Banken ziehen automatisch Kirchensteuer ein » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Banken ziehen automatisch Kirchensteuer ein

Ab dem 1. Januar 2015 ziehen die Banken die Kirchensteuer für Kapitalerträge automatisch mit ein. Bislang galt dies nur für die Abgeltungssteuer, die direkt an das Finanzamt überwiesen wurde. Aktuell informieren die Banken ihre Kunden über diese Änderungen per Post.

Die automatische Abführung der Kirchensteuer ist jedoch nicht zwingend. Anleger können beim Bundeszentralamt für Steuern, bei dem die Banken die erforderlichen Daten abrufen, einen Sperrvermerk beantragen. Mit diesem können sie dem Datenabruf der Banken bei dem Bundeszentralamt für Steuern bis zum 30.06.14 widersprechen. Das Amt gibt diese Information dann an das Finanzamt weiter. Natürlich sind die Anleger dann zur eigenständigen Begleichung ihrer Kirchensteuer (bei der Einkommensteuererklärung) verpflichtet. Wer jedoch damit einverstanden ist, dass die Bank die Kirchensteuer für Kapitalerträge direkt einzieht, muss überhaupt nichts tun, sondern stimmt dieser Änderung stillschweigend zu. Nur wer dies nicht will, muss mit dem Antrag auf Sperrvermerk reagieren.

Auch konfessionslose Kunden, die überhaupt keine Kirchensteuer zahlen müssen, werden von den Banken informiert. In der Regel ist der korrekte Status aber richtig beim Finanzamt gespeichert, was man im Zweifelsfall auch noch einmal in der Gehaltabrechnung oder dem Steuerbescheid überprüfen kann.

Übrigens: Pro Jahr sind 801 Euro an Kapitalerträgen steuerfrei (1602 Euro bei Ehe- und gesetzlichen Lebenspartnern). Über diese Summe hinaus werden auf den Restbetrag Abgeltungssteuer und Solidaritätszuschlag in Höhe von 26,375% fällig.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Banken ziehen automatisch Kirchensteuer ein
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Credit Europe Bank erhöht Festgeld-Zinsen Die Credit Europa Bank hat sich für Zinsanpassungen bei dem Festgeldkonto entschieden. Ab 7. Juni erhalten Anleger für Festgeldanlagen mit einer Laufzeit von 12 Monaten 2,75 Prozent Zinsen. Der Zinssatz erhöht sich beim Festgeld der Credit Europe Bank damit um 75 Basispunkte. Nur noch marginal liegt das Angebot der Bank damit unter der Marktspitze von 2,80 Prozent Zinsen. Das Angebot der Credit Europe Bank eignet sich vor allem für Anleger, die auf der Suche nach einem Inflationsausgleich sind. Sie müssen bei dem Festgeldkonto keine langen Laufzeiten in Kauf nehmen. Bereits zu Jahresbeginn h...
Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest Noch bis zum 31.01.2014 bietet die Targobank 2,75% Zinsen für Festgeld an, das für ein Jahr angelegt wird. Die Mindestanlagesumme liegt bei 2.500 Euro, maximal können 100.000 Euro angelegt werden. Voraussetzung für die Nutzung des Festgeldangebots ist die Übertragung eines Wertpapierdepots. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot der Targobank mal genauer angesehen. Vorteilhaft sind in jedem Fall der sehr gute Zinssatz, der etwa 1% über den Topangeboten des Jahrs liegt. Das Wertpapierdepot beurteilen die Experten "für Internetkunden und wenig aktive Filialbankkunden" als preiswert. Allerd...
Ehegattensplitting: Besserverdiener zahlen bald mehr Einem Bericht der Welt nach will Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) Besserverdienende beim Ehegattensplitting nun deutlich schlechter stellen und Familien mit mehreren Kindern im mit weniger Einkommen sollen dafür entlastet werden. So sollen, wenn es nach den Vorstellungen der CDU-Politikerin von der Leyen geht, Familien mit mehreren Kindern deren jährliches Einkommen über 40.000 Euro liegt, gestaffelt nach der Kinderzahl entlastet werden. Dazu ist auch ist eine deutliche Anhebung des steuerlichen Kinderfreibetrags geplant. Liegt das Einkommen über 70.000 Euro im Jahr, so sol...
Müntefering soll zu Harry Potter in die Zauberschule Arbeitsminister Müntefering (SPD) wirbt seit einigen Wochen für die Einführung von Mindestlöhnen, dies allerdings mit teilweise fragwürdigen Argumenten. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) bringt das nun auf die Palme und empfiehlt dem Vizekanzler, er solle in Harry Potters Zauberschule gehen, da er immer wieder das "Zauberwort" Mindestlohn benutzt, dass sagte Kauder heute gegenüber der Frankfurter Rundschau. Nach Ansicht von Kauder, ist es unmöglich, wie Müntefering die Anhebung der Regelsätze für Hartz-IV-Empfänger mit der Einführung eines allgemeinen Mindestlohns zu verknüpfen will. W...
Zahl der Darlehen für Hartz-IV-Empfänger auf Rekordniveau Die Zahl der Notkredite, die von Hartz-IV-Empfängern bei ihren Jobcentern beantragt werden, nehmen immer zu und erreichten im letzten Jahr einen neuen Rekordstand. Die Bundesagentur für Arbeit bestätigte einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Demnach wurden 2011 monatlich 18.400 Kredite beantragt und in diesem Jahr gingen bis Ende Februar schon rund 17.600 zinslose Darlehensanträge für Hartz-IV-Empfänger ein. Im Jahr 2010 waren es noch 15.300, im Jahr 2007 nur 9.800, berichtet "Spiegel Online". Insgesamt betrug die gewährte Kreditsumme im letzten Jahr insgesamt 5 Millionen Euro pro Monat, 2010 ware...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *