Wechsel der Kfz-Versicherung nach dem 30. November » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Wechsel der Kfz-Versicherung nach dem 30. November

Wer seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, muss seine alte Versicherung in der Regel bis zum 30. November gekündigt haben, da bei den meisten Versicherungen nur zum Ende des Kalenderjahres ein Wechsel möglich ist. Um sicher zu gehen, dass die schriftliche Kündigung das Versicherungsunternehmen rechtzeitig erreicht, sollte die Kündigung frühzeitig und vor allem per Einschreiben mit Rückschein versendet werden. Ein Wechsel der Kfz-Versicherung nach dem 30. November ist in einigen Ausnahmefällen möglich. Zum einen dann, wenn sich der Vertrag nicht zum 1. Januar, sondern zu einem anderen Monat verlängert, dann muss das Kündigungsschreiben ebenfalls spätestens einen Monat vorher bei der Versicherung eingetroffen sein. Zum anderen ist ein Wechsel und somit ein außerordentliches Kündigungsrecht möglich, wenn sich die Versicherungsprämien erhöht haben. Wie der ADAC in München betont, gilt dies auch dann, wenn eine höhere Prämie aufgrund Änderungen in der Typ- oder Regionalklasse entsteht.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Wechsel der Kfz-Versicherung nach dem 30. November
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Autoversicherung: Nur noch wenige Tage zum Wechsel der Kfz-Versicherung Deutschlands Autofahrern bleiben nur noch wenige Tage für den Wechsel der Kfz-Versicherung. Bis zum 30. November 2011 ist die fristgerechte Kündigung der bisherigen Autoversicherung noch möglich. Autofahrer in Deutschland sollten darauf achten, dass die Kündigung bis spätestens 30. November dem aktuellen Versicherer vorliegt. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Wechselwillige das Kündigungsschreiben spätestens am 25. November 2011 versenden. Nach Empfehlungen des Bunds der Versicherten sollte die Kündigung dem aktuellen Versicherer am besten per Einschreiben mit Rückschein übermittelt werd...
Achtung vor Wildunfällen Die Gefahr von Wildunfällen ist im Frühjahr besonders groß und alle Autofahrer sollten besonders vorsichtig und aufmerksam fahren, insbesondere an Waldstücken. Insbesondere in der Früh- und Abenddämmerung ist das Risiko von Wildwechsel über häufig viel befahrene Straßen am höchsten. Doch nicht nur in Waldgebieten lauert die Gefahr. Wenn eine Straße beidseitig mit Bäumen bewachsen ist, hat dies den gravierenden Nachteil, dass diese nicht eingesehen werden können und das Wild häufig völlig überraschend vor das Auto läuft. Auch auf waldfreien Strecken darf man sich aber nicht zu sicher fühlen. ...
Stiftung Warentest: Reiserücktrittsversicherung sinnvoll Die Stiftung Warentest hat insgesamt 59 Einzeltarife und Jahresverträge für Reiserücktrittsversicherungen getestet und kommt zu dem Ergebnis, dass eine solche Versicherung durchaus sinnvoll sein kann. Zwar konnte keiner der Tarife die Bestnote "sehr gut" erzielen, aber es fiel auch kein Angebot im Test durch. Testsieger war die Aachen-Münchener, der Tarif der Generali-Tochter Europ Assistance schnitt am schlechtesten ab. Eine Reiserücktrittsversicherung kommt für die Kosten auf, wenn der Versicherter oder ein Familienmitglied unerwartet krank wird oder einen Unfall hat und somit die Reise nic...
Neuer Ford Mondeo günstig in der Versicherung Der neue Ford Mondeo ist erst vor einigen Tagen offiziell vorgestellt worden und nun wurde die Typklasseneinstufung für die Versicherung bekannt geben. Erfreulich für alle Kunden ist dabei, dass der Mondeo von Deutschlands Kraftfahrtversicherern günstig eingestuft wurde. Die Einstiegsversion des neuen Ford als viertürige Limousine wird in der Vollkaskoversicherung in die Typklasse 15 eingestuft (Motorisierung 1,6 Benziner mit 81 KW). Die übrigen Modelle werden eingestuft in die Typklasse 16 (1,6 Liter Benziner 92 KW), Typklasse 17 (2,0 Liter Benziner 107 KW) und Typklasse 22 (2,5 Liter 162 K...
Stiftung Warentest: Zahnzusatzversicherung Test 2012 Bei Zahnarzt-Behandlungen zahlt die gesetzliche Krankenkasse nur die Basisbehandlung oder Regelversorgung, d.h. wenn Versicherte einen Zahnersatz benötigen, zahlt die Kasse immer den gleichen Zuschuss, unabhängig von dem Material des Zahnersatzes. Die Kosten, die über den Krankenkassenanteil hinausgehen, müssen die Patienten selbst bezahlen. Da dies - je nach Umfang des Zahnersatzes und abhängig von den Ansprüchen des Versicherten - schnell teuer werden kann, empfehlen Experten, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Die Stiftung Warentest hat 147 Tarife von Zahnzusatzversicherungen genau...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *