Starkes Quartal für die Allianz Versicherung – trotz Sturm Sandy » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Starkes Quartal für die Allianz Versicherung – trotz Sturm Sandy

Stürmische Zeiten für Versicherungen? Von wegen. Denn die Allianz als größte Versicherung Europas darf sich in diesem Quartal über beeindruckende Umsätze freuen. Sicherlich hat der Hurrikan „Sandy“ den meisten Versicherungen einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht, so zum Beispiel auch der Münchner Versicherung. Allerdings war – das kann man mit Fug und Recht behaupten – das dritte Quartal des Jahres eine sehr angenehme Überraschung für den Allianz Konzern.

Sandy blieb für die Allianz fast ohne Folgen

Von einem Plus von 60 Prozent ist in diesem Zusammenhang sogar die Rede. Dabei stieg auch der Umsatz auf sage und schreibe 25,2 Milliarden Euro, also um satte fünf Prozent, an. Insgesamt spielte dabei freilich auch das Aktiengeschäft eine maßgebliche Rolle. Zwar sah dies im Sommer tatsächlich noch ein wenig anders aus, aber bis jetzt hat sich das Unternehmen offenbar sehr gut von diesem kleinen Einbruch erholen können.

Beeindruckende Zahlen

Betrachtet man einmal die Sparte Schaden/Unfall, so verzeichnet die Allianz ein Ergebnisplus von immerhin vier Prozent. Denn immerhin blieben größere finanzielle Ausgleiche durch den Wirbelsturm „Sandy“ aus. So ist aus den aktuellen Statistiken ersichtlich, dass die Schaden-Kosten-Quote um 1,3 Punkte anstieg, und zwar auf einen Wert von 96,3 Prozent. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang, dass die Schadensleistungen sowie der damit einhergehende Verwaltungsaufwand bei einem Wert von weniger als 100 Prozent noch durch Prämieneinnahmen abgedeckt sind.

Die Quoten sprechen Bände

insgesamt sprechen also die positiven Umsatzzahlen für sich. So betrug der Quartalsgewinn im Oktober des Jahres 2,5 Milliarden Euro und der Überschuss belief sich auf 1,4 Milliarden Euro. Gleichwohl konnte die Jahresprognose erhöht werden: auf rund neun Milliarden Euro Gewinn.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Terrasse versichern Zum Versicherungsort im Sinne der Hausratversicherungs-Bedingungen (VHB) gehören auch unmittelbar an das Gebäude anschließende Terrassen. Allerdings besteht in der Regel kein Versicherungsschutz, wenn darauf befindliche Gartenmöbel oder andere Gegenstände beispielsweise durch Hagel beschädigt werden, warnen Experten der Quelle Bausparkasse. In einem vor dem Amtsgericht München zu klärenden Fall hatte eine Kunstliebhaberin auf ihrer teilweise überdachten, nicht eingefriedeten Terrasse eine wertvolle Stahlplastik stehen. Als ein Unwetter aufzog, versuchte sie, diese mit einer Decke zu schützen....
Karstadt Quelle Kfz Versicherung Angebot Wie jeden Herbst überschlagen sich die Angebote zur Kfz Versicherung. Im Herbst ist Hauptsaison für Kfz-Versicherungen, wer seine Kfz-Versicherung wechseln möchte, hat bis zum 30. November, dem großen Wechsel-Stichtag, die Gelegenheit. Hierzu kommt der Karstadt Quelle Finanz Service pünktlich mit einem attraktiven Angebot und verspricht in 5 Minuten bis zu 250 Euro bei der Autoversicherung zu sparen. Zudem wird noch ein Online Rabatt bei Abschluss einer KFZ Versicherung von 10 % geboten. Das Angebot und die Vorteile: Bis zu 250,- ‚Ǩ pro Jahr sparen Zweitwagen wird so günstig wie...
Winterreifen: Winterreifenpflicht im Urlaub Eine immer wieder neu gestellte Frage ist die Frage, ob in Deutschland eine Winterreifenpflicht besteht oder nicht und wie es mit dem Versicherungsschutz beim fahren ohne Winterreifen im Winter aussieht, die Antwort finden Sie in diesem gutem Artikel zur Winterreifenpflicht gut beschrieben. Wie verhält sich das nun aber mit der Pflicht von Winterreifen wenn man mit dem Auto im Winter in Urlaub in andere Länder fährt? Auch hier gibt es leider keine klare Regelung, auf bestimmten Strecken sind Winterreifen aber zwingend einzusetzen. So sind z.B. in Ästerreich und der Schweiz Winterreifen nic...
Viele Streitfälle landen vor Gericht Nicht selten landen Auseinandersetzungen zwischen Versicherten und der Assekuranz vor Gericht. In den meisten Fällen geht es dabei um Leistungen, deren Übernahme die Versicherung verweigert. Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bestätigt im "Handelsblatt", dass Kulanzentscheidungen heutzutage offenbar nicht mehr so leicht zu erreichen sind. Ein Grund hierfür könnte der höhere Kostendruck bei den Versicherern sein. Dennoch kann sich jeder wehren, der glaubt, dass ihm seine Versicherung zu Unrecht Leistungen verweigert. Der erste Schritt sollte sein, sich nicht mit de...
Volksfürsorge ist Testsieger bei der reinen Berufsunfähigkeitsversicherung Die Stiftung Warentest hat 59 selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherungen getestet und beurteilte von ihnen 16 Angebote als "sehr gut" und 8 als nur "ausreichend". Das beste Angebot und damit Testsieger bei der reinen Berufsunfähigkeitsversicherung ist die Volksfürsorge, die in allen bewerteten Kriterien mit "sehr gut" abgeschnitten hat. Den zweiten Platz erzielte der Tarif der VHV, gefolgt von dem Berufsunfähigkeitsschutz der Alten Leipziger. Der Vorteil der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen, also Versicherungen, die nicht an eine Renten- oder Lebensversicherung gekoppelt ...
Von Mario (Insgesamt 372 News)