Kfz-Versicherung Test 2012 von Stiftung Warentest » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung Test 2012 von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat erneut Kfz-Versicherungen auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse des aktuellen Tests zeigen, dass sich ein Wechsel für die Versicherten auch weiterhin lohnt.

Durch den Wechsel des Versicherers können sie demnach mehrere hundert Euro sparen. In dem aktuellen Test wurden von den Experten Preisunterschiede von bis zu 2500 Euro im Jahr ermittelt. Mitten in der Wechselphase mussten sich insgesamt 74 Versicherer, sowie 157 Tarife den prüfenden Blicken der Warentester stellen.

Neben der Autoversicherung wurden auch die Kaskoversicherungen unter die Lupe genommen. In dem Test beliefen sich die Preisunterschiede bei einer 19 Jahre alten Fahrerin zum Teil auf insgesamt mehr als 2500 Euro. Nicht nur für Senioren wird die Autoversicherung 2013 teurer. Auch junge Fahrer müssen immer tiefer in die Tasche greifen.

Die Stiftung Warentest ermittelte neben Preisunterschieden auch gravierende Leistungsunterschiede. Der Wechsel lohnt sich den Ergebnissen zufolge sowohl für Vielfahrer und Familien als auch für Rentner und junge Fahrer. Überzeugen konnten in dem aktuellen Test erneut die Versicherungen, die schlanke Vertriebswege haben. Dem Test wurden von den Experten mehrere Musterfälle zu Grunde gelegt. Berücksichtigt wurden bei den Ergebnissen Preise und Leistungen gleichermaßen.

Tipp: Kostenloser Kfz Versicherungsvergleich: Hier klicken …

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Versicherungen für Fahranfänger Der Führerschein ist geschafft und das erste Auto steht auch schon auf dem Hof. Der Traum von vielen jungen Menschen ist es, endlich mit 18 Jahren Auto fahren zu dürfen. Besonders für junge Männer fangen die Probleme allerdings an, wenn es darum geht, das Fahrzeug zu versichern. Die Stiftung Warentest hat vor kurzem eine Untersuchung durchgeführt, bei der Preis und Leistung von 55 Autoversicherungen verglichen wurden. Die Unterschiede waren dabei gravierend. So sollte die Jahresprämie für die teuerste Kfz-Versicherung fast 4.000 Euro kosten, und das bei schlechteren Leistungen als bei andere...
Schäden durch WM-Zubehör am Auto nicht versichert In etwas mehr als einer Woche beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Auch hierzulande werden dann sicher wieder viele Fans ihre Autos mit entsprechenden Länder-Fähnchen schmücken, um seine Lieblingsmannschaft zu repräsentieren und gute Laune zu verbreiten. Allerdings kann dieser vermeintlich harmlose Spaß richtig teuer werden, denn die zahlreichen WM-Artikel für das Auto sind in der Regel nicht vom TÜV geprüft. Wenn deshalb ein solcher Fanartikel einen Schaden an einem fremden Fahrzeug verursacht, ist dieser nicht von der Kfz-Versicherung gedeckt. Darauf weist das Online-Portal ...
Kfz-Haftpflichtversicherung haftet auch bei Unfällen im Fahrtraining Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Karlsruhe haftet die Kfz-Haftpflichtversicherung auch bei Unfällen, die sich während eines Fahrtrainings ereignen (Az: 10 U 36/08). In dem konkreten Fall kollidierten zwei Fahrer bei einem Fahrtraining auf dem Hockenheimring bei einem Überholmanöver. Einer der Fahrer verlangte für seinen dabei demolierten Audi von dem anderen Fahrer 11.000 Euro Schadensersatz. Die Haftpflichtversicherung des zweiten Fahrers verweigerte die Zahlung mit der Begründung, der Unfall sei im Rahmen eines nicht versicherten Autorennens geschehen. Das OLG folgte dieser Argum...
Reisen mit dem Auto Der Sommerurlaub steht an und viele Familien zieht es aufgrund des in Deutschland doch eher mäßigen Wetters ins Ausland, wo Sonne, Strand und Meer locken. Vor dem Urlaubsantritt sollte man sich aber auf jeden Fall noch einmal damit beschäftigen, ob man auch ausreichend abgesichert ist. Was viele Urlauber gern vergessen ist, dass man auch den Versicherungsschutz für den eigenen PKW überprüfen sollte. Darauf haben Versicherungsexperten jetzt hingewiesen. Was man bei seiner Versicherung auf jeden Fall anfordern sollte ist eine grüne Versicherungskarte, die bei einem Unfall im Ausland die Schad...
Gestohlenes Navigationsgerät – nur Wiederbeschaffungswert wird ersetzt Wenn ein Navigationsgerät aus dem Fahrzeug gestohlen wird, hat der Fahrzeugbesitzer nur Anspruch auf den Ersatz des Wiederbeschaffungswertes. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Essen aus dem letzten Jahr hervor (Az.: 20 C 1/07). Im behandelten Fall hatte ein Fahrzeugbesitzer seinen neu zugelassenen PKW (VW Passat) am Rande eines Campingplatzes abgestellt. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass das serienmäßig eingebaute Navigationssystem gestohlen worden war, woraufhin er Anzeige bei der Polizei erstattete und seiner Kaskoversicherung den Schadensfall meldete. Der Fahrzeugbesitzer l...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)