Kein Schadensersatz bei Diebstahl im Zug » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Kein Schadensersatz bei Diebstahl im Zug

Wer grob fahrlässig handelt und so einen Diebstahl provoziert, hat keinen Anspruch auf eine Erstattung des Schadens durch die Versicherung. Dies musste jetzt auch ein Mann am eigenen Leib erfahren, dem auf einer nächtlichen Zugfahrt eine teure Uhr vom Handgelenk entwendet wurde, während er schlief. Der Mann verlangte eine Erstattung des Schadens von seiner Versicherung, die dies jedoch ablehnte. Das Oberlandesgericht Düsseldorf gab der Versicherung recht und schloss sich deren Begründung an, wer zu tief schlafe, handele grob fahrlässig, wenn er sichtbar teure Gegenstände mit oder an sich führt, die zum Anreiz für potentielle Diebe werden könnten.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Zufriedenheit von Preis und Service abhängig Einer Studie von MSR Consulting zufolge bestimmt der Preis einen Großteil (58%) der Zufriedenheit eines Versicherungskunden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis von Versicherungen. Aber auch Erfahrungen mit Serviceleistungen und Kontakte mit dem Service haben einen großen Einfluss (42%) auf die Kundenzufriedenheit. MSR-Senior Consultant Sabrina Simchen-Schubert erklärt, dass erlebte Servicekontakte oder auch ein gut abgewickelter Schadenfall fast die gleiche Bedeutung für die Zufriedenheit der Kunden haben wie ein günstiger Preis. Die maximale Zufriedenheit durch Servicekontakte wird der Studie...
Versicherungsvertreter müssen nicht allgemein beraten Wie das Oberlandesgericht Celle in einem aktuellen Urteil entschied, ist ein Vermittler eines Versicherungsunternehmens nicht dazu verpflichtet, einen Kunden vor Abschluss einer privaten Krankenversicherung ungefragt über die Vor- und Nachteile aufzuklären, die ein Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private mit sich bringen (Az.: 8 U 189/07). Nur wenn der Vermittler konkrete Vergleichsberechnungen über die zu erwartenden Kosten angefertigt hat oder der Kunde ein besonderes Auskunfts- oder Beratungsbedürfnis besitzt, kommt eine Aufklärung über die Vor- und Nachteile in Betr...
Nettotarife: Versicherungen ohne Provisionen Wie das "Handelsblatt" berichtet, bieten nur 20-30 der insgesamt 600 Versicherungsunternehmen in Deutschland so genannte Nettotarife an, d.h. Kunden können Versicherungspolicen ohne Provision für den Vertreter abschließen. Schätzungen zufolge beläuft sich das Prämienaufkommen dieser Nettopolicen auf 800 Millionen Euro - das entspricht 5% des gesamten Marktes (170 Milliarden Euro). Von den in Deutschland registrierten 250.000 Versicherungsvermittlern verkaufen über 99% Policen nur gegen Provision. Wegen zahlreicher Fehlberatungen und der Annahme, dass Provisionen falsche Verkaufsanreize darste...
Wer haftet bei Gefälligkeiten? Nach dem Urteil des Landessozialgerichts Nordrhein-Westfalen muss die gesetzliche Unfallversicherung nicht für einen Schaden aufkommen, der bei einer spontanen Gefälligkeitsleistung im Arbeitsleben entsteht (Az.: L 4 U 119/09). Im konkreten Fall hatte ein Mann der Inhaberin eines Optikergeschäfts beim Öffnen des Rollgitters vor ihrem Geschäft geholfen und klemmte ihr beim Hochschieben des Gitters aus Versehen den Finger ein. Seine Haftpflichtversicherung verweigerte die Kostenübernahme mit der Begründung, bei der missglückten Hilfeleistung handele es sich um einen Arbeitsunfall, so dass die g...
Neue Typklassen in der Kfz-Versicherung ab 2008 Ab Januar 2008 erfolgt die Einstufung der Typklasse eines Kraftfahrzeugs nach neuen Kriterien, so dass sich auch die Kosten der Haftpflichtversicherung für die Kunden ändern können, da diese hauptsächlich nach der Typklassen bestimmt werden. Schätzungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zufolge, betrifft die Änderung der Typklassen ca. 70% aller Autofahrer, die dann auch bei ihrer Haftpflichtversicherung neu eigestuft werden. Versicherungsunternehmen zufolge wird die Schadenswahrscheinlichkeit mit dem neuen Einstufungssystem besser abgebildet und somit auch mehr G...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)