Hohe Wechselbereitschaft in der Kfz-Versicherung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Hohe Wechselbereitschaft in der Kfz-Versicherung

Nach einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov ist die Wechselbereitschaft der Verbraucher bei der Kfz-Versicherung in diesem Jahr hoch: Der Umfrage zufolge wollen 2,2 Millionen Deutsche ihre Kfz-Versicherung bis zum 30.November, dem traditionellen Stichtag für die Kündigung der Kfz-Versicherung, wechseln. Das sind ca. 200.000 Personen mehr als im Vorjahr und entspricht einem Anstieg von 10% gegenüber dem Vorjahr.

73% der Wechselbereiten geben an, dass sie die Kfz-Versicherung wechseln möchten, um Geld zu sparen. Für 32% ist der Wechsel der Versicherung bereits zur Gewohnheit geworden, weil sie immer vor der Wechselfrist ihre aktuelle Versicherung überprüfen und mit anderen Angeboten vergleichen. 16% wollen wechseln, weil ihr Tarif teurer geworden ist und sie nun einen günstigeren Tarif suchen möchten.

Im Dezember werden die 2.072 Teilnehmer der Studie nochmal befragt, um herauszufinden, ob sie ihren Wechselwillen auch tatsächlich in die Tat umgesetzt haben. Falls nicht, werden sie danach gefragt, warum sie doch nicht gewechselt haben. Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der Finanzmarktforschung bei YouGov, erwartet „eine leichte Steigerung des tatsächlichen Wechsleverhaltens“ – vorausgesetzt, „dass die Kunden auch bessere Angebote finden“.

Mit Hilfe der Befragung will das Institut herausfinden, welche Prozesse vor dem Versicherungsabschluss durchlaufen werden und welche Kanäle dabei in welchen Phasen und in welcher Reihenfolge genutzt werden. Für die Versicherungsunternehmen ergeben sich daraus wichtige Hinweise dafür, wie sie ihren Tarif den potenziellen Kunden zum richtigen Zeitpunkt und Ort anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Die Lokführer streiken – Mitfahrgemeinschaften gründen Ab Donnerstag treten die Lokführer in Deutschland in den Streik. Was zunächst zur für den Güterverkehr gelten soll, kann sich Anfang der kommenden Woche ganz schnell auf den Personenverkehr ausweiten. Damit haben hundertausende von Bahnfahrern ein Problem. Die Hamburger Morgenpost regt in Ihrer heutigen Ausgabe dazu an, Fahrgemeinschaften mit dem PKW zu gründen, um Deutschlands Straßen nicht komplett zu verstopfen und ein Verkehrschaos zu verursachen. Eine Idee, die zum Nachahmen anregen sollte. Wie steht es allerdings um den Versicherungsschutz von Mitfahrern im eigenen PKW? Die Insassen ...
KFZ Versicherung wechseln und Geld sparen Noch bis zum 30. November haben Autofahrer Zeit um Ihre Autoversicherung zu kündigen und zu einer anderen Gesellschaft zu wechseln. Seit Mitte 2004 liefert sich die Branche einen erbitterten Preiskampf in Sachen Kfz versicherung, mit der Konsequenz das die Tarife für Kfz-Versicherungen im Schnitt um rund zehn Prozent gesunken sind. Im letzten Jahr wechselte fast jeder zehnte Autobesitzer seinen Versicherungsschutz. Bei einem Umstieg vom teuersten auf den billigsten Versicherer können Autofahrer bis zu 65 Prozent sparen. Derzeit planen mindestens 3,2 Millionen Deutsche, auf eine andere Kfz-Ver...
Nicht alle Wertgegenstände des Beifahrers abgesichert Die Ärzte-Zeitung weist darauf hin, dass Beifahrer oder Mitfahrer in einem Auto bei einem Unfall nicht unbedingt automatisch ihren vollen Schaden erstattet bekommen. So muss die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers nicht automatisch für alle Wertgegenstände des Bei- oder Mitfahrers aufkommen, die er bei dem Unfall bei sich trug, beruft sich die Zeitung auf die ARAG. Grundsätzlich müsse die Kfz-Haftpflichtversicherung zwar für Schäden haften, die Mitfahrer bei einem Unfall erleiden, doch dieser Versicherungsschutz gilt nur für Gegenstände, die Personen üblicherweise mit sich trag...
BdV: Tipps zum Wechsel der Kfz-Versicherung Der Stichtag zum Wechseln der Kfz-Versicherung ist der 30. November. Verbraucher, die einen Versicherungswechsel erwägen, sollten sich deshalb nun sputen, um die vorhandenen Angebote zu prüfen und zu vergleichen. Immer mehr Menschen nutzen hierfür Vergleichsportale im Internet, um sich einen ersten Überblick über die aktuellen Tarife und Angebote zu verschaffen. Der Bund der Versicherten (BdV) warnt jedoch vor der ausschließlichen Nutzung solcher Vergleichsportale, "insbesondere, wenn sie keine Bedingungspunkte berücksichtigen. Mit einer niedrigen Prämie aber schlechten Leistungen ist keinem...
Abgefahrende Reifen: Versicherung muss zahlen Trotz abgefahrener Reifen erlischt bei einem Unfall nicht unbedingt gleich der Versicherungsschutz. Das zumindest berichtet die Zeitschrift "OLG-Report" unter Berufung auf ein Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt. Die Versicherung muss nachweisen, dass dem Fahrzeughalter der Zustand der Reifen bekannt war und er ihn nicht beachtet bzw. den Zustand der reifen nicht kontrolliert hat (Az.: 7 U 50/04). Das Gericht hob mit dem Urteil die vorherige Entscheidung des Landgerichts Frankfurt auf und gab der Zahlungsklage eines Fahrzeughalters gegen seine Kasko- und Haftpflichtversicherung stat...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)