Gebäudeversicherung: 120.000 Ergo-Kunden droht die Kündigung » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Gebäudeversicherung: 120.000 Ergo-Kunden droht die Kündigung

Der Versicherungskonzern Ergo droht insgesamt 120.000 Kunden mit der Kündigung ihrer Gebäudeversicherung. Der Versicherer möchte vordergründig neue Policen verkaufen. Allerdings sind diese deutlich kostenintensiver als die bisherigen Tarife.

Die betroffenen Versicherten wurden bereits über den Schritt von der Ergo in Kenntnis gesetzt. Auf dem Postweg hat ihnen die Ergo mit einer entsprechenden Kündigung der Tarife gedroht. Ziel des Konzerns ist es, die Kunden zum Abschluss einer neuen Wohngebäudeversicherung zu bewegen. Ein neues Angebot haben die Kunden bereits unterbreitet bekommen. Sollten sie dieses nicht annehmen, droht ihnen die Kündigung des Vertrags.

Nach Berichten der Süddeutschen Zeitung hat eine Sprecherin von Ergo die Informationen auf Nachfrage bestätigt. Im Schnitt schlagen die neuen Policen mit 14 Prozent höheren Beiträgen zu Buche als die Alten. Mit der Aktion versucht Ergo seine eigene Gebäudesparte wieder in die Gewinnzone zurückzubringen. Die Sparte machte im letzten Jahr einen beachtlichen Verlust in Höhe von beinahe 40 Millionen Euro.

Die Kunden können sich gegen die Vorgehensweise der Ergo nicht wehren. Nach einem Schaden oder auch mit Einhaltung einer dreimonatigen Frist kann der Versicherer den bestehenden Vertrag zum Ende des Versicherungsjahres aufkündigen. Anders ist die Vorgehensweise dagegen in den bestehenden Verträgen. In diesen kann Ergo die Beiträge nicht ohne weiteres anheben. In den alten Verträgen ist eine dafür erforderliche Klausel nicht zu finden.

Die Vorgehensweise der Ergo ist jedoch keine Seltenheit. Wie Tarife auf www.wohngebaeudeversicherung.eu zeigen, gibt es immer wieder Versicherer, die erst mittelfristig bemerken, dass eine Versicherung eben nicht rentabel ist. Allerdings gehen die Versicherer in der Regel eben nicht so rabiat vor, wie dies beispielsweise bei der Ergo aktuell der Fall ist. In diesem Bereich hat Ergo bereits eine Vorreiterrolle einnehmen können. Das Vorgehen wurde bislang jedoch von der Sprecherin des Unternehmens verteidigt. Demnach wurden die Kunden rechtzeitig über die nächsten Schritte informiert. Sie hätten also auch die Möglichkeit, den Versicherungsschutz zu kündigen, wenn sie nicht auf einen neuen Vertrag zurückgreifen wollen. In vielen Altverträgen sind, wie der „Spiegel“ berichtet, Konditionen enthalten, die von den Verbraucherschützern bereits als unzureichend eingestuft werden Aus diesem Grund wird Kunden die Möglichkeit angeboten, auf die neuen Konditionen umzusteigen.

 

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Gebäudeversicherung: 120.000 Ergo-Kunden droht die Kündigung
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Versicherungsschutz bei ehrenamtlicher Arbeit Wer ehrenamtlich für zum Beispiel einen Verein oder eine andere Organisation tätig ist, der sollte unbedingt seinen Versicherungsstatus prüfen. Das gilt insbesondere für ehrenamtliche Tätigkeiten in verantwortlichen Positionen, zum Beispiel Trainer in Sportvereinen, etc. Zwar haben die meisten Organisationen eine Haftpflichtversicherung für ihre Mitarbeiter, die für alle Schäden, die durch normale Fahrlässigkeit entstehen, aufkommt, aber dennoch ist es ratsam hier nachzufragen und sich über den Versicherungsstatus aufklären zu lassen. Auch ein Check der eigenen Haftpflicht ist ratsam. Manche e...
Münchener Rück schluckt Sterling Life für 352 Mio USD Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG teilt heute mit, dass man von der Aon Corp den US-Krankenversicherer Sterling Life Insurance aus Bellingham übernimmt. 352 Mio USD lässt man sich den Spaß kosten und alles soll aus Eigenmitteln finanziert werden. Abgewickelt werden soll die Transaktion nach Angaben des Unternehmen noch im ersten Quartal 2008. Die Münchener Rück will mit der Übernahme ihre Strategie als weltweiter Anbieter von integrierten Lösungen im Gesundheitsmanagement ausbauen, sagte LBBW-Analyst Robert Mazzuoli. 352 Mio USD entsprechen den für 2009 erwarteten zehnfachen Gew...
Beratung vor Versicherungsabschluss in Anspruch nehmen Vor Abschluss einer Versicherung sollten Verbraucher auf jeden Fall eine ausführliche Beratung in Anspruch nehmen. Ein Verzicht auf eine Beratung ist leichtfertig und kann später zu einem Bösen erwachen führen. Das Gesetzt schreibt eine Dokumentation aller wesentlichen Vereinbarungen und Absprachen im Zuge eines Vertragsabschlusse vor, welche im Zweifel das Durchsetzen von Ansprüchen helfen kann. Das Beratungsgespräch sollte daher auf gar keine Fall oberflächlich sein sondern so ausführlich wie möglich. Das gleiche gilt auch für die Dokumentation. Nach neuer Gesetzsprechung ist der Versicher...
Betrüger: Vermeintliche Anrufe von der Rentenversicherung In den vergangenen Tagen erhielten zahlreiche Rentner und Versicherte Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung, in denen sie zu ihren Versicherungsnummern, Bankverbindungen und ihrem Krankenversicherungsverhältnis befragt wurden. Angeblich sollte damit der Versicherungsschutz der Angerufenen überprüft werden, doch wie die Träger der Deutschen Rentenversicherung ausdrücklich betonten, handelte es sich hierbei keineswegs um ihre Mitarbeiter, sondern um Betrüger. Betroffene Personen sollten deshalb auf keinen Fall persönliche Angaben am Telefon machen und ihre Daten ni...
Mehr Jobs, mehr Sozialversicherungsbeiträge Alle Experten sind sich einig, dass zur nachhaltigen Sanierung der Sozialversicherungssysteme ein wirtschaftlicher Aufschwung mit Impulsen für den Arbeitsmarkt der wichtigste Schlüssel ist. Nur wenn die Einnahmenseite gestärkt wird, wenn es also mehr sozialversicherungspflichtige Jobs gibt, können die steigenden Ausgaben auch weiterhin finanziert werden. Erstmals seit langem gib es nun Anzeichen dafür, dass die lang ersehnte Erholung am Arbeitsmarkt eintreten könnte. Das ‚"Handelsblatt" hat in einer großangelegten, repräsentativen Umfrage fast 800 deutsche Top-Manager nach ihren Per...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *