Schuldenerlass für säumige Zahler in der GKV und PKV » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Schuldenerlass für säumige Zahler in der GKV und PKV

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen Weist darauf hin, dass es ab dem 1. August einen vorübergehenden gesetzlichen Schuldenerlass für alle beitragssäumigen Krankenversicherten gibt. Mit dieser Regelung reagiert der Gesetzgeber auf die problematische Situation vieler Bürger, die bislang nicht oder vorübergehend nicht krankenversichert sind. Die meisten Betroffenen scheuten sich bisher, erneut Mitglied in einer Krankenversicherung zu werden, da für sie dann für den nicht-versicherten Zeitraum Nachzahlungen fällig werden würden. Diese können im Einzelfall bis zu mehreren tausend Euro ausmachen.

Die neue Regelung besagt, dass Schulden, die bis zum 31. Dezember angehäuft wurden, von den Krankenkassen gestrichen werden. Diese Regelung gilt für Gesetzlich wie Privat Versicherte, ist jedoch nur vorübergehend. Da die Nachzahlung versäumter Beiträge ab 2014 wieder fällig wird, rät die Verbraucherzentrale allen Betroffenen, die Chance zu nutzen und sich schuldenfrei in einer Krankenversicherung neu zu versichern.

Wer in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zurückkehrt, erhält sämtliche Beiträge und auch die darauf entfallenden Säumniszuschläge für die unversicherte Zeit erlassen. Wer sich erst nach dem 31. Dezember 2013 zu einer Rückkehr in die GKV entschließt, kann damit rechnen, die Säumniszuschläge erlassen und eine Ermäßigung auf die ausstehenden Beiträge zu bekommen. Wer dagegen bis Ende des Jahres in eine private Krankenversicherung (PKV) eintritt, muss den Prämienzuschlag für die versicherungslose Zeit nicht mehr bezahlen und die bislang angehäuften Beitragsschulden für die versicherungsfreie Zeit werden ebenfalls erlassen. Betroffene können je nach ihrer finanziellen Situation einen sogenannten Notlagentarif in Anspruch nehmen, um ihren Schuldenberg zu reduzieren.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Schuldenerlass für säumige Zahler in der GKV und PKV
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Krankenkasse DAK-Gesundheit nimmt 2012 Zusatzbeitrag zurück Im kommenden Jahr werden Millionen gesetzlich Versicherte Zusatzbeiträge sparen. Am Dienstag teilte die DAK in Hamburg mit, dass die neue Krankenkasse DAK-Gesundheit ab April 2012 auf den Zusatzbeitrag verzichten wird. Bislang verlangten die Krankenkassen DAK und BKK Gesundheit von ihren Mitgliedern einen monatlichen Zusatzbeitrag in Höhe von acht Euro. Da beide Kassen zum 1. Januar fusionieren werden, erreichen sie entsprechende Kosteneinsparungen. Bei der DAK-Gesundheit handelt es sich um die erste Versicherung mit einem Zusatzbeitrag, die diesen wieder zurücknimmt. Die DAK hat darüber hin...
Versicherungsvertreter müssen nicht allgemein beraten Wie das Oberlandesgericht Celle in einem aktuellen Urteil entschied, ist ein Vermittler eines Versicherungsunternehmens nicht dazu verpflichtet, einen Kunden vor Abschluss einer privaten Krankenversicherung ungefragt über die Vor- und Nachteile aufzuklären, die ein Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private mit sich bringen (Az.: 8 U 189/07). Nur wenn der Vermittler konkrete Vergleichsberechnungen über die zu erwartenden Kosten angefertigt hat oder der Kunde ein besonderes Auskunfts- oder Beratungsbedürfnis besitzt, kommt eine Aufklärung über die Vor- und Nachteile in Betr...
Focus Money: PKV der AXA ist Testsieger 2011 Das Magazin Focus Money hat die aktuellen Angebote im Bereich privater Krankenversicherung (PKV) unter die Lupe genommen und hinsichtlich Service, Prävention und Gesundheitsförderung, Hilfs- und Heilmittel, Bonusprogramme sowie Wechseloptionen analysiert. Von 100 möglichen Punkten erreichte die AXA 73 Punkte und wurde damit zum diesjährigen Testsieger. Die AXA-PKV konnte vor allem durch ihre Servicequalität überzeugen, in der sie 21 von 23 Punkten erreichte. Die Bestnote in allen bewerteten Bereichen erzielte die AXA jedoch im Bereich Disease Management und Case Management, welches im Fall vo...
Allianz Versicherung: AktiMed-Tarife kommen zurück an den Markt Die Allianz Private Krankenversicherung, APKV, hat die Tarife der Reihe AktiMed neu kalkuliert und meldet sich mit den neuen Angeboten auf dem Markt zurück. Vor rund vier Monaten untersagten die Richter des Bundesverwaltungsgerichtes der APKV den Verkauf der Tarifreihe AktiMed. Seit Einführung der Tarife im Jahr 2007 galten die AktiMed Angebote als das Zugpferd der Allianz. Um die Angebote in den Vordergrund zu stellen, verzichtete die Allianz auf viele andere Produkte und konzentrierte sich dadurch im Bereich der Krankenvollversicherungen auf die neuen Tarife. Bereits zu Beginn bewertete die...
Beitragserhöhungen bei Krankenkassen nur ‚“Einzelfälle“? Die angekündigten Beitragserhöhungen bei mehreren Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) stellen nach Meinung von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt lediglich ‚"Einzelfälle" da. Die SPD-Politikerin rechnet nach eigenen Angaben mit insgesamt stabilen Kassenbeiträgen im Jahr 2006. Vom ursprünglichen Ziel, ab 2006 eine spürbare Senkung der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zu erreichen, ist in den jüngsten Stellungnahmen der Ministerin allerdings keine Rede mehr. Vielmehr müssen sich wohl rund vier Millionen Deutsche zum Jahresbeginn 2006 auf erneut steigende Krankenkas...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *