Kfz-Versicherung: Basistarife bieten weniger Leistungen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung: Basistarife bieten weniger Leistungen

Die Wechselbereitschaft bei Kfz-Versicherungskunden ist nach wie vor hoch und immer ist der Preis ein entscheidendes Kriterium für die Wahl eines bestimmten Tarifs. Viele Versicherungsunternehmen bieten deshalb sogenannte Basistarife, doch diese vermeintlich günstigen Tarife können schnell teuer werden, worauf das Online-Vergleichsportal Verivox hinweist.

Verivox-Geschäftsführer und Chief Financial Officer Ingo Weber erklärt warum: Mit den Basistarifen, die rund 5-15% günstiger sind als die sogenannten Komforttarife gehen „deutliche Abstriche beim Leistungsumfang“ einher. So sind in den Basistarifen beispielsweise keine Schäden versichert, die durch einen Marderbiss oder grobe Fahrlässigkeit des Versicherten entstanden sind. Mit anderen Worten: Resultiert ein Schaden daraus, dass der Versicherte z. B. über eine rote Ampel gefahren ist oder am Steuer mit dem Handy am Ohr telefoniert hat, muss die Kosten für den Schaden selbst bezahlen.

Auch der erweiterte Wildschadenschutz, die erweiterte Elementarschadendeckung und die sogenannte Mallorca-Police gibt es in den Basistarifen nicht. Zwar beinhalten manche dieser günstigen Tarife eine Neuwertentschädigung, jedoch in der Regel nur zwischen drei und sechs Monaten nach der Erstzulassung.

Im Schadensfall macht sich die Sparvariante des Versicherungstarifs ebenfalls bemerkbar, denn in den Basistarifen werden die Versicherten deutlich stärker zurückgestuft als Versicherte in Komforttarifen. Die Folge: Die Beiträge steigen stärker an und damit ist die einstige Kostenersparnis schnell aufgebraucht. Weber rät Versicherten lieber andere Optionen für einen günstigeren Tarif zu wählen wie z. B. die Werkstattbindung. Die Versicherer bieten unzählige Rabattmöglichkeiten – für bestimmte Berufsgruppen, Wenigfahrer, Familien, Garagenbesitzer, Automobilclub-Mitglieder und vieles mehr. Es lohnt sich also, genau hinzusehen und die Konditionen der verschiedenen Tarife sorgfältig miteinander zu vergleichen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Autoversicherung von idirect360: Günstig und gut ausgestattet Was bei einer Autoversicherung versichert werden muss und was nicht, das ist nicht nur abhängig vom Fahrzeug und dessen Alter, sondern vorwiegend von dem, was der Halter mit diesem Fahrzeug Tag für Tag unternimmt. Auch bei dieser Versicherungsform kann man durchaus eine falsche Entscheidung was den Umfang der Versicherungsleistung angeht, abschließen. Ob man richtig versichert ist, das merkt man bei der Autoversicherung auch erst dann, wenn es zu einem Schaden gekommen ist. Seit den 1930er Jahren in Deutschland gesetzlich Pflicht ist die Haftpflichtversicherung fürs Auto. Eingeführt wurde di...
Kfz Versicherung 2011: Was kostet die Autoversicherung 2011 Der GdV hat die neuen Zahlen zu den Regionalklassen für die Autoversicherung 2011 veröffentlicht. Am höchsten sind die Schadensaufwendungen im kommenden Jahr in den Regionen Passau, Berlin und Kaufbeuren. Trotz regionaler Unterschiede liegen die Indexwerte für die Kfz-Haftpflichtversicherung deutlich über dem Durchschnitt. Am geringsten sind die Werte im bundesweiten Vergleich in den Regionen Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Mecklenburg-Strelitz. Durch die Regionalklassen wird Auskunft darüber erteilt, wie hoch in einer Region die zu leistenden Schadensaufwendungen sind. Für die Ermittl...
Neuer Ford Mondeo günstig in der Versicherung Der neue Ford Mondeo ist erst vor einigen Tagen offiziell vorgestellt worden und nun wurde die Typklasseneinstufung für die Versicherung bekannt geben. Erfreulich für alle Kunden ist dabei, dass der Mondeo von Deutschlands Kraftfahrtversicherern günstig eingestuft wurde. Die Einstiegsversion des neuen Ford als viertürige Limousine wird in der Vollkaskoversicherung in die Typklasse 15 eingestuft (Motorisierung 1,6 Benziner mit 81 KW). Die übrigen Modelle werden eingestuft in die Typklasse 16 (1,6 Liter Benziner 92 KW), Typklasse 17 (2,0 Liter Benziner 107 KW) und Typklasse 22 (2,5 Liter 162 K...
Neues Umweltschadensgesetzt tritt in Kraft Auf Deutschlands Strassen sind jährlich fast 160 Millionen Tonnen an Gefahrgütern unterwegs. Für die Transporteure dieser Güter hat die Änderung des Umweltschadensgesetztes gravierende Konsequenzen. Der Fahrzeuginhaber haftet bei einem Unfall nach der neuen Gesetzbebung für die Sanierung von Gewässern und Böden sowie für die Renaturierung des Lebensraums von geschützten und selten Pflanzen und Tieren. Das Gesetz tritt rückwirkend zum 30.04.2007 in Kraft. Da diese Gesetzesänderung besonders für Klein- und Mittelständische Fuhrunternehmen ein enormes Risiko birgt, hat die R + V Versicherung ...
Reisen mit dem Auto Der Sommerurlaub steht an und viele Familien zieht es aufgrund des in Deutschland doch eher mäßigen Wetters ins Ausland, wo Sonne, Strand und Meer locken. Vor dem Urlaubsantritt sollte man sich aber auf jeden Fall noch einmal damit beschäftigen, ob man auch ausreichend abgesichert ist. Was viele Urlauber gern vergessen ist, dass man auch den Versicherungsschutz für den eigenen PKW überprüfen sollte. Darauf haben Versicherungsexperten jetzt hingewiesen. Was man bei seiner Versicherung auf jeden Fall anfordern sollte ist eine grüne Versicherungskarte, die bei einem Unfall im Ausland die Schad...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)