Riester-Verträge: Banksparpläne zu empfehlen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Riester-Rente > Riester-Verträge: Banksparpläne zu empfehlen

Die Verbraucherzentrale Hamburg weist darauf hin, dass sich Riester-Verträge – entgegen aller Kritik in den letzten Jahren – durchaus lohnen können, vorausgesetzt man achtet auf kostengünstige Produkte. Als Beispiel nennen die Verbraucherschützer Banksparpläne.

Je nach Produkt können Riester-Verträge nämlich sehr teuer werden, rechnet die Verbraucherzentrale anhand einer Beispielkundin vor: Zahlt sie in einem Zeitraum von neun Jahren insgesamt mehr als 13.100 Euro in eine Riester-Versicherung ein, beträgt der Stand nach Abzug aller Kosten nur noch rund 11.900 Euro. Damit die Kundin ein Plus macht, müsste ihr ab diesem Zeitpunkt eine Rendite von 4% gutgeschrieben werden. Anders sieht es bei einem Riester-Sparplan aus, der bei einer Bank oder Sparkasse abgeschlossen werden kann. Bei diesen Produkten sind die Kosten gering und die staatlichen Zulagen gleichen die aktuell vergleichsweise niedrigen Zinsen wieder aus.

Wer einen Riester-Vertrag abschließt, erhält für diese private Altersvorsorge einen staatlichen Zuschuss. Um die volle Fördersumme von 154 Euro pro Jahr und bis zu 300 Euro für jedes Kind zu erhalten, muss der Riester-Sparer 4% seines letzten Jahres-Bruttogehalts einzahlen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Riester-Verträge: Banksparpläne zu empfehlen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Riester-Rente für Männer nur wenig teurer Die Anbieter von Riester-Renten hatten sich im vergangenen Jahr heftig gegen die Einführung der so genannten Unisex-Tarife gewehrt. Mit einheitlichen Beiträgen für Frauen und Männer wollte die EU für mehr Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern sorgen. Kritiker bemängelten, wegen der längeren Lebenserwartung von Frauen seien ihnen höhere Beiträge zuzumuten – schließlich erhielten sie auch über einen längeren Zeitraum Rentenleistungen. Seit Anfang 2006 gelten nun die Unisex-Tarife. Und selbst die Kritiker von einst räumen ein, dass die Anhebung der Beitragssätze für Männer moderat ausfiel. Mä...
Falsche Rückbuchungen bei der Riester-Rente Riester-Sparer, die wegen missachteter Fristen oder falschen Berechnungen zu Unrecht die staatlichen Zulagen kassieren, müssen damit rechnen, dass diese innerhalb von vier Jahren von der Zentralen Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) wieder zurückgebucht werden. Wie die Stiftung Warentest nun mitteilt, gibt es jedoch mehr als 80.000 Fälle, in denen zu viel der Zulagen zurückgebucht wurden. Unter Berufung auf interne Unterlagen des Bundesfinanzministeriums berichtet die Stiftung Warentest in der Oktober-Ausgabe ihrer Zeitschrift "Finanztest", dass alleine im letzten Jahr rund 700 Millionen Eu...
Weiterhin große Nachfrage nach Riester-Rente Die staatlich geförderte Riester-Rente erfreut sich bei den Deutschen weiterhin großer Beliebtheit. Wie die Bundesregierung mitteilt, wurden alleine im dritten Quartal 2010 insgesamt 234.000 neue Riester-Sparkonten eröffnet und auch die "Wohn-Riester"-Variante verzeichnet hohe Zuwachszahlen. Seit der Einführung der Riester-Förderung im Jahr 2001 bis Ende September 2010 wurden insgesamt 14,1 Millionen Riester-Verträge abgeschlossen, darunter sind rund 410.000 Wohn-Riester-Verträge. Die Riester-Rente ist auch für Geringverdienende und Familien attraktiv, denn die staatlichen Zuschüsse werden un...
Riester-Rente: Rabatt für ‚“Verdi“-Mitglieder Den Gewerkschaften laufen die Mitglieder davon. ‚"Verdi" versucht nun, mit einer besonders attraktiven Riester-Rente gegenzusteuern. Exklusiv für ihre Mitglieder hat die Gewerkschaft gemeinsam mit der Volksfürsorge ein neues Angebot konzipiert, bei dem bis zu acht Prozent Rabatt winken. Wenn ein Arbeiter einen Riester-Vertrag über ‚"Verdi" abschließt und später aus der Gewerkschaft austritt, läuft die Rentenversicherung weiter. Dann muss allerdings der normale Beitragssatz gezahlt werden, der Rabatt entfällt. Die Gewerkschaftsmitglieder können zwischen drei verschiedenen ...
Riester Rente ist sicher Trotz der aktuell alarmierenden Umfrageergebnisse sieht die Bundesregierung aktuell keine Krise der Riester Rente. Das Sozialministerium teilte am Donnerstag mit Berlin mit, dass sich die Riester Rente auch weiterhin einer großen Beliebtheit erfreue. So haben nach Angaben des Ministeriums bis Ende Juni 13,9 Millionen Menschen einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Im ersten Halbjahr 2010 konnten rund 600.000 Verträge zur privaten Altersvorsorge abgeschlossen werden. Das Ministerium erklärte, dass die aktuellen Umfrageergebnisse nicht nachvollziehbar sind. Insbesondere die Zahl von jungen...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *