Sinnvolle und überflüssige Versicherungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Sinnvolle und überflüssige Versicherungen

Die Stiftung Warentest weist in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „Finanztest“ darauf hin, dass nicht alle Versicherungen sinnvoll sind. Vielmehr sei es manchmal günstiger, einen Schaden selbst zu bezahlen als über Jahre hinweg entsprechende Versicherungsbeiträge zu leisten.

Bei Reisegepäckversicherungen, Krankenhaustagegeld, Ausbildungsversicherungen für Kinder und auch bei vielen Zusatzversicherungen wie für die Chefarztbehandlung, Einbettzimmer oder eine Brille stehen Preis und Leistung in keinem guten Verhältnis, so die Experten der Stiftung Warentest. Auch die Insassenunfallversicherung für Autofahrer halten sie für unnötig, da Mitfahrer sowieso über die Kfz-Haftpflichtversicherung des Fahrers und er selbst besser über eine private Unfall- oder Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert sind. Bei Versicherungen, die teure Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops absichern sollen, raten die Experten zu einem genauen Blick in die Versicherungsbedingungen. Da die Leistungen hier oft an sehr spezielle Voraussetzungen geknüpft sind, erhalten die Versicherten im Schadensfall oft weniger Geld ausbezahlt als erwartet.

Auf keinen Fall verzichten sollten Verbraucher dagegen auf Versicherungen, mit denen er sich vor dem Schaden, die anderen zugefügt werden, schützen kann. Dies ist in erster Linie die private Haftpflichtversicherung. Aber auch andere Haftpflichtversicherungen können sinnvoll sein wie z.B. die Tierhalterhaftpflichtversicherung oder die Haftpflichtversicherung für Immobilienbesitzer. Wer oft im Ausland unterwegs ist, sollte sich neben der normalen Krankenversicherung (für die hierzulande eine Versicherungspflicht besteht!) zudem von einer guten Auslandsreisekrankenversicherung schützen lassen. Auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den Standardversicherungen, die jeder abschließen sollte, sofern möglich.

 

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Lebensversicherung muss nicht zur Prozessfinanzierung eingesetzt werden Eine Lebensversicherung, die der Altersvorsorge dient, muss nicht zwangsläufig verkauft werden, damit gerichtliche Prozesskosten abgedeckt werden können, so das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Zweibrücken. Im konkreten Fall hatte das Amtsgericht Zweibrücken einer Frau die Prozesskostenhilfe für ein familienrechtliches Verfahren verweigert, da - so die Begründung des Gerichts - die Frau über eine Lebensversicherung mit einem aktuellen Rückkaufwert von 4200 Euro besitze und diese zur Prozessfinanzierung einzusetzen habe. Dieser Argumentation folgte das OLG nicht, sondern gab der Beschwerde ...
Garantieverlängerungen lohnen meistens nicht Große Elektronik-Ketten locken Kunden mit Werbesprüchen wie "Die letzte Reparatur, die Sie zahlen müssen!" um sie zum Abschluss von so genannten Garantie-Verlängerungen zu überreden. Bei diesen Versicherungen zahlen die Händler auch die Reparaturen, die nach der üblichen Garantiedauer anfallen und ansonsten vom Käufer selbst bezahlt werden müssen. Die Zeitschrift "CHIP Test & Kauf" hat sich in ihrer neuen Ausgabe mit diesen Versicherungen beschäftigt und kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Mehrkosten für eine Garantie-Verlängerung meistens nicht lohnen. Untersucht wurden vier Angebote vo...
ADAC erhöht Leistungen der WassersportVersicherung Zum 1. Januar 2009 hat der ADAC die Leistungen in seiner Wassersport-Haftpflichtversicherung erhöht: Bei Personen- und Sachschäden erhöht sich die Deckungssumme auf maximal 15 Millionen Euro, Vermögensschäden auf 250.000 Euro (vorher: 100.000 Euro) und Mietsachschäden auf 200.000 Euro (vorher: 20.000 Euro). Neu ist auch, dass Beiboote bis 50 PS (vorher: 25 PS) mitversichert sind. Auch im Urlaub gecharterte Wassersportfahrzeuge sind von der Versicherung abgedeckt, allerdings dürfen diese maximal 500 PS bzw. 100 m² Segelfläche haben und müssen der Art des eigenen versicherten Bootes entspreche...
Allianz macht sich in der Türkei stark Die Allianz Versicherung will sich in der Türkei stark machen und stockt seine Beteiligungen an zwei türkischen Versicherungs-Joint-Ventures auf. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte heute in München, dass man in Verhandlungen mit seinem langjährigen Geschäftspartner Koc Holding steht und über den Erwerb von 47,1 Prozent der Anteile an dem Gemeinschaftsunternehmen Koc Allianz Sigorta sowie von 49 Prozent an der Koc Allianz Hayat ve Emeklilik verhandelt. Zum Kaufpreis machte das Unternehmen keine weiteren Angaben. Die Ko√ß Allianz Sigorta ist der drittgrößte Sachversicherer in der Türkei ...
Umzug: Überschaubare Kosten durch Mietkautionsversicherung Umziehen ist ausgesprochen teuer. Renovierungskosten, neue Möbel und die Kosten für die Mietkaution reißen meist ein tiefes Loch in die Haushaltskasse. Dabei müssen all diese Aufwendungen nicht aus eigenen Mitteln gestemmt werden. Durch eine Mietkautionsversicherung, wie sie beispielsweise als Kautionsversicherung Basler, angeboten wird, wird die anfallende Mietkaution zu einem finanziell überschaubaren Posten. Bundesweit ziehen Jahr für Jahr rund 2,5 Millionen deutsche Haushalte um. Die Gründe für den Umzug sind meist sehr verschieden. Mit dem Umzug gilt es Ausgaben für Renovierungen, Makler...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)