Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren

Die Stiftung Warentest empfiehlt, dass auch ältere Menschen regelmäßig ihre Versicherungen überprüfen sollten, denn auch sie könnten durch einen Vergleich und eine eventuelle Anpassung ihrer Policen viel Geld sparen.

In ihrer Zeitschrift „Finanztest“ weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass sich mit zunehmendem Alter der Versicherungsbedarf ändert und dass Verträge, die schon mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte laufen, häufig zu teuer oder lückenhaft seien. Insbesondere bei der privaten Haftpflichtversicherung, der Auto- und Hausratversicherung gibt es oft große Einsparmöglichkeiten von mehreren hundert Euro im Jahr. Vor allem die Hausratversicherung sollte regelmäßig überprüft werden, denn nach einem Umzug in eine kleinere Wohnung oder durch zunehmenden Hausrat sollte die Versicherungssumme angepasst werden, um eine Über- oder Unterversicherung zu verhindern.

Bei der Überprüfung der Krankenversicherung sollten Senioren Anbieter bevorzugen, die gezielte Angebote für ältere Menschen machen wie z.B. bestimmte Programme für Diabetiker oder Herzkrankheiten finanziell unterstützen oder Haushaltshilfen bei Krankheit bezahlen. Anders sieht es bei Unfallversicherungen aus, hier raten die Experten von speziellen Senioren-Tarifen ab, da diese Tarife häufig sehr teuer sind und nur einen geringen Leistungsumfang bieten. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen: einige Anbieter nehmen Neukunden bis 75 Jahre auf und lassen die normalen Konditionen bis zum 65. Geburtstag der Versicherten gelten. Ein Vergleich lohnt sich also auf jeden Fall.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Reifenversicherungen für PKW Das Autoportal Auto.de weist darauf hin, dass Autofahrer sich die Reifen ihres PKW separat versichern lassen können. Solche Reifenversicherungen werden demnach bei vielen Autohäusern, freien Werkstätten und fast allen Reifenfachbetrieben angeboten. Reifenversicherungen übernehmen die Kosten, die bei Reifenschäden oder Verlust entstehen, z.B. wenn Nägel, Glas oder andere spitze Gegenstände eingefahren werden oder wenn man an der Bordsteinkante angefahren ist. Auch Reifenschäden, die durch Vandalismus oder Diebstahl entstehen, sind abgesichert. Bei einer Laufzeit von 2 Jahren kostet eine solch...
Insolvenz des Reiseveranstalters Der Urlaub ist gebucht, die Reise angetreten und während man sich im wohlverdienten Erholungsurlaub befindet kommt die erschreckende Nachricht, dass der Reiseveranstalter Insolvenz angemeldet hat. Jetzt stellt sich die Frage für den Urlauber, wie geht es jetzt weiter? Ist der Rückflug gesichert? An dieser Stelle hilft der Reisesicherungsschein weiter. Eine Umfrage der Zurich Versicherungsgruppe zeigt allerdings, dass viele Deutsche zur sehr geringe Kenntnisse über den Reisesicherungsschein haben, obwohl Pauschalreisen bei den Urlaubern aus Deutschland nach wie vor hoch im Kurs stehen. Immer...
Neues Gesetz für Versicherungsvermittler Für Versicherungsvermittler gilt ab dem 22.05.07 zukünftig die Registrierungspflicht. Versicherungsvermittler und Versicherungsberater dürfen demnach erst selbstständig tätig werden, wenn sie von der IHK nachgewiesen haben, dass sie sachkundig sind und wenn sie eine Haftpflichtversicherung vorgelegt haben. Diese Vorraussetzungen müssen erfüllt werden, wenn die Jahresprämie des Versicherungsvermittlers über 500 Euro beträgt, wenn die Versicherung nicht an ein Gerät oder eine Produkt gebunden ist, wenn die erstmalige Laufzeit eines Versicherungsangebotes über 60 Monate beträgt und wenn es sich...
Wichtiges Urteil – Versicherungen dürfen Kursgewinne behalten Das Landgericht Düsseldorf hat am 13. Juli 2017 ein sehr wichtiges Urteil gefällt, was den meisten, die eine Lebensversicherung haben, nicht gefallen wird. Das Urteil besagt, dass die Lebensversicherungen ihre sogenannten Bewertungsreserven, die Kursgewinne aus der Anlage von Wertpapieren, zum größten Teil behalten dürfen und nur einen sehr geringen Teil an die Kunden ausschütten müssen. Das Gericht hat damit die Klage zurückgewiesen, die der Bund der Versicherten gegen die Victoria-Versicherung und gegen den Ergo-Konzern angestrebt hat. Die Begründung des Urteils Das Landgericht erklärt...
Krankenkassen fehlen Milliarden Neben Mehrkosten für Ärzte, Kliniken und Arzneien kommen auf die Krankenkassen in den kommenden Jahren weitere Ausgaben für Mitarbeiter-Pensionen zu. Experten schätzen die Mehrbelastung auf rund 10 Milliarden Euro. Wie die "Bild" berichtet fehlen allein der AOK 8,1 Milliarden Euro und auch die Innungskrankenkassen sind betroffen. Bund, Länder und Krankenkassen streiten darüber, wer die finanziellen Risiken abdeckt. Bei der 2007 gestarteten Gesundheitsreform wurde dieser Punkt ausgeklammert, betroffen sind rund 10.000 Angestellte. Baden-Württembergs Gesundheitsministerin Monika Stolz (CDU) f...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *