Viele Banken verweigern Auskunft zu Dispozinsen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Viele Banken verweigern Auskunft zu Dispozinsen

Die Stifung Warentest wollte die Höhe der Dispozinsen bei den Banken in Deutschland unter die Lupe nehmen – und stieß mehrheitlich auf Aussageverweigerung. Insgesamt 1.566 Kreditinstitute mit teilweise mehreren Kontomodellen sollten Auskunft geben, doch mehr als zwei Drittel verweigerten diese und das auch mit den erstaunlichsten Begründungen. So war die Volksbank Senden der Meinung, dass die Stiftung Warentest „nicht gut mit den Banken um[geht] “ und die VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu wollte keine Angaben machen, weil sie befürchtet, dass die Konkurrenz nicht wahrheitsgemäß antwortet und sie selbst deshalb „zu teuer da[stehen] “.

Trotzdem können die Tester eine Aussage über die Höhe der Dispozinsen in Deutschland machen: Im Durchschnitt liegen die Dispozinsen bei 11,76% – was zwar gut 0,5% weniger ist als bei der gleichen Untersuchung im vergangenen Jahr, aber im Verhältnis zu den Zinsen, die Banken selbst für geliehenes Geld zahlen, immer noch viel zu hoch ist.

Die höchsten Dispozinsen von den Banken im Test verlangt die Raiffeisenbank Fischenich-Kendenich mit 14,25% – was die Bank aber nicht selbst mitteilte, weil sie die offizielle Anfrage ignorierte, sondern nur durch einen freien Mitarbeiter in Erfahrung gebracht wurde, der selbst in der Filiale nachsah. Dies wurde bei fünf zufällig ausgewählten Banken gemacht, die eine Auskunft verweigerten. Kunden bei der VR-Bank Aalen, denen eine schlechte Bonität bescheinigt wird, müssen sogar noch mehr bezahlen: Der Dispozins für sie liegt bei 15,32%.

Angesichts dieser Ergebnisse rät die Stiftung Warentest allen Bankkunden, ihr Girokonto nur im Notfall und nur für kurze Zeit zu überziehen. Wer länger ein Darlehen braucht, sollte lieber einen Abruf- oder Ratenkredit beantragen, der in der Regel günstiger ist als der Dispokredit. Wer den Dispokredit dennoch häufiger braucht und hierfür hohe Zinsen zahlt, sollte im Zweifelsfall zu einer anderen Bank wechseln, es gibt nämlich auch günstige Banken: Insgesamt verlangen 62 Banken (darunter viele Direktbanken) im Test einen Dispozins, der unter 9% liegt. Am günstigsten sind die VR-Bank Uckermark-Randow (4,50% bei dem Konto Giro Komfort Plus), die Deutsche Skatbank (5,25%) und die PSD Bank RheinNeckarSaar (5,99% bei dem Konto GiroDirekt Gold). Bei einem Wechsel sollte man jedoch nicht nur auf die Dispozinsen, sondern auch auf die Kontoführungsgebühren achten, betonen Experten.

Die Stiftung Warentest weist in diesem Zusammenhang noch auf einen wichtigen Unterschied bei den Begrifflichkeiten in den Preisaushängen der Banken hin. Wird hier von einer „eingeräumten Überziehung“ gesprochen, ist damit der Dispokredit gemeint. Eine „geduldete Überziehung“ dagegen bezeichnet die Überziehung des Girokontos, die über den Dispokredit hinausgeht. Der Zinssatz für die „geduldete Überziehung“ liegt in der Regel nochmal um 4-6% höher als der Dispozinssatz.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Aktueller Goldpreis – Goldkurs Einbruch wirft Fragen auf Im letzten Jahr brach der aktuelle Goldpreis um fast ein Drittel ein, niemals lagen Analysten so daneben wie bei den Prognosen des aktuellen Goldkurs. Der Goldpreis fiel auf 1.200 Dollar pro Unze. Anfang des Jahres 2013 prognostizierten Analysten den Goldpreis laut einer Bloomberg-Umfrage noch auf über 1.800 Dollar. Mehrere namhafte Analysten lagen mit ihren Prognosen deutlich daneben und wurden vom Goldpreis Einbruch völlig überrascht. Kannte der Goldpreis bisher nur einen Weg und zwar den Trend nach oben, geht es jetzt seit Monaten in genau die andere Richtung, nach unten. Es handelt sich ...
Sicherheit hat bei Geldanlage höchste Priorität Aus Angst vor den Folgen der Staatsschuldenkrise hat die Sicherheit bei der Geldanlage für viele Deutsche inzwischen die höchste Priorität. Wie der Bundesverband Deutscher Banken meldete, sind die Deutschen bei der Auswahl ihrer Geldanlagen "mehr denn je" auf Sicherheit bedacht. Dies zeige sich darin, dass sie mit 1.928 Milliarden Euro "gut 40% des Geldvermögens als Spar-, Sicht-, Termineinlagen und Bargeld" halten (Stand: Ende 2011) - so viel wie nie zuvor. Die Geldanlagen bei (vor allem Lebens-)Versicherungen einschließlich Pensionskassen, Pensionsfonds und berufsständischen Versorgungswerke...
Stiftung Warentest: Aktienfonds als attraktive Geldanlage Über 10.000 Investmentfonds sind in Deutschland zugelassen, da fällt die Auswahl schwer. Die Stiftung Warentest bringt mit der März-Ausgabe ihrer Zeitschrift Finanztest Licht in den Fonds-Dschungel und erklärt, welche Fonds wirklich empfehlenswert sind. Als "empfehlenswert" werden Aktienfonds beurteilt, die "bessere Renditechancen als alle anderen Fonds mit einem geringeren Risiko bieten oder die den für sie maßgeblichen Referenzfonds in Punkto Risiko und Chance übertreffen". Und das sind von den rund 2.580 Fonds aus den wichtigsten Fondsgruppen gerade mal etwa 170. Diese Fonds sind in dem P...
Der großen Geldschwemme droht ein schnelles Ende Zehn Billionen Dollar – das ist eine gigantische Summe und genau mit dieser Summe haben die internationalen Notenbanken in den letzten Jahren die weltweiten Märkte beruhigt. Aber jetzt gehen sie zurück und das treibt die Zinsen in gewaltige Höhen, für den kleinen Anleger und Sparer heißt das, es kommen unschöne Zeiten auf sie zu. Um den Euro zu retten, hat die Europäische Zentralbank ein riesiges Anleiheprogramm gestartet und dieses Programm könnte Deutschland mehrere Dutzend Milliarden Euro kosten, für die der Steuerzahler aufkommen muss. Der unscheinbare Anleihenmarkt Wenn an den Aktie...
Schuldenerlass für Aids Bekämpfung 30 Staaten verhandeln heute in Berlin über die Finanzierung des Kampfes gegen Malaria, Aids sowie Tuberkulose. Auch Deutschland wird Zusagen in Gesamthöhehöhe von 600 Millionen Euro machen. Die Regierungen sind Solidarität mit den Bedürftigen bereit, sagte Der frühere UN-Generalsekretär Kofi Annan im ZDF. Bei dem Treffen sollen Zusagen von mehr als fünf Milliarden Euro für die kommenden drei Jahre gemacht werden. Auch der Fonds habe in der Vergangenheit schon sehr gute Arbeit geleistet, sagte Annan. Die Probleme sind allerdings immer noch riesig: ‚"Wir haben noch sehr viel vor uns, so An...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)