Welche Riester-Rente ist für wen geeignet? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Riester-Rente > Welche Riester-Rente ist für wen geeignet?

Dass für die meisten Menschen die gesetzliche Rente nicht ausreichen wird, um im Alter ihren Lebensstandard halten zu können, ist unstrittig. Die Riester-Rente ist eine staatlich geförderte private Altersvorsorge, mit der die Rentenlücke gefüllt werden kann. Es gibt jedoch viele verschiedene Riesterprodukte und die Stiftung Warentest hat in einem aktuellen Special dargestellt, welches Riesterprodukt für wen am besten geeignet ist.

Grundsätzlich wird zwischen Wohn-Riester und anderen Riester-Produkten unterschieden. Wer in Wohneigentum investieren will, für den ist die Wohn-Riester zu empfehlen, wobei es hier auf den geplanten Zeitpunkt der Investition ankommt. Wer sofort bauen oder kaufen will, für den ist ein Riester-Darlehen oder Kombi-Kredit geeignet, während alle, die erst später in Wohneigentum investieren wollen, mit einem Riester-Bausparvertrag beraten sind.

Darüber hinaus gibt es noch vier andere Riester-Produkte: Der Riester-Banksparplan eignet sich vor allem für Unentschlossene, die z.B. noch nicht wissen, ob sie später einmal in Wohneigentum investieren wollen. Der Riester-Banksparplan ist flexibel, weil er gute Wechselmöglichkeiten zu anderen Riester-Produkten bietet, sicher und kostengünstig. Deshalb ist er für alle Altersgruppen geeignet. Kunden zwischen 30 und 50 Jahren, die über ein sicheres Einkommen verfügen und sich nicht weiter um ihre Altersvorsorge kümmern wollen, sei dagegen eher die Riester-Rentenversicherung empfohlen. Sie ist ebenfalls sicher und berechenbar, aber relativ unflexibel.

Ebenfalls unflexibel ist die Fondsgebundene Riester-Rentenversicherung, die Anlegern bis maximal Mitte 40 empfohlen wird. Hier haben die Kunden zwar einen Einfluss auf die Fondsauswahl, doch die Entwicklung der Rendite ist nicht vorhersagbar. Der Riester-Fondssparplan ist ebenfalls unberechenbar und birgt ein höheres Risiko, aber auch hohe Renditechancen durch die enthaltenen Aktienfonds. Auch er ist nur für Anleger bis höchstens Mitte 40 zu empfehlen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Welche Riester-Rente ist für wen geeignet?
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Riester-Rente weiterhin beliebt Auch im dritten Quartal 2009 erfreut sich die Riester-Rente steigender Beliebtheit. Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) mitteilte, haben im Zeitraum zwischen Juli und September rund 250.000 Menschen einen Riester-Vertrag abgeschlossen, insgesamt erhöht sich damit die Zahl der Neuverträge in diesem Jahr auf 750.000. Unter den fast 250.000 Neuverträgen aus dem dritten Quartal waren 123.000 Rentenversicherungen. Dazu kamen 59.000 Riester-Fondssparpläne und 53.000 Wohn-Riester-Verträge, die übrigen Neuabschlüsse entfielen auf Banksparpläne. Das BMAS, das besonders auf den Zu...
Rente in Großbritannien geringer als in Deutschland Das Thema Rente ist nicht nur in Deutschland aktueller denn je. Auch in Großbritannien steht die Altersvorsorge auf dem Prüfstand. Eine im Februar 2007 durchgeführte Studie von Fidelity hat ergeben, dass das Einkommen aus der Rentenabsicherung der Briten nur etwa 50 % ihres letzten Brutto-Haushaltseinkommens betragen wird. Berücksichtigt wurde dabei die Summe aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge. Mit dieser Zahl liegt das zu erwartende Einkommen der zukünftigen Rentner in Großbritannien sogar noch unter dem der Deutschen. In Deutschland ergab eine ähnliche Studie, dass ...
Urteil: Riester-Rente Gebühr nicht rechtmäßig Wie die berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) berichtet, darf ein früheres Tochterunternehmen des Heidelberger Finanzdienstleisters MLP nur ein Zehntel der ursprünglich geforderten Kosten als gebühr für die Riester Rente verlangen.So hat zumindest das Heidelberger Amtsgericht in einem jetzt veröffentlichten Urteil entschieden, wobei die die Entscheidung noch nicht rechtskräftig ist. Die Formulierung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Versicherers seien missverständlich gewesen und deswegen zu Gunsten des Kunden auszulegen (AZ: 30 C 122/06). Durch den Urteilsspruch spare der Kläge...
Riester-Rente noch in diesem Jahr abschließen Die Versicherungswirtschaft rechnet bis Silvester mit einem ‚"Endspurt" bei der Riester-Rente. Wer nämlich bis zum 31. Dezember einen Vertrag abschließt, kann sich damit noch die staatlichen Zulagen für 2005 sichern – und 2006 gleich wieder kassieren. Da Riester-Verträge langfristig angelegt sind und der Zinsen-Zins-Effekt über Jahrzehnte wirken kann, steigern einige hundert Euro mehr zu Vertragsbeginn die Auszahlung am Ende erheblich. Verbraucher-Organisationen raten deshalb jedem, der ohnehin etwas für seine Altersvorsorge tun möchte, die Riester-Rente noch in diesem Jahr abzusch...
10 Jahre Riester-Rente Die Riester-Rente geht in ihr 10. Jahr und das ist für das Deutsche Institut für Altersvorsorge Anlass, einmal Bilanz zu der staatlich geförderten Form der privaten Altersvorsorge zu ziehen. Die hierzu durchgeführte Studie zeigte, dass es unter den Familien die meisten Riester-Sparer gibt. So haben sich 30% der Familien mit jüngeren Kindern (unter 16 Jahren) und 20% der Alleinerziehenden, aber nur jeweils 15% der Alleinlebenden und der kinderlosen Paare für die Riester-Rente entschieden. Doch nicht nur der Familienstand, sondern auch das Bildungsniveau scheint einen Einfluss zu haben. Während...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *