Schwachstelle Display – Handy-Versicherung kann sich lohnen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Schwachstelle Display – Handy-Versicherung kann sich lohnen

Die Zahl der Menschen, die in Besitz eines modernen Handys respektive Smartphone sind, wächst in Deutschland von Tag zu Tag. Gleichzeitig entstehen dabei um die modernen Geräte, die längst mehr als nur Telefone sind, neue Produkte, die mal mehr und mal weniger sinnvoll sind.

Die Bewertung hängt dabei natürlich auch vom Einzelfall ab. Besonders trifft dies auf Versicherungen von Handys und Smartphones zu, die sich bei Billiggeräten eher nicht lohnen, bei teuren Geräten wie dem iPhone oder dem Samsung Galaxy hingegen durchaus eine Überlegung wert sein können.

So sichert man sich je nach Ausstattung einer Handy-Versicherung gegen diverse Risiken ab und ist sogar für den Fall eigener Nachlässigkeiten auf der sicheren Seite, wenn man einen entsprechend hohen Versicherungsbeitrag zu zahlen bereit ist. Beispielsweise kann mit einigen Tarifen auch dafür vorgebaut werden, dass ein Smartphone auf den Boden oder in die Badewanne fällt und dabei Schaden nimmt.

Doch auch ohne eigenes Zutun gehen Smartphones nicht selten kaputt. Schwachpunkt der kleinen Geräte ist dabei oft das Display samt Touchscreen, das bei den meisten Mobiltelefonen besonders anfällig ist. Relativ häufige Schäden, die nicht auf eigenes Verursachen zurückgehen, lassen sich dabei schon mit vergleichsweise geringen Beträgen von fünf Euro im Monat absichern. Gleiches gilt für technische Defekte wie Kurzschlüsse und Überspannungen. Wünscht man darüber hinaus auch noch einen Diebstahlschutz oder eben eine Absicherung für selbst verursachte Schäden, steigen die monatlichen Kosten aber deutlich an.

Unter http://www.handyversicherung-test.de können unzählige Policen miteinander verglichen und die optimal zum eigenen Smartphone passenden Tarif herausgefiltert werden, damit man am Ende bei umfassendem Schutz nicht zu viel bezahlt.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schwachstelle Display – Handy-Versicherung kann sich lohnen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Wer braucht eine Risikolebensversicherung? Wie soll es jetzt weitergehen? Eine Frage, die sich viele Menschen stellen, wenn der Lebenspartner gestorben ist. Denn nicht nur der persönliche Verlust macht den meisten zu schaffen. Gerade Frauen stehen schnell vor großen wirtschaftlichen Problemen, wenn mit dem Tod des Mannes der Hauptverdiener wegfällt und z.B. noch das Eigenheim abbezahlt werden muss. ‚"Die gesetzliche Rentenversicherung zahlt erst nach Ablauf der sogenannten allgemeinen Wartezeit von 60 Monaten Witwen- und Waisenrenten‚Äù, mahnt der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Darum ist nach den Worte...
Schwacke verlässt W & W Vorstand Zum 30.06.2007 scheidet Dr. Emund Schwake aus dem Vorstand der Wüstenrot & Württembergische AG aus. Edmund Schwacke gehörte damit 8 Jahre zum Führungsteam der Finanzdienstleistungsgruppe und war seit 2001 stellvertretenden Vorstandsvorsitzender. Eine Nachfolge soll seitens der W & W kurzfristig bekannt gegeben werden. Schwacke gehörte seit 1987 bereits zur Württembergischen Versicherung AG bei der er 1995 zum Mitglied des Vorstandes aufstieg. Nach dem Zusammenschluss der Wüstenrot und Württembergischen im Jahre 1999 wurde er dann Mitglied des neuen Vorstandes. Zu seiner Tätigkeit als Vorst...
Die Rundrum sorglos Versicherung Assistance-Leistungen in den unterschiedlichen Versicherungspolicen erscheinen bei immer mehr Versicherer im Angebot. Der Begriff ‚"Assistance" stammt aus dem Französischen und bedeutet so viel wie Unterstützung oder Beistand. Es gibt diese neue Form von Versicherungen im den Bereichen Haus, Auto, Unfall, Reise oder Gesundheit. Es geht dabei darum, dass nicht nur der reine Schadenersatz oder eventuelle Geldzahlungen von der Versicherung abgewickelt werden, sondern dass rund um den Schadenfall noch zusätzliche Dienstleistungen von der Versicherung übernommen werden. Nach Einschätzu...
Haftbefehle gegen Manager der Göttinger Gruppe Nach einem Bericht der ‚"Süddeutschen Zeitung" sollen vom Vollstreckungsgericht im Amtsgericht Göttingen mehr als 170 Haftbefehle gegen frühere Manager als gesetzliche Vertreter der Göttinger Gruppe ausgesprochen worden sein. Außerdem sollen noch mehrere hunderte folgen. Von der Göttinger Gruppe wurden in den Neunzigern so genannte atypische stille Beteiligungen in Deutschland angeboten. Der Konzern soll dabei von mehr als 100.000 Anlegern mehr als eine Milliarde Euro eingenommen haben. Nach Information der ‚"Süddeutschen Zeitung" soll sich die Haftbefehle gegen die be...
Mitversicherung in der Krankenversicherung endet mit Ehescheidung Hunderttausende Deutsche sind nicht krankenversichert. Häufig können vor allem Kleinunternehmer, deren Geschäfte schlecht laufen, die Beiträge zur Krankenversicherung nicht mehr aufbringen. Doch es gibt noch viele weitere Gründe für den Verlust des Versicherungsschutzes. Einer davon ist Unwissenheit. So endet beispielsweise mit einer Ehescheidung die Mitversicherung über den Ehepartner in der gesetzlichen Krankenkasse. Bei Verheirateten ist ein nicht berufstätiger Partner über den berufstätigen Partner (ebenso wie Kinder) mitversichert. Während der Trennungsphase bleibt dieser Zustand noch ...
Von Johannes (Insgesamt 9 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *