Private Krankenversicherung könnte teurer werden » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Private Krankenversicherung könnte teurer werden

Nicht nur die gesetzliche Krankenversicherung wird teurer werden, auch die Beiträge zur privaten Krankenversicherung könnten durch die Gesundheitsreform deutlich ansteigen. Und das besonders für junge Leute. Um bis zu 37 Prozent könnten hier die Beiträge ansteigen, wie aus einem Arbeitsentwurf des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Hintergrund für diesen massiven Anstieg sind Pläne, dass die PKV jeden Besserverdienenden unabhängig von seinem Krankheitsrisiko zu einem festgelegten Standardtarif aufnehmen muss. Außerdem sollen Privatversicherte beim Wechsel von einer Versicherung zu einer anderen die Altersrückstellungen mitnehmen dürfen. Das wird die Privatpolicen deutlich teurer werden lassen. Das Ministerium erwartet hier besonders für junge Leute in nahezu allen Tarifen zweistellige Steigerungsraten. Ministeriumssprecher Klaut Vater spielte die Bedeutung des Entwurfs derweil herunter. Es handele sich nur um „das allererste Arbeitspapier“. Trotzdem zeichnen sich bereits deutliche Züge des am 1. Juli 2008 startenden Gesundheitsfonds ab.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Bundesregierung gegen Continentale Versicherung Seitens der Bundesregierung ist geplant, im Streit um Umsetzung der Gesundheitsreform gegen die Continentale Krankenversicherung vorzugehen. Wie die Bundesgesundheitsministerin am Freitag mitteilte habe sie Bundesfinanzminister Peer Steinbrück gebeten über die Aufsichtsbehörde BaFin zu prüfen, in wie weit die Continentale die gesetzlichen Vorschriften einhält. Strittig ist die Tatsache, dass die Continental Krankenversicherung Nicht-Vesicherte zwar wie in der Gesundheitsreform vorgesehen wieder aufnehmen will und das ohne Risikoaufschlag, allerdings will die Versicherung keine Kosten für bes...
Kassenärzte wollen mehr Geld Droht nun auch ein Streik unter den Kassenärzten? Nach den Krankenhausärzten fordern jetzt auch die Kassenärzte mehr Geld. Ärzte fordern im Rahmen der Gesundheitsreform mindestens 20 Prozent höhere Honorare bis Anfang 2009. Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) Andreas Köhler, beziffert die Mehrkosten auf 4,5 bis 5 Milliarden Euro. Er verlangt den kompletten Wegfall der Budgetierung für ärztliche Leistungen. Dafür standen zuletzt 23,1 Milliarden Euro bereit. Die KBV legte am Montag zur Gesundheitsreform ein eigenes Honorarkonzept vor. Koalitionsspitzen hatten sic...
Voller Krankenkassenbeitrag auf Betriebsrente Wer eine Betriebsrente bezieht und freiwillig krankenversichert ist, muss in voller Höhe Beiträge zur Krankenversicherung leisten. Dasselbe gilt für Zahlungen an die Pflegeversicherung. Das Bundessozialgericht in Kassel entschied nun, dass für die Berechnung der Beitragshöhe der tatsächlich ausgezahlte Betrag entscheidend sei. Bei entsprechend hohen Alterseinkünften werden also bis zur Beitragsbemessungsgrenze Zahlungen an Kranken- und Pflegeversicherung fällig. Ein ehemaliger leitender Angestellter hatte vergeblich dagegen geklagt.
Schutzimpfung sollen von Krankenkassen getragen werden. Wer sich heute vor einer Reise in ein anderes Land gegen Krankheiten impfen lassen will, der muss die Kosten dafür selbst tragen. Da solche Impfungen aber für die Reise in einige Länder unumgänglich sind, gehen jetzt immer mehr Krankenkassen dazu über, die Kosten für eine solche Schutzimpfung zu erstatten. Übernommen werden dabei z. B. die Kosten für Impfungen gegen: Gelbfieber, Cholera, Hepatitis A und B, Typhus, Tollwut etc. Auch die Prophylaxe gegen Malaria wird von einigen Kassen übernommen. Die Kostenübernahme erfolgt in der Form, dass der Versicherte sich beim Arzt impfen lässt, die Kos...
Lohnt sich der PKV Wechsel? Die Zahl der Menschen, die über einen Wechsel in die private Krankenversicherung nachdenken, steigt angesichts der Erhöhung des Beitragssatzes und unbegrenzter Zusatzbeiträge unaufhörlich. Doch nicht für jeden lohnt sich der Wechsel in die PKV. Diese Entscheidung sollte gut überlegt sein, denn ein Wiedereintritt in die gesetzlichen Krankenkassen ist meist nicht möglich. Vor allem Familien mit Kindern sollten die Entscheidung gut überlegt treffen, denn der eigene Nachwuchs kann in der PKV nur durch zusätzliche Beiträge versichert werden. In den letzten zehn Jahren sind die Beiträge in der PKV z...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)