Existenz von verschwundenem Testament muss nachgewiesen werden » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Existenz von verschwundenem Testament muss nachgewiesen werden

Wenn sich ein Erbe bei seinen Ansprüchen auf ein Testament beruft, das nicht auffindbar ist, so muss er nachweisen, dass dieses Testament tatsächlich existiert. Dazu gehört nicht nur der Inhalt des Testaments, sondern auch die formgültige Aufsetzung des Schriftstücks. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin und verweist in diesem Zusammenhang auf ein entsprechendes Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Schleswig-Holstein aus dem Jahr 2011 (Az.: 3 WX 44/10).

Im genannten Fall des OLG ging es um eine Paar, bei dem der Mann zwei Söhne aus früherer Ehe hatte. Als der Mann starb beantragte seine Lebensgefährtin, die Alleinerbin zu sein, weil der Verstorbene sie durch eine letzwillige Verfügung zu seiner alleinigen Erbin bestimmt habe. Der Frau zufolge habe der Mann ein entsprechendes Testament selbst geschrieben und mit einem Notar darüber gesprochen. Allerdings lag dieses Testament nirgendwo vor. Als auch die beiden Söhne aus der früheren Ehe des Mannes einen Erbschein beantragten, wies das Amtsgericht den Antrag der Lebensgefährtin zurück. Diese legte darauf Beschwerde gegen die Entscheidung ein.

Das OLG gab der Frau Recht und erklärte, dass formgültige Aufsetzung und Inhalt eines verschwundenen Testaments nachgewiesen werden müssen. Die hierfür gültigen Anforderungen seien im vorliegenden Fall erfüllt, weil der Notar bestätigt hat, dass der Erblasser ihm das Testament vorgelegt und mit ihm darüber gesprochen hat.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Aktueller Goldpreis – Goldkurs Einbruch wirft Fragen auf Im letzten Jahr brach der aktuelle Goldpreis um fast ein Drittel ein, niemals lagen Analysten so daneben wie bei den Prognosen des aktuellen Goldkurs. Der Goldpreis fiel auf 1.200 Dollar pro Unze. Anfang des Jahres 2013 prognostizierten Analysten den Goldpreis laut einer Bloomberg-Umfrage noch auf über 1.800 Dollar. Mehrere namhafte Analysten lagen mit ihren Prognosen deutlich daneben und wurden vom Goldpreis Einbruch völlig überrascht. Kannte der Goldpreis bisher nur einen Weg und zwar den Trend nach oben, geht es jetzt seit Monaten in genau die andere Richtung, nach unten. Es handelt sich ...
Vertrauen in Finanzberater gesunken Die Finanzkrise 2008 hat unter anderem dazu geführt, dass deutsche Anleger heute weniger Vertrauen in Finanzberater haben als zuvor. Laut einer letzte Woche veröffentlichten Umfrage, die im Auftrag der Fondsgesellschaft Fidelity Worldwide Investment durchgeführt wurde, bestätigen 38% der Befragten, dass sie ihrem wichtigsten Finanzberater heutzutage weniger vertrauen als noch vor der Finanzkrise. Etwa jeder Fünfte gab an, dass er nur noch wenig oder sogar kein Vertrauen mehr in die Beratung habe. Nur noch 13% sprechen ihrem Finanzberater volles Vertrauen aus, vor der Krise waren es immerhin 16...
Niedersachsen: 11.810 Studenten-Darlehen bewilligt Wie das niedersächsische Wissenschaftsministerium auf Anfrage der dpa mitteilte, wurden seit der Einführung der Studienbeiträge im Jahr 2006 insgesamt 11.810 Studenten-Darlehen bewilligt. Diesen Kredit bei der landeseigenen Nbank können die Studierenden unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern beantragen. Wissenschaftsministerin Johanna Wanka (CDU) geht davon aus, dass die Zahl der beantragten Studenten-Darlehen weiter steigen wird. Studenten, die mindestens zwei Geschwister haben, erhalten das Darlehen seit dem letzten Wintersemester (2010/2011) sogar zinsfrei. Das Darlehen wird in Höhe der Stu...
Neues Auto – Leasing als Möglichkeit Die Möglichkeit ein Auto zu leasen ist eine vielgenutze Alternative zum normalen Autokauf. Vor allem die steuerlichen Vorteile sind für viele Argument genug, sich einen Wagen über diesen Weg zu finanzieren. Für viele Fahrzeuge gibt es mittlerweile das Angebot, keine Anzahlung mehr leisten zu müssen, was das Leasing zusätzlich interessant macht. Wer nicht über genügend Ersparnisse verfügt, dennoch aber kurzfristig einen Wagen benötigt, ist ebenfalls ein potentieller Kunde. Im Internet informieren diverse Anbieter über die verschiedenen Optionen. Auf der Seite www.leasing.de kann man nicht nur e...
Festgeld von Targobank überzeugt im Schnelltest Noch bis zum 31.01.2014 bietet die Targobank 2,75% Zinsen für Festgeld an, das für ein Jahr angelegt wird. Die Mindestanlagesumme liegt bei 2.500 Euro, maximal können 100.000 Euro angelegt werden. Voraussetzung für die Nutzung des Festgeldangebots ist die Übertragung eines Wertpapierdepots. Die Stiftung Warentest hat sich das Angebot der Targobank mal genauer angesehen. Vorteilhaft sind in jedem Fall der sehr gute Zinssatz, der etwa 1% über den Topangeboten des Jahrs liegt. Das Wertpapierdepot beurteilen die Experten "für Internetkunden und wenig aktive Filialbankkunden" als preiswert. Allerd...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)