Unfallgegner vor Gericht – am besten mit Verkehrsrechtsschutzversicherung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rechtsschutz > Unfallgegner vor Gericht – am besten mit Verkehrsrechtsschutzversicherung

Nicht immer herrscht nach einem Unfall Einigkeit über die Schuldfrage. Mitunter wird eine Klärung erst vor Gericht herbeigeführt – und dabei fallen unter Umständen erhebliche Kosten an.

Auf der sicheren Seite ist, wer rechtzeitig eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherung hilft sowohl bei der Durchsetzung eigener Ansprüche (z.B. auf Schadenersatz) gegenüber dem Unfallgegner als auch bei der Abwehr unberechtigter Forderungen der Gegenseite.

Zudem trägt die Verkehrsrechtsschutzversicherung die Kosten für die Verteidigung vor Gericht in Strafverfahren. Auch wenn gegen ein unberechtigtes Bußgeld Widerspruch eingelegt wird und das Verfahren vor dem Richter landet, hilft die Versicherung dem Autofahrer.

Es gilt jedoch wie bei jeder Rechtsschutzversicherung: Bevor Klage eingereicht wird, muss zunächst die Versicherung ihr Einverständnis zur Kostenübernahme erklären. Nach den Versicherungsbedingungen wird sie das regelmäßig dann tun, wenn ausreichende Aussichten auf Erfolg bestehen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Unfallgegner vor Gericht – am besten mit Verkehrsrechtsschutzversicherung
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Ombudsmann veröffentlicht Jahresbericht 2011 Wenn sich Versicherte und Versicherungen streiten, ist dies ein Fall für den Ombudsmann Günter Hirsch. Dieser hat jetzt seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2011 vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass Lebens-, Renten-, Gebäude- und Berufsunfähigkeitsversicherungen offenbar das größte Konfliktpotenzial bieten. Insgesamt erreichten den Ombudsmann im letzten Jahr 17.733 Fälle, von denen fast jeder dritte Fall Lebens- oder Rentenversicherungen betrafen. Hirsch zufolge liegt das Problem bei diesen beiden Versicherungen weniger in Rechtsstreitigkeiten, sondern meistens in einem Informationsdefizit de...
Wenn die Grillparty zum Versicherungsfall wird Der Sommer ist die Zeit der Grillpartys und der guten Laune. Doch nicht immer endet ein Grillen mit Freunden auch so fröhlich, wie es begonnen hat. Jedes Jahr kommt es beim Hantieren mit offenem Feuer zu rund 4000 Unfällen. Hauptursache hierbei ist das Anzünden der Kohle, für das Anzündhilfen wie Benzin oder Spiritus verwendet werden. Doch mit diesen Brandbeschleunigern können schnell Stichflammen entstehen, die lebensgefährliche Folgen haben können. Außerdem kann durch die Restflüssigkeit und dem Dampf in der Flasche eine Rückzündung entstehen, aus dem sich ein Flammenstrahl bilden kann, der...
Versicherungen verzeichnen kräftiges Wachstum 2010 haben die deutschen Versicherungsunternehmen ein kräftiges Wachstum verzeichnet. Wie der Präsident des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft, Rolf-Peter Hoenen, am Donnerstag in Berlin zum Auftakt der Jahrestagung der Branche mitteilte, steigen die Beitragseinnahmen in diesem Jahr um 4,7% auf 180 Milliarden Euro. Im Einzelnen konnten die Lebensversicherungen (inkl. Pensionskassen und -fonds) ihre Einnahmen um 6,8% auf 91 Milliarden Euro steigern. Die Krankenversicherungen erwarten einen Zuwachs von 6% auf 33,4 Milliarden Euro und auch bei der Schaden- und Unfallversicherun...
Unwetterschäden – die Versicherungen müssen immer zahlen Sie heißen Paul und Rasmund und sie haben in diesem Sommer für erhebliche Schäden gesorgt. Die Rede ist von zwei Tiefdruckgebieten, die zwischen Ende Juni und Anfang Juli Unwetterschäden in Höhe von einer halben Milliarde Euro hinterlassen haben und die Versicherungen müssen rund 600 Millionen Euro an Entschädigungsleistungen zahlen. Beschädigte Häuser sowie Industrie- und Gewerbeanlagen machen die eine Hälfte der Entschädigungssumme aus, die andere Hälfte muss für die kaskoversicherten Autos, die beschädigt wurden, aufgewendet werden. Extreme Unwetter Die Schadensbilanz bezieht sich bis...
Sterbegeldversicherung: finanzielle Entlastung für Angehörige Leider können im Leben auch unerfreuliche Dinge geschehen, welche wir uns vorher lieber nicht ausmalen möchten. Dabei sind es genau jene Situationen, die im Nachhinein teuer werden können. Zu jenen gehört vor allem der Tod, welcher eben auch mit einer notwendigen, oftmals teuren Bestattung einhergeht. Mit der richtigen Versicherung müssen Sie sich zumindest um die Finanzen keine Sorgen machen! Sterbegeldversicherung online abschließen Stirbt ein Angehöriger, so ist jene Situation sowieso mit viel Trauer verbunden. Die Hinterbliebenen müssen nun die Kraft aufbringen, eine würdevolle Beerdigung ...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *