Fahranfänger-Versicherung Startklar im Schnelltest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Fahranfänger-Versicherung Startklar im Schnelltest

Die Rheinland-Versicherung bietet einen besonderen Tarif für Fahranfänger an. Die Stiftung Warentest hat das Angebot namens „Startklar“ einem Schnelltest unterzogen und kommt zu dem Ergebnis, dass die Idee zwar gut ist, aber vergleichsweise teuer.

Für Anfänger sind Kfz-Versicherungen unglaublich teuer, und auch wenn sie sich bei der Versicherung ihrer Eltern als Mitnutzer registrieren lassen, kostet es bei vielen Unternehmen oft mehrere Hundert Euro jährlich, so die Stiftung Warentest.

Die Rheinland-Versicherung verzichtet in ihrem Tarif „Startklar“ auf diese Zuschläge und ermöglicht es Fahranfängern, Ansprüche auf einen eigenen Schadensfreiheitsrabatt zu erwerben. Ausgehend von der Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) 1 können sich Fahranfänger für jedes schadensfreie Jahr um eine SF-Klasse verbessern, das gilt für maximal fünf Jahre. Verursacht er jedoch in der Laufzeit einen Unfall, wird seine SF-Klasse heruntergestuft, während der Vertrag der Eltern davon unberührt bleibt. Versichert sich der Fahranfänger nach fünf unfallfreien Jahren sein Auto bei der Rheinland-Versicherung auf seinen eigenen Namen, startet er mit SF-Klasse 6.

Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass das Angebot „Startklar“ deutlich günstiger ist als wenn sich Fahranfänger als Mitnutzer bei der Rheinland-Versicherung registrieren lassen. Diese sind allerdings insgesamt teurer als der Durchschnitt der Kfz-Versicherungen im Test der Stiftung Warentest, deshalb ist unklar, ob sich der Tarif „Startklar“ wirklich lohnt. Ein weiterer Nachteil ist, dass die günstige Schadenfreiheitsklasse nur bei der Rheinland-Versicherung gilt und nicht bei anderen Unternehmen. Wechselt der Fahranfänger nach den fünf Jahren den Anbieter, ist nicht garantiert, dass dieser ihn in eine günstigere SF-Klasse einstuft.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Fahranfänger-Versicherung Startklar im Schnelltest
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Wildunfall – wer zahlt? Jahr für Jahr kommt es in Deutschland zu rund 250.000 Unfällen mit Wild, im Herbst steigt die Zahl der Wildunfälle auf deutschen Straßen an. Doch wer zahlt im Schadensfall? Die Stiftung Warentest erklärt in einer aktuellen Meldung, dass die Vollkaskoversicherung den Schaden immer übernimmt, doch bei der Teilkaskoversicherung kommt es darauf an, mit welchem Tier das Auto kollidiert ist. In den Verträgen der Teilkaskoversicherung ist oft nur die Rede von einer Kostenübernahme bei Unfällen mit Haarwild. Zu Haarwild gehören laut dem Jagdgesetz unter anderem Dachse, Füchse, Hasen, Hirsche, Marder...
Allianz 24 Autoversicherung Allianz 24, der neue Geschäftszweig eCommerce und Direktgeschäft der Allianz, hat ihre Wachstumsziele in der ersten Hälfte 2007 erreicht. Seit ihrer Gründung im Jahr 2005 konnte Allianz 24 den Kundenstamm allein im zweiten Umsatzjahr verzehnfachen und schloss bereits 60.000 Verträge im Bereich Kfz -Versicherungen ab. Allianz 24 war damit einer der am stärksten wachsenden Wettbewerber am Markt. Markus Rehle, Vorstand der Vereinte Spezial AG, des Risikoträgers für die Direktmarke Allianz 24, erklärt: ‚"Allianz 24 haben wir für den so genannten hybriden Kunden entwickelt. Der moderne Kunde, ...
Studie: Kundenzufriedenheit bei Kfz-Versicherungen Für den aktuellen "ServiceAtlas Kfz-Versicherer 2013" fragte ServiceValue insgesamt 2.750 Verbraucher, wie zufrieden sie mit ihrer Kfz-Versicherung sind. An der Umfrage nahmen die Kunden von 36 Kfz-Versicherungsgesellschaften teil, unter denen sich 11 Direktversicherungen befanden. Im Mittelpunkt der Befragung standen die Serviceleistungen und der Leistungsumfang der Versicherungen, der Preis der Police spielte nur eine untergeordnete Rolle, berichtet das Online-Vergleichsportal Check24. Die Mehrheit der Befragten zeigte sich mit der Schadenregulierung und dem allgemeinen Service ihrer Kfz-Ve...
Schadenfreiheitsrabatt bei Versicherung von Firmenwagen Arbeitnehmer die von Ihrer Firma einen Dienstwagen gestellt bekommen und wo der Arbeitgeber auch die Versicherung für den Firmenwagen zahlt, müssen sich um den Schadensfreiheit ihrer privaten Autoversicherung nicht gleich Sorgen machen. Bei einem Dienstwagenfahrer der seine private Auto -Versicherung ruhen lässt, bleibt der Schadenfreiheitsrabatt je nach Vertrag für drei bis sieben Jahre unangetastet. Danach fällt der Rabatt pro Jahr um eine Stufe. Allerdings kann man auch den privaten Schadenfreiheitsrabatt auf den Dienstwagen übertragen lassen und später wieder mitnehmen. Hierzu ist aller...
Kfz-Versicherungsschutz auch ohne Winterreifen? Die Verkehrsminister der Länder haben beschlossen, dass schon bald eine konkrete Neuregelung der Winterreifen-Pflicht für Autofahrer eingeführt werden soll. Diese Regelung soll genau definieren, was unter winterlichen Straßenverhältnissen und Winterreifen zu verstehen ist. Im Sommer hatte das Oberlandesgericht Oldenburg entschieden, dass die derzeitige Formulierung in der Straßenverkehrsordnung (StVO) zu vage und damit verfassungwidrig ist und nachgebessert werden muss. Aktuell heißt es in der StVO, dass Autofahrer ihre Autos "an die Wetterverhältnisse anpasssen" und für eine "geeignete Bereif...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *