei Arbeitnehmer, die trotz Krankheit zur Arbeit erscheinen 3x so hoch als bei Mitarbeitern, die im Krankheitsfall zu Hause bleiben. Schuld sind daran Langzeitfolgen wie zum Beispiel Depressionen, Husten oder Kopfschmerzen, die sich aus dem falschen Ergeiz ergeben.