Ausländische TÜV-Plakette ungültig » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Ausländische TÜV-Plakette ungültig

Der TÜV Rheinland weist darauf hin, dass es im Ausland keine gültige TÜV-Plakette für ein in Deutschland zugelassenes Auto gibt. Die Hauptuntersuchung (HU), die strengen Regeln unterliegt, muss in Deutschland durchgeführt werden, um anerkannt zu werden. Experten raten deshalb dazu, schon vor dem Urlaub oder dem längeren Auslandsaufenthalt zu prüfen, wann die nächste HU fällig ist. Wenn sich jedoch ein Kfz-Halter für längere Zeit im Ausland aufhält und in dieser Zeit die Hauptuntersuchung seines Autos fällig wird, kann er die HU bei seiner Rückkehr nachholen. Dafür darf er sich aber nicht viel Zeit lassen, sondern muss dies umgehend nach der Rückkehr erledigen. Es heißt, die Hauptuntersuchung sei „unverzüglich und ohne schuldhafte Verzögerung“ nachzuholen.

Außerdem sollte der Halter seine Kfz-Haftpflichtversicherungen über die Verzögerung informieren, um sicherzustellen, dass der Versicherungsschutz auch in dieser Zeit bestehen bleibt. Empfehlenswert ist auch, das Auto bei einer ausländischen Prüforganisation auf seine Verkehrssicherheit hin überprüfen zu lassen, was allerdings nur dem Versicherungsschutz dient und keinesfalls die Hauptuntersuchung in Deutschland ersetzt, erklärt Kraftfahrtexperte Hans-Ulrich Sander vom TÜV Rheinland. Die Polizei ist allerdings dazu berechtigt, bei der Wiedereinreise in die Bundesrepublik ein Bußgeld wegen der abgelaufenen TÜV-Plakette zu verhängen, wenn der Halter nicht nachweisen kann, dass er sich längere Zeit im Ausland aufgehalten hat.

Abgelaufene deutsche TÜV-Plaketten dürfen von ausländischen Behörden nicht beanstandet werden. Wer jedoch mit einem Auto mit deutschem Kennzeichen länger als ein Jahr im Ausland unterwegs ist, benötigt in dem jeweiligen Land eine Zulassung für sein Auto. Für diese Autos führt der TÜV Rheinland in manchen Ländern wie Spanien oder Frankreich auch Fahrzeugprüfungen nach den dortigen nationalen Bestimmungen durch, so Sander.

 

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Ausländische TÜV-Plakette ungültig
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Autoversicherung von idirect360: Günstig und gut ausgestattet Was bei einer Autoversicherung versichert werden muss und was nicht, das ist nicht nur abhängig vom Fahrzeug und dessen Alter, sondern vorwiegend von dem, was der Halter mit diesem Fahrzeug Tag für Tag unternimmt. Auch bei dieser Versicherungsform kann man durchaus eine falsche Entscheidung was den Umfang der Versicherungsleistung angeht, abschließen. Ob man richtig versichert ist, das merkt man bei der Autoversicherung auch erst dann, wenn es zu einem Schaden gekommen ist. Seit den 1930er Jahren in Deutschland gesetzlich Pflicht ist die Haftpflichtversicherung fürs Auto. Eingeführt wurde di...
Kfz-Versicherung: Unwissenheit bei grober Fahrlässigkeit Wie eine repräsentative Umfrage der Gfk-Gruppe im Auftrag des Kfz-Direktversicherers DA Direkt ergab, wissen die meisten deutschen Autofahrer nicht, ob bei ihrer Kfz-Versicherung grober Fahrlässigkeit im Versicherungsschutz eingeschlossen ist. 39% der Befragten gaben an, dies nicht zu wissen und nur bei 13% ist grobe Fahrlässigkeit im Versicherungsschutz enthalten. Nur die Hälfte der Befragten hat sich bewusst dagegen entschieden. DA Direkt-Vorstand Norbert Wulff ist über dieses Ergebnis überrascht, denn seiner Meinung nach sollten Autofahrer unbedingt wissen, ob und unter welchen Bedingungen...
Geringere Wechselbereitschaft bei der Kfz-Versicherung Wie das Onlineportal LexisNexis mit dem Hinweis auf eine Untersuchung des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov Psychonomics AG berichtet, ist die Wechselbereitschaft der Kfz-Versicherungskunden in diesem Jahr deutlich geringer als im letzten Jahr. Demnach wollten rund 2,2 Millionen Bürger ihre Kfz-Versicherung bis zum 30. November kündigen und sich einen neuen Anbieter suchen. Im letzten Jahr waren es noch 2,9 Millionen Bürger. Das entspricht einem Rückgang von 25%. Als besonders wechselfreudig zeigten sich auch in dieser Untersuchung wieder die jüngeren Versicherten. Bei den unter 3...
Winterreifen: Winterreifenpflicht im Urlaub Eine immer wieder neu gestellte Frage ist die Frage, ob in Deutschland eine Winterreifenpflicht besteht oder nicht und wie es mit dem Versicherungsschutz beim fahren ohne Winterreifen im Winter aussieht, die Antwort finden Sie in diesem gutem Artikel zur Winterreifenpflicht gut beschrieben. Wie verhält sich das nun aber mit der Pflicht von Winterreifen wenn man mit dem Auto im Winter in Urlaub in andere Länder fährt? Auch hier gibt es leider keine klare Regelung, auf bestimmten Strecken sind Winterreifen aber zwingend einzusetzen. So sind z.B. in Ästerreich und der Schweiz Winterreifen nic...
Kfz-Versicherung: Marderbiss mitversichern! Autofahrer, die ihre Kfz-Versicherung wechseln wollen, müssen bei den meisten Anbietern bis zum 30. November gekündigt haben. Wer nun die verschiedenen Angebote und Tarife vergleicht, sollte darauf achten, bei der neuen Versicherung auch gleich Schäden durch Marderbisse mitzuversichern. Marder haben eine Vorliebe für Schläuche, Kabel und andere Leitungen in Fahrzeugen, die sie nur zu gerne an- oder durchbeißen. Die Zeiten, in denen sich Marder vor allem in Waldnähe oder nur in ländlichen Regionen aufgehalten haben, sind vorbei, inzwischen treiben sie ihr Unwesen auch in der Stadt. Marderbisse...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *