Kfz-Versicherungen werden teurer » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherungen werden teurer

Der Bund der Versicherten geht davon aus, dass viele Kfz-Versicherungen in diesem Jahr wieder ihre Beiträge erhöhen werden. In den letzten Jahren führte der harte Preiskampf zwischen den Versicherungen zu immer günstigeren Policen, mit denen kaum noch etwas verdient wurde. Nachdem die Preise zuletzt unter dem Niveau von 1995 lagen, steigen sie seit geraumer Zeit wieder an. Betroffene sollten erwägen, den Anbieter zu wechseln, dabei aber nicht nur auf den Preis, sondern auch die Leistungen zu achten, empfiehlt Bianca Boss vom Bund der Versicherten.

Einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge könnte die Beitragserhöhung beim Branchenprimus Allianz bis zu 10% betragen und zwar sowohl für Neukunden als auch für Bestandskunden. Eine Allianz-Sprecherin wollte dies jedoch nicht bestätigen und erklärte, dass man „zu solchen Spekulationen nicht Stellung“ beziehe. Die Branche soll aber laut „Süddeutscher Zeitung“ davon ausgehen, dass auch andere Anbieter ähnliche Preissteigerungen planen.

Tatsächlich ist die Wechselbereitschaft der Deutschen bei der Kfz-Versicherung hoch: Eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts „Heute und Morgen“ unter 1.192 Bürgern zwischen 18 und 65 Jahren ergab, dass in diesem Herbst 13% der Autofahrer ihre Autoversicherung wechseln möchten und 20% haben sich noch nicht entschieden, ob sie wechseln werden oder nicht. 74% der Befragten haben in der Vergangenheit schon einmal ihren Kfz-Versicherungs-Anbieter gewechselt.

Nicht vergessen: Die Kfz-Versicherung kann immer zum 30. November gewechselt werden. Bianca Boss weist darauf hin, dass Versicherten, die erst nach diesem Stichtag über eine Preiserhöhung informiert werden, eine außerordentliche Kündigung zusteht.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kfz-Versicherungen werden teurer
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Massenkarambolagen werden pauschal abgewickelt Gerade wenn die Straßen von Schnee und Eis beherrscht werden, wie in den letzten Wochen, kommt es immer wieder zu Massenkarambolagen auf den rutschigen oder spiegelglatten Straßen. Doch wie werden solche Unfälle von den Versicherungen abgewickelt? Der Bund der Versicherten (BdV) weist darauf hin, dass das größte Problem bei der Schadensregulierung hier die Suche nach dem Schuldigen ist. Bei den Kfz-Versicherungen gibt es eine genaue Definition des Begriffs "Massenkarambolage": Sie liegt dann vor, wenn an einem Unfall mindestens 50 Fahrzeuge beteiligt sind. Ist dies der Fall (und das kommt gar...
Regulierungsverhalten beeinflusst Schmerzensgeldhöhe Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein muss bei der Bemessung der Höhe des Schmerzensgeldes nach einem Autounfall auch das Regulierungs- und Prozessverhalten der Versicherung berücksichtigt werden (Az.: 7 U 76/07). Im konkreten Fall wurde eine Arzthelferin bei einem Unfall mit einem Lastwagen schwer verletzt und litt seitdem an schweren psychischen Störungen. Sowohl die Schuld des LKW-Fahrers als auch die volle Haftung seiner Versicherung standen zweifelsfrei fest. Die Frau verlangte Schmerzensgeld in Höhe von 30.000 Euro, erhielt von der gegnerischen Versicherung aber nu...
Aktueller Vergleich der Kfz-Versicherungen Alle Jahre wieder im September und Oktober preisen die verschiedenen Versicherungsunternehmen ihre Kfz-Versicherungen an, denn bis zum 30.November können die Kunden auch ohne Fahrzeugwechsel o.ä. einen Versicherungswechsel vornehmen. Oftmals verzichten die meisten Versicherungsnehmer aus Unkenntnis oder Bequemlichkeit auf einen Versicherungsvergleich, doch wie die Stiftung Warentest in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest" betont, lassen sich durch einen sorgfältigen Vergleich und einen hieraus resultierenden Wechsel mehrere hundert Euro im Jahr sparen. Bei einem Test von 125 Ve...
R+V Versicherung warnt vor Betrügern Die R+V Versicherung warnt vor einer neuen Betrugsmasche, die derzeit immer häufiger begangen wird. Dabei suchen Kriminelle auf Online-Fahrzeugbörsen nach Anzeigen mit Fotos, auf denen das Nummernschild des Fahrzeugs zu erkennen ist. Sie rufen den Verkäufer an und erfahren von ihm seinen Namen und seine Adresse sowie seine Versicherung. Mit Hilfe dieser Informationen setzen sie unter dem Namen einer Autoglaser-Werkstatt gefälschte Rechnungen über den angeblichen Austausch einer kaputten Frontscheibe auf. Dazu wird eine gefälschte Erklärung des "echten" Versicherten beigelegt, in der er seine...
Diebstahl bei offener Haustür Wenn ein Haubesitzer sein Haustür offen stehen lässt und ein Dieb den Fahrzeugschlüssel aus der Wohnung klaut und im Anschluss direkt das ganze Fahrzeug, so sollte man meinen, dass dies auf jedem Fall grobe Fahrlässigkeit von Besitzer ist. Dies ist aber nicht in jedem Fall so. Dies hat ein Urteil vor dem Oberlandesgericht in Karlsruhe ergeben. In dem verhandelten Fall hatte eine Frau im Urlaub am Plattensee in Ungarn ihren Fahrzeugschlüssel auf den Wohnzimmertisch gelegt und später die Tür zum Lüften etwa eine Stunde lang geöffnet. Während die Frau in dieser Zeit einige Dinge in Der Wohnung ...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *