Marderschaden im Auto: Welche Versicherung zahlt? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Marderschaden im Auto: Welche Versicherung zahlt?

Für viele Autofahrer ist der Marder das wohl unsympathischste Tier überhaupt. Marderschäden sind an Fahrzeugen keine Seltenheit. Die Schäden, die von ihnen verursacht werden, werden nicht von jeder Versicherung übernommen.

Jedes Jahr kämpfen Millionen Fahrzeughalter mit Marderschäden. Die kleinen Tiere klettern in den Motorraum der Fahrzeuge und knabbern umgeben von wohliger Wärme an Kabeln, Verkleidungen und zahlreichen anderen Teilen. Für Autofahrer können sich Marder zur wahren Belastungsprobe entwickeln. Durch ihr Knabbern an Kabeln und anderen Autoteilen können sie ein Fahrzeug stilllegen oder es im schlimmsten Fall auch komplett ruinieren. Die Schäden werden, wenn sie rechtzeitig gemeldet werden, von der Teilkaskoversicherung übernommen.

Allerdings werden von den gängigen Vertragsbedingungen, die von den Versicherern eingesetzt werden, noch lange nicht alle Schäden abgedeckt, die auch tatsächlich durch die Nager verursacht werden. Die meisten Marderschäden werden erst spät von den betroffenen Fahrzeughaltern erkannt. So reicht bereits ein kleines Lock im Kühlschlauch aus, damit es zur Überhitzung des Motors kommt oder er Öl oder Bremsflüssigkeit verliert. Für den Fahrzeughalter sind die Folgen sowohl verheerend als auch extrem kostenintensiv. Wie der GDV zuletzt mitteilte, wurden 2009 Marderschäden in einem Volumen von etwa 50 Millionen Euro angerichtet.

Fahrzeughalter, die glauben, dass sie durch ihre Teilkaskoversicherung bei Marderschäden auf der sicheren Seite sind, erleben sehr häufig eine zweite unangenehme Überraschung. Meistens gilt der Versicherungsschutz der Teilkasko nur für unmittelbare Schäden. Demnach wird, wenn der Marder einen Schlauch zerbissen hat, auch nur der Schlauch ersetzt. Liegt dann dem Vertrag eine Selbstbeteiligung von 150 Euro zu Buche und der entsprechende Schlauch kostet bei Händlern wie Autoteiledirekt.de nur 20 oder 30 Euro gehen die Versicherungsnehmer leer aus. Nach Angaben der Stiftung Warentest ist dies in den meisten Versicherungstarifen entsprechend verankert.

Möchten Fahrzeughalter auf Nummer sicher gehen, müssen sie beim Abschluss der Kfz-Versicherung darauf achten dass neben einem Marderbiss auch Folgeschäden abgesichert werden. Die Leistungserweiterung ist bei vielen Gesellschaften über eine Option möglich. Der Abschluss dieser Option lohnt sich meist immer dann, wenn die Region dafür bekannt ist, dass die Marder in dieser besonders aktiv sind. Durch die Leistungserweiterung wird die Kfz-Versicherung natürlich teurer. Grundsätzlich können sich Fahrzeughalter kaum vollständig vor einem Marder schützen. Die Sprays, Geräte und auch Pulver, die im Handel angeboten werden, sind in vielen Fällen nutzlos. Aus diesem Grund ist es der beste Schutz, das Fahrzeug nicht im Freien, sondern in der Garage zu parken.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Niederlage vor Gericht für die Allianz Im Streit um Vertreterprovisionen wurde eine Entscheidung vor Gericht gesucht, die für die Allianz Versicherung mit einer Niederlage endete. Geklagt wurde vor dem Münchner Landgericht von zwei Vertretern gegen die Allianz, die ihrer Ansicht nach zu geringe Provisionen bei der Vermittlung von Kfz-Versicherungen erhalten hatten. Betroffen war die Vergütung für die Vermittlung des billigeren ‚"Kompakttarif" der Versicherung. Bevor dieser günstige Tarif eingeführt wurde, erhielten die Vermittler eine Provision von 10 Prozent. Für den neuen Tarif gab es allerdings nur noch eine Vergütun...
Unfall mit Wildtieren Wie der Deutsche Jagdschutzverband (DjV) bekannt gibt, sind allein im Jahre 2006 220.000 Tiere durch einen Unfall auf deutschen Straßen getötet worden. Die gemeldeten Schäden an Fahrzeugen lagen demnach bei mehr als 400 Millionen Euro. Entsteht durch einen Wildunfall ein Schaden am PKW so ist dieser in der Regel durch die Teilkaskoversicherung abgedeckt. Ein Wildunfall liegt vor, bei Zusammenstößen mit: Rehen, Hirschen, Füchsen, Wildschweinen, Wildkatzen, Feldhasen, Mardern oder Dachsen. Folgende Tiere gehören beispielsweise nicht dazu: Hunde, Katzen, Hauskaninchen, Rinder, Schafe und Federwi...
Kfz-Kosten sind nicht auf ALG II anrechenbar Wer Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld II bezieht, hat nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts in Kassel keinen Anspruch darauf, dass die Kosten einer Kfz-Versicherung auf die Sozialleistungen angerechnet werden (Az.: B 8/9b SO 11/06 R). Im konkreten Fall wollte eine 68-jährige Frau die Versicherungskosten für das Auto ihres Ehemannes, der ALG II erhielt, auf ihre eigene Sozialhilfe einkommensmindernd geltend machen. Diese Forderung wiesen die Richter zurück und begründeten ihre Entscheidung damit, dass der Gesetzgeber einen wirtschaftlichen Ausgleich oder eine Verlagerung der Ausgabe...
Wildschäden kosten die Versicherungen ein Vermögen Schäden, die durch Hirsche, Rehe, Füchse oder Wildschweine entstehen, haben den Versicherungen im vergangenen Jahr schwer zu schaffen gemacht. Alleine die Allianz verzeichnete 2016 insgesamt 85 Unfälle, an denen Wild beteiligt war und das an einem einzigen Tag, rein statistisch gesehen kam es alle 17 Minuten zu einem Wildunfall. 31.250 dieser Unfälle hat die Allianz im letzten Jahr gezählt und der Gesamtschaden beläuft sich auf 71,44 Millionen Euro. Bayern liegt vorne In keinem anderen Bundesland kommt es so häufig zu Wildunfällen wie in Bayern. Insgesamt gab es im Freistaat 9091 Unfälle...
Prämien bei PKW – Versicherungen Die Berechnung einer Versicherungsprämie erfolgt seitens der Versicherung unter Betrachtung des Schadensrisikos. Für die Höhe der Prämie gilt dabei, je höher dass Schadensrisiko, desto höher die Prämie. Die Berechnung der monatlichen Prämie erfolgt dabei nach einer komplizierten statischen Berechnung. Besonders für Fahranfänger sind Versicherungsprämien in der Regel besonders hoch. Das Risiko, das ein unerfahrener PKW Nutzer einen Unfall baut ist erheblich höher, als dass dies einem Erfahrenen Fahrer passiert. Für viele Fahranfänger ist ein eigener PKW mit eigener Versicherung daher direk...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)