Großes Sparpotential bei Hausrat-Policen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Hausratversicherung > Großes Sparpotential bei Hausrat-Policen

Heute sind knapp 80 Prozent der Deutschen über eine Hausratversicherung abgesichert. Der Preis scheint dabei jedoch eine nebensächliche Rolle zu spielen, dabei würde sich gerade hier ein Vergleich lohnen. Teilweise gibt es bis zu 50 Prozent Sparpotential bei den Hausrat-Policen. Thorsten Rudnik, Versicherungsexperte vom Bund der Versicherten warnt jedoch davor, zu sehr auf den Preis zu schauen. „Ein Vergleich lohnt sich, aber es sollten erst die Bedingungen und dann der Preis verglichen werden“.

Nimmt man die Billigste, kann das einen später teuer zu stehen kommen. Verlockend sind oft die Basispakete der Versicherer. Hier kann man meist deutlich sparen. Man sollte aber unbedingt einen Blick auf die Extras werfen, denn die können so richtig teuer werden. Bei den Preisen gibt es regionale Unterschiede. Eine Hausratversicherung für eine Stadtwohnung ist so zum Beispiel deutlich teurer als die für eine Wohnung auf dem Land. Hier fließen Wahrscheinlichkeiten für Diebstähle und andere Schadensquellen in die Berechnungen der Versicherungen ein.

Eine Hausratversicherung lohnt aber nicht immer. Ist die Person zum Beispiel in der Lage, im Fall eines Verlusts des Haustands diesen aus eigener Kraft wieder zu ersetzten, kann man überlegen ob es notwendig ist. Im anderen Fall ist jedoch unbedingt zu einer Hausratversicherung zu raten. Die springt bei Schäden am Hausstand durch Feuer, Wasser, Sturm, Hagel, Einbruch und Vandalismus sowie Blitzschlag ein. Abgedeckt sind zum Beispiel Möbel, Bilder, Vorhänge, Haushalts- und Phonogeräte sowie Kleidung, Geld und andere Wertgegenstände, die bei Abschluss jedoch korrekt zu beziffern sind, damit es nicht zu einer Unterversicherung kommt.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Großes Sparpotential bei Hausrat-Policen
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Sturmschäden sind ab Windstärke acht abgesichert Die Herbstzeit bringt auch viele Stürme und Unwetter mit sich, wie z.B. der Sturm in der letzten Woche an der Nordsee, bei dem der Wind eine Stärke von bis zu 14 erreichte. Dabei kommt es natürlich immer wieder zu Schäden an Häusern und Autos. Wie sieht es da mit dem Versicherungsschutz aus? Thorsten Rudnik vom Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg meint, dass Schäden, die durch Wind und Regen entstehen, von den Versicherungen übernommen werden müssen, wenn die Wetterämter mindestens Windstärke acht gemessen haben. Im Zweifelsfall erkundigen sich die Versicherungen bei den Wetterämtern. E...
Hausratversicherung muss bei falscher Rechnung nicht zahlen Nach einem Urteil des Oberlandesgerichtes Karlsruhe muss die Hausratversicherung nicht für den Schaden aufkommen, wenn der Versicherte für sein gestohlenes Fahrrad keine richtige Rechnung vorlegt (Az.: 12 U 86/10). Darauf weist die Deutsche Anwaltauskunft hin. Im konkreten Fall ging es um den Diebstahl eines Fahrrads, das sein Besitzer aus verschiedenen Einzelteilen selbst zusammengebaut hatte. Als sein Fahrrad gestohlen wurde, legte er seiner Versicherung die Rechnung eines Fahrradgeschäftes vor, die nachträglich erstellt wurde und aus der nicht hervorging, dass in dem Geschäft einzelne Fahr...
Falsche Schadensbelege kosten Versicherungsschutz Nach dem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe vom 3. August 2010 muss eine Hausratversicherung nicht zahlen, wenn der Versicherte ihr falsche Schadensbelege vorlegt (Az.: 12 U 86/10). Im konkreten Fall wollte ein Mann von seiner Hausratversicherung Leistungen in Anspruch nehmen, weil sein Fahrrad gestohlen worden war. Die Versicherung verweigerte jedoch die Zahlung mit der Begründung, dass der Mann arglistig falsche Angaben in der Schadensanzeige gemacht habe, in der eine nachträglich erstellte Rechnung eines Fahrradgeschäfts beigelegt war. Der Versicherte wollte den Schaden mit Hilfe dies...
Hausratversicherung für Fahrrad rund um die Uhr Der Bund der Versicherten weist darauf hin, dass Fahrräder jetzt in der Hausratversicherung rund um die Uhr gegen Diebstahl versichert werden können. Es wird empfohlen, bei dem jeweiligen Anbieter der Hausratversicherung nach den neuen Konditionen zu fragen, die dem erweiterten Versicherungsschutz zugrunde liegen. Unabhängig davon wird empfohlen, auch unter den neuen Bedingungen Fahrräder möglichst in vorhandenen Abstellräumen abzustellen, ansonsten droht weiterhin der Verlust des Versicherungsschutzes. Laut dem Bund der Versicherten bleibt die Sorgfaltspflicht über die Fahrräder, einschließ...
Hausratversicherung zahlt keine Schäden durch Tauwasser Die Hausratversicherung deckt keine Schäden, die durch Tauwasser entstanden ist. Grundsätzlich übernimmt die Hausratversicherung in der Regel nur Schäden, die durch Leitungswasser, Sturm, Feuer oder Einbruch verursacht wurden. Auch die Wohngebäudeversicherung greift weder bei Tauwasserschäden noch bei Schäden durch Starkregen oder Überschwemmungen. Für letztgenannte Schäden muss eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, eine sogenannte Elementarschadenversicherung. Wenn ein Tauwasserschaden durch höhere Gewalt entstanden ist, so muss dieser laut Kirstin Zeidler vom Gesamtverband der Deut...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *