Wie Versicherungen junge Kunden werben » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Wie Versicherungen junge Kunden werben

Versicherungen haben es schwer, ihre Produkte an junge Menschen zu verkaufen. Wer die Ausbildung oder das Studium beendet hat und in die erste eigene Wohnung zieht, der denkt an vieles, aber selten an eine Hausratversicherung. Meist sind es die Eltern, die ihren Nachwuchs darauf aufmerksam machen, dass eine Hausratversicherung eine Notwendigkeit ist, ebenso wie eine private Haftpflichtversicherung oder vielleicht auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Für viele junge Menschen sind Versicherungen eher ein abstraktes Gebilde und gelten oft als altmodisch und spießig, die Versicherungen müssen sich daher etwas einfallen lassen, um für sich zu werben.

Coole Botschaften

Man kann eine Versicherung nicht wie einen Softdrink oder ein kosmetisches Pflegeprodukt bewerben, denn eine Versicherung kann man weder schmecken noch anfassen. Trotzdem sind viele Versicherungen unverzichtbar und sorgen für ein unbeschwertes Leben, eine Botschaft, die richtig verpackt werden will. Viele Versicherungen werben daher mit coolen Werbebotschaften und starten frische Kampagnen, obwohl Versicherungen weder cool noch sexy sind. Um für junge Menschen attraktiv zu werden, gehen viele Versicherungen auf einem schmalen Grat, denn sie wollen auf der einen Seite wahrgenommen werden, leben aber auf der anderen Seite immer mit der Gefahr, ihre Authentizität zu verlieren.

Werbung soll Emotionen wecken

Werbung soll beim zukünftigen Kunden möglichst viele Emotionen wecken, aber wie soll das bei einem so nüchternen Produkt wie einer Versicherung gelingen? Die Versicherungen setzen hier auf die Serviceleistungen und sichern ihre Unterstützung zu, wenn es zum Ernstfall kommt. Sie bieten aber auch Schutz, Tipps und weisen auf die wichtige Prophylaxe im Schadensfall hin und schaffen so einen Mehrwert einer Marke, die bei den Kunden positiv verankert werden soll. Umfragen haben gezeigt, dass sich jüngere Menschen am ehesten durch das Angebot einer individuellen Beratung überzeugen lassen. Wenn es der Versicherung gelingt, auf die Bedürfnisse in einer bestimmen Lebensphase einzugehen, dann stehen die Chancen gut, dass die Werbung bei der Jugend gut ankommt.

Modern werben

Die Zeiten von „Hallo Herr Kaiser“ sind endgültig vorbei, denn es reicht schon lange nicht mehr, wenn ein seriös auftretender Mann im Fernsehen Werbung für eine Versicherung macht. Auch die großen Versicherungsgesellschaften müssen mit der Zeit gehen und das heißt, sie müssen im Internet für sich Werbung machen. Das funktioniert besonders gut in den zahlreichen sozialen Netzwerken, wo besonders viele junge Leute zu finden sind.

Bild: © Depositphotos.com / pressmaster

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Welche Versicherungen sind für Senioren sinnvoll? Auch ältere Menschen brauchen Versicherungen, wenn auch nicht so viele wie junge Menschen. Wenn Senioren eine Versicherung abschließen, dann sollten sie sehr genau hinsehen, was sie unterschreiben, denn gerade der älteren Generation werden nicht selten überteuerte und völlig sinnlose Versicherungen aufgeschwatzt. Die meisten Senioren haben weniger Geld zur Verfügung als das während des Arbeitslebens der Fall war und daher ist es enorm wichtig, dass die Beiträge für die Versicherungen in einem immer überschaubaren Rahmen bleiben. Mit Bedacht verhandeln Bevor die Entscheidung für eine best...
Mit der Wohnmobilversicherung immer sicher unterwegs Ein Wohnmobil ist so etwas wie ein Ferienhaus auf Rädern und je aufwendiger die Innenausstattung, umso teuer ist das Wohnmobil. Wie beim Auto, so ist auch beim Wohnmobil die Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Bei einer Kaskoversicherung hingegen kann der Besitzer des Wohnmobils wählen, wie viel ihm sein Ferienhaus auf Rädern wert ist. Was ist beim Abschluss einer Wohnmobilversicherung zu beachten und wo liegt eigentlich der Unterschied zur Autoversicherung? Das Wohnmobil muss versichert sein Die Haftpflichtversicherung ist auch für Wohnmobile gesetzlich vorgeschrieben. Di...
Welche Versicherungen sind in Deutschland besonders beliebt? Die Deutschen wollen sich nach Möglichkeit ganz sicher fühlen und schließen daher viele verschiedene Versicherungen ab. Jeder Deutsche hat mehr als fünf Versicherungsverträge und alles im allem gibt es in Deutschland 428 Millionen Policen. Aber welche Versicherung wird besonders gerne abschlossen und was ist den Deutschen so wichtig, dass sie es unbedingt versichern müssen? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat einmal ganz genau hingeschaut, welche Versicherung in Deutschland gut ankommt und welche eher nicht. Die ersten sechs Platzierungen Auf dem ersten Platz lieg...
Welche Versicherungen sind für einen Auslandsaufenthalt wichtig? Ein Semester an einer Universität in England, ein Jahr als Au-pair in Frankreich oder Work & Travel in Australien – wer einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, sollte richtig versichert sein. Darauf zu vertrauen, dass der Schutz einer Police automatisch weiterläuft, ist ein Fehler. Falls im Ausland etwas passiert, dann ist das ohne den passenden Versicherungsschutz sehr schnell sehr teuer. Die Haftpflichtversicherung Der Schutz einer privaten Haftpflichtversicherung ist im Ausland meist befristet und gilt immer nur dann, wenn es sich um einen vorübergehenden Aufenthalt handelt. F...
Überflüssige Versicherungen, die nur Geld kosten Es gibt Versicherungen, die sind sinnvoll und effektiv, es gibt aber auch überflüssige Versicherungen, die nur Geld kosten, aber keinen Sinn haben. In Deutschland hat jeder Einwohner rein statistisch betrachtet fünf bis sechs Versicherungen, einige dieser Policen sind allerdings sinnlos, kosten aber eine Menge Geld. Die Versicherer lassen sich etwas einfallen, um noch mehr überflüssige Versicherungen an die Frau und an den Mann zu bringen. Den Deutschen scheint das zu gefallen, denn sie haben insgesamt 457 Millionen Policen. Öfter mal was Neues Es gibt ständig neue Produkte, wie zum Beis...
Von Ulrike (Insgesamt 202 News)

Ulrike ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: ulrike@versicherungen-blog.net