BGH-Urteil: Bearbeitungsgebühren für Kredite unzulässig » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > BGH-Urteil: Bearbeitungsgebühren für Kredite unzulässig

Mit dem aktuellen Urteil hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Rechte von Bankkunden massiv gestärkt (Az.: XI ZR 170/13 und XI ZR 405/12). Die Karlsruher Richter haben entschieden, dass Bearbeitungsgebühren für Kredite, die zusätzlich zu den Zinsen erhoben werden, nicht zulässig sind. Mit anderen Worten: Klauseln in Kreditverträgen, die Bearbeitungsgebühren für Verbraucherkredite vorsehen, sind unwirksam.

Im konkreten Fall sind zwei Kläger juristisch gegen entsprechende Klauseln in Verträgen mit der Postbank und der National-Bank vorgegangen, nach denen die Kreditnehmer Zinsen und darüber hinaus ein laufzeitunabhängiges Bearbeitungsentgelt zahlen müssen. Laut Markus Feck von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen betragen die Bearbeitungsgebühren für Kredite im Durchschnitt ca. 2,5% der Kreditsumme. Das wären bei einer Kreditsumme von 100.000 Euro immerhin schon 2.500 Euro an Gebühren.

Feck weist darauf hin, dass betroffene Kunden das von ihnen gezahlte Bearbeitungsentgelt jetzt zurückfordern können. Er empfiehlt den Betroffenen, sich schriftlich an ihre Bank zu wenden, die Höhe und Zeitpunkt des aufgenommenen Kredits und die Höhe des bereits gezahlten Bearbeitungsgeldes zu nennen und dabei auf das Urteil des BGH zu verweisen. Feck zufolge haben Kunden mit Verträgen aus 2011 oder später gute Chancen für eine Erstattung. Bei früheren Verträgen könnten sich Banken eventuell auf Verjährung berufen, ob dies zulässig ist, ist jedoch juristisch noch nicht endgültig geklärt. Nicht anwendbar ist das BGH-Urteil allerdings auf Fälle, bei denen die Bearbeitungsgebühr in einem Gespräch mit dem Kreditnehmer frei verhandelt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Banken verfügen über weniger Geld für Kredite Wie aus den Berechnungen des Finanzdatenanbieters Thomson Reuters hervorgeht, haben die deutschen Banken erheblich weniger Geld für Kredite zur Verfügung als noch vor einem Jahr. In den ersten neun Monaten des Jahres machte die Summe der von Investoren geliehenen Mittel weniger als die Hälfte der Summe aus, die von den Banken an ihre Geldgeber für auslaufende Anleihen zurückgezahlt werden mussten. Während sich die deutschen Banken in den ersten 11 Monaten des Jahres insgesamt 40,4 Milliarden Euro bei Investoren geliehen haben, wurden im gleichen Zeitraum Anleihen in Höhe von 92,5 Milliarden Eu...
Deutsche sehen Immobilien als sichere Altersvorsorge Während das Vertrauen der Anleger in Aktien- und Anleihen-Investments stetig sinkt, wird die eigene Immobilie zunehmend als sichere Form der Altersvorsorge bewertet. Das ist das Ergebnis der aktuellen Umfrage "Immobilienbarometer" der Interhyp und ImmobilienScout24, bei der im März mehr als 6.700 Interessenten von Kaufimmobilien befragt wurden. Das "Immobilienbarometer" wird jedes Jahr durchgeführt, um die Meinung der Menschen und mögliche Änderungen im Laufe der Zeit zu erfahren. Schon immer hat die eigene Immobilie eine große Bedeutung als private Altersvorsorge gehabt. Auch in diesem Jahr ...
Preisspielereien zur Mehrwertsteuererhöhung Schon Wochen oder vielleicht sogar Monate vor der Mehrwertsteuererhöhung auf 19 % zum Jahreswechsel rechnet die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) mit Preissteigerungen und einigen Preisspielereien. "Überall im Handel wird das Problem diskutiert, wie man die Steuererhöhung bereits heute einkalkuliert", sagte GfK-Chef Klaus Wübbenhorst der "Welt am Sonntag". "Man wird nicht bis Ende des Jahres warten: Viele Preisanpassungen werden nach meiner Einschätzung bis September 2006 umgesetzt sein." Die Telefonauskunft Telegate habe etwa ihre Preise bereits Anfang Juli um 16 Prozent erhöht und expl...
Die beste Autobank Von der Fachzeitschrift ‚"auto motor und sport" wurde in diesem Jahr zum ersten Mal die beste Autobank gewählt. An der Umfrage nahmen über 100.000 Personen teil. Im Gegensatz dazu werden die besten Autos von der Zeitschrift bereits seit über 30 Jahren ausgezeichnet. Die Wahl der besten Autobank wurde durchgeführt, da immer mehr Käufer eines Neuwagens diesen heutzutage Finanzieren. Die Auswertung gibt dem Leser damit ein Gefühl, welche Bank für die Finanzierung die richtige ist. Als Sieger aus der Umfrage ging die Volkswagen Bank hervor. Dem Leserurteil nach bietet sie die überzeuge...
Wieder schlechte Noten für Finanzberatung Offenbar hat sich die Beratung von Finanzdienstleistern noch immer nicht wesentlich verbessert. Das geht aus einer Untersuchung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hervor, die zwischen Oktober 2010 und April 2011 insgesamt 200 Verträge analysiert hat. Dabei zeigte sich, dass in 176 Fällen Verträge verkauft wurden, die überhaupt nicht oder nur teilweise dem Bedarf der Verbraucher entsprechen. Der Anteil der nicht bedarfsgerechten Beratungen liegt damit bei 88%. Niels Nauhauser, Referent der Verbraucherzentrale Baden-Württtemberg, berichtet, dass vor allem "teure, oftmals zu riskante und ...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)