Alkohol am Steuer » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Alkohol am Steuer

Die Faschingszeit ist voll im Gange. Viele Faschingsfeiern stehen an den Wochenenden an und das einer oder andere Glas Bier oder Wein wird dabei geleert. Für die Nutzung des PKW¬¥s gilt dabei aber unbedingt. Finger weg von Lenkrad, auch schon bei geringen Mengen Alkohol.

Der Versicherungsschutz ist schnell in Gefahr, wenn beim Fahren unter Alkoholeinfluss ein Unfall geschieht. In diesem Fall gilt ganz klar: Ist der Alkoholgenuss eindeutig für den Unfall verantwortlich, erlischt die Kaskoversicherung auf jeden Fall. Damit ist der Schaden am eigenen Fahrzeug nicht abgedeckt. Der Schaden, der dem Unfallgegner entstanden ist wird zwar durch die Haftpflichtversicherung reguliert, diese wird sich jedoch die geleistete Entschädigung vom alkoholisierten Fahrer zurückholen.

Wer also auf einer Feier auf Alkohol nicht verzichten möchte, sollte sich für den Heimweg auf jeden Fall ein Taxi gönnen. Das dabei ausgegebene Geld ist im Verhältnis zu den Kosten die bei einem Unfall entstehen nicht der Rede wert. Und was ist erst, wenn bei einem Unfall Personen zu Schaden kommen? Das ist mit Geld nicht bezahlbar!

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Alkohol am Steuer
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Kfz-Versicherung – das sollten Oldtimer-Fans wissen Versicherungen, die das Auto betreffen, sind immer komplex und das gilt ganz besonders, wenn es um die Versicherung für Oldtimer geht. Alte Autos sind wahre Schmuckstücke und die Besitzer möchten natürlich, dass ihre Schätze so gut wie möglich versichert sind. Es gibt jedoch noch immer sehr viele Irrtümer besonders bei der Kfz-Versicherung für Oldtimer, denn viele Freunde der schönen alten Wagen wissen oft nicht, wie die richtig versichert werden. Ist die Standard-Kfz-Versicherung die richtige Versicherung? Mit einer normalen Kfz-Versicherung werden Autos nach ihrem Zeitwert bewertet, ei...
Kfz-Versicherung: Kilometerleistung korrekt angeben! Jeder Vertrag und damit auch jeder Kfz-Versicherungsvertrag wird auf der Basis der angegebenen fahrzeugrelevanten Daten geschlossen. Zu diesen Daten gehört auch die jährliche Kilometerlaufleistung. Genau wie alle anderen vertragsrelevanten Daten sollte auch diese Information wahrheitsgemäß sein, denn ansonsten kann es für den Versicherten teuer werden. Auch wenn die Versicherungsprämien mit höherer Kilometerleistung steigen, warnen Experten davor, bei der Angabe der Kilometerleistung zu schummeln, denn wenn sich bei der Schadensregulierung nach einem Unfall herausstellt, dass die angegebenen ...
Versicherungsschutz mit rotem Autokennzeichen Autohäuser und Kfz-Betriebe können rote Autokennzeichen nutzen, wenn sie Kunden ihre Fahrzeuge für eine Probefahrt überlassen oder Autos an einen anderen Ort überführen müssen. Anders als das normale schwarze Nummernschild ist ein rotes Autokennzeichen nicht an ein bestimmtes Fahrzeug gebunden, sondern kann ganz nach Bedarf bei jedem beliebigen Fahrzeug für oben genannte Zwecke benutzt werden. Das Online-Vergleichsportal Check24 weist jedoch darauf hin, dass der Versicherungsschutz für Autos, die mit einem roten Kennzeichen unterwegs sind, an einen konkreten Verwendungszweck gebunden ist. Ste...
Kfz-Versicherung: Marderbiss mitversichern! Autofahrer, die ihre Kfz-Versicherung wechseln wollen, müssen bei den meisten Anbietern bis zum 30. November gekündigt haben. Wer nun die verschiedenen Angebote und Tarife vergleicht, sollte darauf achten, bei der neuen Versicherung auch gleich Schäden durch Marderbisse mitzuversichern. Marder haben eine Vorliebe für Schläuche, Kabel und andere Leitungen in Fahrzeugen, die sie nur zu gerne an- oder durchbeißen. Die Zeiten, in denen sich Marder vor allem in Waldnähe oder nur in ländlichen Regionen aufgehalten haben, sind vorbei, inzwischen treiben sie ihr Unwesen auch in der Stadt. Marderbisse...
Kfz-Versicherung: Als Einzelfahrer bis zu 80% sparen Eine Untersuchung des Internet-Vergleichsportals "Aspect Online" hat ergeben, dass Autofahrer, die ihr Fahrzeug ausschließlich selbst nutzen, bis zu 80% bei ihrer Kfz-Versicherung sparen können. Vorstandsmitglied Wolfgang Schütz erklärt, dass sich mit sinkendem Unfallrisiko auch die Beiträge reduzieren, und vor allem beim Fahrerkreis lässt sich kräftig sparen, wenn dieser deutlich eingeschränkt ist. Im Vergleich zu Versicherten, die den Fahrerkreis überhaupt nicht einschränken, also auch Führerscheinneulinge mit dem Auto fahren lassen, können Einzelfahrer im mittleren Alter bis zu 80% sparen...
Von Frank (Insgesamt 615 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *