Kfz-Versicherung – das sollten Oldtimer-Fans wissen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung – das sollten Oldtimer-Fans wissen

Versicherungen, die das Auto betreffen, sind immer komplex und das gilt ganz besonders, wenn es um die Versicherung für Oldtimer geht. Alte Autos sind wahre Schmuckstücke und die Besitzer möchten natürlich, dass ihre Schätze so gut wie möglich versichert sind. Es gibt jedoch noch immer sehr viele Irrtümer besonders bei der Kfz-Versicherung für Oldtimer, denn viele Freunde der schönen alten Wagen wissen oft nicht, wie die richtig versichert werden.

Ist die Standard-Kfz-Versicherung die richtige Versicherung?

Mit einer normalen Kfz-Versicherung werden Autos nach ihrem Zeitwert bewertet, ein Oldtimer hingegen kann den eigentlichen Wert übersteigen und das erfordert eine spezielle Versicherung. Unterschieden wird bei diesen Versicherungen der Wiederbeschaffungswert, der Marktwert oder der Wiederherstellungswert. Zudem gibt es bei einer Oldtimer-Versicherung keine Schadenfreiheitsklassen, wie das bei Youngtimern der Fall ist.

Bekommt man das H-Kennzeichen nur mit einer Oldtimer-Versicherung?

Nicht alle Autos, die ein sogenanntes H-Kennzeichen haben, sind auch tatsächlich Oldtimer, denn das Kennzeichen zahlt sich steuerlich nicht in jedem Fall aus und für die Oldtimer-Versicherung ist es auch nicht ausschlaggebend. So kann auch ein Auto, was erst 15 Jahre alt ist ein H-Kennzeichen bekommen, wenn es so wertvoll ist, dass es speziell abgesichert werden muss, 30 Jahre oder älter muss der Wagen nicht sein.

Müssen Haftpflicht und Kasko beim gleichen Versicherer abgeschlossen werden?

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass der neue Wagen für den Alltag und der Oldtimer beim gleichen Versicherer versichert sein müssen. So kann die Haftpflichtsicherung für den „Alltagswagen“ bei einer anderen Versicherung abgeschlossen werden, für die Kasko-Versicherung gibt es dann aber eine spezielle, auf Oldtimer abgestimmte Versicherung bei einem anderen Anbieter.

Sind die teuren Ersatzteile durch die Hausratversicherung geschützt?

Viele, die einen Oldtimer fahren, basteln auch gerne an ihren alten Schätzchen herum. Die oftmals sehr teuren Ersatzteile werden dabei nicht selten in der Garage gelagert. Diese Ersatzteile sind nicht automatisch durch die Hausratversicherung geschützt, vielfach müssen sie extra versichert werden. Bei vielen Hausratversicherungen gibt es hierfür eine spezielle Zusatzversicherung, in der teure Ersatzteile abgesichert werden.

Bild: © Depositphotos.com / ikostudio

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

So schummeln die Versicherungen bei der Kfz-Versicherung In diesen Tagen verschicken die Versicherungen wieder die Rechnungen für die Kfz-Versicherung mit den Beiträgen für das nächste Jahr. Natürlich freuen sich die Autofahrer, wenn die Beitragsrechnung günstiger ausfällt, weil sie im alten Jahr unfallfrei waren. Die Schadenfreiheitsklasse verbessert sich dann automatisch und die Kfz-Versicherung ist günstiger, aber genau das nutzen viele Versicherungen aus, um Geld zu verdienen. Ein sehr beliebter Trick Alle, die im Jahr 2017 unfallfrei gefahren sind, bekommen für das Jahr 2018 eine günstigere Schadenfreiheitsklasse, kurz SF-Klasse genannt. ...
Nur wenige Autofahrer profitieren von den neuen Regionalklassen 2018 ändert sich für mehr als neun Millionen Autofahrer in Deutschland die Regionalklasse der Kfz-Versicherung. Diese Veränderung kann sich negativ auf die Beitragshöhe der Versicherung auswirken, aber wo wird die Kfz-Versicherung günstiger und wo wird sie teurer? Nachzulesen ist das beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungsgesellschaft GDV, der die Regionalklassen-Statistik für das kommende Jahr herausgegeben hat. Was sind Regionalklassen? Für die Versicherungen sind die Regionalklassen eine Art Barometer für das Schadensrisiko in den verschiedenen Zulassungsbezirken in Deutschland...
Autoversicherer bietet neue Tarife mit genauer Abrechnung Die Haftpflichtversicherung fürs Auto ist ein Muss, jeder, der ein Auto besitzt, muss auch diese Versicherung abschließen. Da aber das digitale Zeitalter auch in der Versicherungsbranche angekommen ist, gibt es jetzt eine Versicherung, die eine Abrechnung auf den Kilometer genau anbietet. Auf diese Weise wird der Kfz-Tarif nicht nur günstiger, er wird auch transparenter und jeder Versicherte kann die Kosten genau nachvollziehen. Aber das ist nicht der einzige Vorteil, denn diese Versicherung anbietet. Wenig fahren, wenig zahlen Mit FRIDAY gibt es jetzt eine digitale Kfz-Versicherung, die...
Wie Fahranfänger bei der Kfz-Versicherung sparen können Dass junge Menschen mehr Unfälle verursachen, ist eine bekannte Tatsache. Vor allem in der Gruppe der 18- bis 25-jährigen ist die Zahl der Unfälle besonders hoch. Entsprechend hoch sind daher auch die Prämien für die Kfz-Versicherung. Die hohen Prämien gelten aber nicht nur, wenn der Nachwuchs das erste eigene Auto versichert, ein Aufschlag ist ebenfalls möglich, wenn die Fahranfänger mit dem Auto der Eltern unterwegs sind. Es gibt aber Möglichkeiten bei der Kfz-Versicherung, um Geld zu sparen. Welche Spartipps sind besonders effektiv? Selbst wenn die Eltern bisher immer unfallfrei gefah...
Wildunfälle – wann zahlt die Versicherung? Wildunfälle sind in Deutschland keine Seltenheit. Nach der Statistik des Deutschen Jagdverbandes kam es in den Jahren 2014 und 2015 alleine bei Rehwild zu knapp 194.000 Unfällen, insgesamt wurden 220.000 Unfälle gezählt. In der Mehrzahl der Unfälle wurden vor allem die Autos schwer beschädigt, Personen kamen eher selten zu Schaden. Wann muss die Versicherung den Schaden übernehmen, wenn es zu einer Kollision zwischen Auto und Wild kommt und wann muss der Fahrer den Schaden selbst bezahlen? Die Art der Versicherung entscheidet Wildunfälle lassen sich nicht vermeiden, denn wenn ein Reh ode...
Von Ulrike (Insgesamt 202 News)

Ulrike ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: ulrike@versicherungen-blog.net