Expertenmeinung: Zahl der Insolvenzen steigt wieder an » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Expertenmeinung: Zahl der Insolvenzen steigt wieder an

Nachdem die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in den vergangenen beiden Jahren in erster Linie aufgrund des unerwartet starken wirtschaftlichen Aufschwungs rückläufig war, rechnen die meisten Experten für das Jahr 2013 damit, dass wieder mehr Unternehmen Zahlungsunfähigkeit anmelden müssen.

Bei einer Umfrage der renommierten Wirtschaftsberatungsfirma Ernst & Young unter 126 Insolvenz- und Restrukturierungsberatern, Bankmanagern, Insolvenzverwaltern und Investoren zeigte sich die Mehrheit mit Blick auf die nahe Zukunft eher skeptisch. So erklärten 77 Prozent der Befragten, dass aus ihrer Sicht im Jahr 2013 wieder mehr Unternehmensinsolvenzen verzeichnet werden müssen, wobei knapp 40 Prozent besonders auf die Schifffahrtsbranche und 25 Prozent auf die Automobilzulieferer schwere Zeiten zukommen sehen.

Bei den Privatinsolvenzen ist derweil damit zu rechen, dass es 2013 zu keinen signifikanten Änderungen kommt. Nach einem sprunghaften Anstieg der Privatinsolvenzen zwischen 2000 und 2006 von 14.024 auf 127.293 Fälle ist das Niveau seitdem von Schwankungen im einstelligen Prozentbereich abgesehen einigermaßen konstant.

Die absoluten Zahlen der Privatinsolvenzen sind somit weiter erschreckend hoch. Dabei gäbe es genügend Möglichkeiten, mit denen man eine Insolvenz vermeiden könnte, wenn man rechtzeitig den Ernst der Lage erkennt und beginnt gegenzusteuern. Findet man selbst keinen Ausweg aus der Verschuldung und wird der Schuldenberg immer größer anstatt kleiner, sollte man nicht länger zögern und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Mittlerweile gibt es bundesweit zahlreiche Anwälte und andere Berater, die sich auf Insolvenzen spezialisiert haben und mit ihrem Know-How vielleicht noch das Schlimmste verhindern können. Klar ist aber natürlich auch, dass diese Experten zwar manch verfahrene Situation retten, aber beileibe auch nicht jeden Karren aus dem Dreck ziehen können.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Verkehrswertermittlung einer Immobilie Mit dem Verkehrswert wird der aktuelle Wert einer Immobilie definiert. Lange Zeit wurden in Deutschland die Begriffe Marktwert und Verkehrswert separat verwendet. Dies hat sich mit der Novellierung des Baugesetzbuches im Jahr 2004 verändert. Der Verkehrswert wird stets im Rahmen von der Verkehrswertermittlung bestimmt. Als Wert wird in diesem Fall der Durchschnitt der Preise angenommen, die zum Wertermittlungszeitpunkt im gewöhnlichen Geschäftsverkehr erzielt oder sicher erzielbar wären. Bei der Durchschnittsbildung werden keine abweichenden Preise berücksichtigt. Diese können sich durch nic...
Schadenersatz bei falscher Rendite-Rechnung In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass Anlagevermittler ihren Kunden Schadenersatz leisten müssen, wenn sie diesen Wertpapiere verkaufen, für die sie eine falsche Rendite berechnet haben. Dies gilt auch dann, wenn der Berater den Anleger nicht auf offensichtliche Berechnungsfehler des Anbieters hinweist (Az.: III ZR 144/10). Im konkreten Fall ging es um ein Ehepaar, das sich 1997 mit damals 75.000 DM (heute rund 38.300 Euro) an einem geschlossenen Immobilienfonds beteiligt hatte. Diese Beteiligung finanzierten sie über einen Bankkredit. Der Vermittler, über...
Die beste Autobank Von der Fachzeitschrift ‚"auto motor und sport" wurde in diesem Jahr zum ersten Mal die beste Autobank gewählt. An der Umfrage nahmen über 100.000 Personen teil. Im Gegensatz dazu werden die besten Autos von der Zeitschrift bereits seit über 30 Jahren ausgezeichnet. Die Wahl der besten Autobank wurde durchgeführt, da immer mehr Käufer eines Neuwagens diesen heutzutage Finanzieren. Die Auswertung gibt dem Leser damit ein Gefühl, welche Bank für die Finanzierung die richtige ist. Als Sieger aus der Umfrage ging die Volkswagen Bank hervor. Dem Leserurteil nach bietet sie die überzeuge...
Vergleichen und sparen – so klappt es mit dem günstigen Kredit Warum gibt die Waschmaschine immer dann den Geist auf, wenn kein Geld mehr auf dem Konto ist? Viele haben sich diese Frage schon verzweifelt gestellt und nach einem Kredit gesucht, der das Problem mit der sauberen Wäsche schnell und einfach lösen kann. Eine Waschmaschine ist eine Notwendigkeit, denn wer will schon mit der Hand waschen, aber es gibt natürlich noch andere Dinge, die mit einem Kredit finanziert werden. Wer einen Kredit aufnehmen möchte, der sollte im Vorfeld die zahlreichen Angebote vergleichen, denn zu teuer sollte das Darlehen der Bank natürlich nicht werden. Die niedrigen Z...
Bausparverträge können übertragen werden Der Bundesverband Deutscher Banken weist darauf hin, dass Bausparverträge auf Angehörige übertragen werden können, wenn Verbraucher ihren Vertrag selbst nicht einsetzen möchten. Grundsätzlich liegt es im Ermessen der Bausparkasse, einer Übertragung zuzustimmen, doch in der Regel haben Bausparkassen nichts dagegen, den Anspruch auf ein zinsloses Darlehen auf Angehörige zu übertragen. Voraussetzung für die Übertragung ist jedoch, dass der Angehörige, der den Anspruch übernehmen will, eine gute Bonität vorweisen kann. Als Angehörige werden nur direkte Familienmitglieder zugelassen, also Ehepartn...
Von Mario (Insgesamt 372 News)