Mehr Geld aus der Lebensversicherung holen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > Mehr Geld aus der Lebensversicherung holen

In der aktuellen Wirtschaftslage lösen jeden Monat rund 100.000 Menschen vorzeitig ihre Lebensversicherung auf.¬† Krankheit, Scheidung, Arbeitslosigkeit, es gibt viele Gründe, warum das Geld anderweitig benötigt wird. In erster Linie profitieren die Versicherungen von den Kündigungen. In den ersten Jahren ist der Rückkaufswert quasi bei Null. Da lohnt sich ein Blick auf andere Märkte. Man kann die Lebensversicherung auch an andere Firmen verkaufen, die den Vertrag dann bis zum Ende weiterführen um die Auszahlungssumme zu kassieren. Hier lässt sich oft mehr Geld erzielen, als bei einer Kündigung des Vertrags. Das Vorgehen ist relativ einfach. Der Versicherte schickt eine Kopie der Police zum Ankäufer und füllt dazu noch einen Fragebogen aus. Dann wird dieser geprüft und ein Angebot gemacht. Ganz unproblematisch ist aber auch dieser Weg nicht. Manche Versicherung arbeiten nicht gerne mit diesen Ankäufern zusammen. Letztlich bleibt ihnen aber trotzdem nichts anderes übrig, als dem Verkauf zuzustimmen, jedoch können sie den Ablauf des Verkaufs um einiges schwieriger gestalten.

Es eigenen sich aber nicht alle Lebensversicherungen zum Verkauf. Policen der größeren Gesellschaften sind leichter zu verkaufen. Bei Direktversicherungen und fondsgebundenen Lebens- oder Rentenversicherungen ist die Chance gleich Null. Auch sollte der Vertrag maximal noch 15 Jahre laufen, mindestens 10.000 Euro Versicherungssummer aufweisen und mindestens einen Rückkaufswert von 5.000 Euro haben. Kurze Restlaufzeiten und hohe Rückkaufswerte sind die besten Verkaufsargumente.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Lebensversicherungen: Jährliche Stornos im Umfang von 12 Milliarden Euro Es gibt viele Gründe, die Versicherte zur vorzeitigen Kündigung ihrer Lebensversicherung zwingen. Arbeitslosigkeit und Ehescheidung sind die beiden häufigsten. Unabhängig von der Ursache ist die vorzeitige Rückgabe der Police für den Sparer immer ein schlechtes Geschäft, weil er weniger Geld von der Versicherung bekommt als er im Laufe der Zeit eingezahlt hat. Wie hoch die Summe genau liegt, bestimmt der Restwert, den die Versicherungen individuell errechnen. Das Stornovolumen bei Lebensversicherungen erreichte in den letzten Jahren neue Höchststände und liegt derzeit bei jährlich mehr als 12...
Zuwachs beim Neugeschäft mit BU-Versicherungen Wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Donnerstag in Berlin mitteilte, ist das Neugeschäft mit Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) 2011 deutlich angestiegen. Demnach schlossen die Deutschen im letzten Jahr 13,7% mehr Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit ab. Dem Bericht der GDV zufolge wurden 2011 insgesamt rund 460.000 Neuverträge zur Beurfsunfähigkeit abgeschlossen, deren Versicherungssumme beläuft sich zusammen auf 69,2 Milliarden Euro - das entspricht einem Zuwachs von 16,9% gegenüber dem Vorjahr. Berücksichtigt man auch die vorhandenen Zusatzversicherung...
Fast 8 Millionen neue Lebensversicherungen Wer gedacht hat, nach der Einschränkung der steuerlichen Privilegien habe die Lebensversicherung an Attraktivität verloren, der sieht sich beim Blick in die Statistik für das Jahr 2005 eines Besseren belehrt: Fast 8 Millionen neue Policen wurden in Deutschland im vergangenen Jahr abgeschlossen. Diese Zahl entspricht zwar einem deutlichen prozentualen Rückgang gegenüber 2004 – die Werte sind jedoch nur bedingt vergleichbar, weil Ende 2004 ein regelrechter ‚"Nachfrage-Boom" herrschte. Wer bis zum 31. Dezember 2004 eine Lebensversicherung abschloss, konnte noch von der steuerfreien Aus...
Niedrigzinsen: Wolfgang Schäuble will gerechtere Rendite-Verteilung bei Lebensversicherungen Nicht nur Anleger, die Wert darauf legen, ihr Geld sicher untergebracht zu wissen, haben Anfang November die Entscheidung der Europäische Zentralbank (EZB), den Leitzins abermals auf nun nur noch 0,25 Prozent zu senken, wenig erfreut vernommen. Auch Versicherungsunternehmen, die Lebensversicherungen anbieten, geraten durch die nochmal gesenkten Zinsen zunehmend unter Druck. Das Problem liegt darin, dass die Lebensversicherer in älteren Policen eine Zinsgarantie von bis zu vier Prozent jährlich erfüllen müssen, was bei der derzeitigen Wirtschaftslage kaum möglich scheint. Und selbst der aktuel...
Verkaufen statt kündigen Grundsätzlich ist eine Lebensversicherung eine wichtige Absicherung. Es kann dennoch Gründe geben, die bestehende Lebensversicherung aufzulösen. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn man einen größeren Geldbetrag benötigt. Für diesen Fall sollte man jedoch auf jeden Fall den Verkauf der Versicherung in Betracht ziehen, anstatt der Kündigung. Ein Beispiel: Eine Lebensversicherung mit einer Versicherungssumme von EURO 100.000 und 20 Jahren Laufzeit ergibt bei einem Mann nach 8 Jahren einen Rückgabewert von ca. 32.000 EURO. Der Verkauf auf dem freien Markt würde ca. 34.000 EURO bringen. Hinzu k...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)