Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Versicherungen > Regelmäßiger Versicherungscheck auch für Senioren

Die Stiftung Warentest empfiehlt, dass auch ältere Menschen regelmäßig ihre Versicherungen überprüfen sollten, denn auch sie könnten durch einen Vergleich und eine eventuelle Anpassung ihrer Policen viel Geld sparen.

In ihrer Zeitschrift „Finanztest“ weist die Stiftung Warentest darauf hin, dass sich mit zunehmendem Alter der Versicherungsbedarf ändert und dass Verträge, die schon mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte laufen, häufig zu teuer oder lückenhaft seien. Insbesondere bei der privaten Haftpflichtversicherung, der Auto- und Hausratversicherung gibt es oft große Einsparmöglichkeiten von mehreren hundert Euro im Jahr. Vor allem die Hausratversicherung sollte regelmäßig überprüft werden, denn nach einem Umzug in eine kleinere Wohnung oder durch zunehmenden Hausrat sollte die Versicherungssumme angepasst werden, um eine Über- oder Unterversicherung zu verhindern.

Bei der Überprüfung der Krankenversicherung sollten Senioren Anbieter bevorzugen, die gezielte Angebote für ältere Menschen machen wie z.B. bestimmte Programme für Diabetiker oder Herzkrankheiten finanziell unterstützen oder Haushaltshilfen bei Krankheit bezahlen. Anders sieht es bei Unfallversicherungen aus, hier raten die Experten von speziellen Senioren-Tarifen ab, da diese Tarife häufig sehr teuer sind und nur einen geringen Leistungsumfang bieten. Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen: einige Anbieter nehmen Neukunden bis 75 Jahre auf und lassen die normalen Konditionen bis zum 65. Geburtstag der Versicherten gelten. Ein Vergleich lohnt sich also auf jeden Fall.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Pfändung von Lebens- und Rentenversicherungen Lebensversicherungen sind nicht automatisch pfändungssicher, sondern müssen bestimmte Bedingungen erfüllen, um im Falle einer drohenden Pfändung von dieser unberührt zu bleiben. Grundsätzlich nicht vor Pfändung geschützt ist eine Lebensversicherung, die eine Kapitalzahlung vorsieht und auch eine Rentenversicherung, bei derm man zwischen Kapital- und Rentenzahlung wählen kann. Wenn eine private Lebens- oder Rentenversicherung jedoch vorsieht, dass die Versicherungsleistung frühestens nach Vollendung des 60. Lebensjahres (oder bei eintretender Berufsunfähigkeit) und dann lebenslang in regelmäßi...
Sparkassen-Kreditkarte Gold im Schnelltest Die Stiftung Warentest hat im Juli Kreditkarten mit Reiseversicherungspaketen unter die Lupe genommen. Die Sparkassen-Kreditkarte Gold, die von mehr als 400 Sparkassen angeboten wird, war nicht darunter. Deshalb hat die Stiftung Warentest diese Kreditkarte nun nachträglich einem Schnelltest unterzogen - mit dem Ergebnis, dass auch diese Gold-Kreditkarte keinen umfassenden Reiseschutz bietet. Die Sparkassen-Kreditkarte Gold enthält einen Auslandskrankenschutz und eine Reiserücktrittsversicherung. Nach Ansicht der Experten ist der Auslandskrankenschutz "wenig geeignet", da die Versicherung nur...
Stiftung Warentest gibt Tipps zu Bauversicherungen Die Stiftung Warentest hat sich den Versicherungsschutz für Bauherren einmal genauer angesehen und dabei festgestellt, dass es enorme Preisunterschiede bei den Bauherrenhaftpflicht- und Bauleistungsversicherungen gibt. Erstere ist für Bauherren unverzichtbar, betont die Stiftung Warentest und die günstigste Versicherung im Test gibt es derzeit bei der HUK-Coburg, die für den Preis von 98 Euro umfassende Leistungen beim Bau eines Einfamilienhauses (Bausumme: 250.000 Euro) anbietet. Darüber hinaus haben die Verbraucherschützer noch weitere Tipps rund um den Versicherungsschutz für Bauherren: Be...
Schutz gegen Versicherungsinsolvenz Mit einem neuen Deckungsmodell wollen die Versicherungsmakler AON Risk Services (London) und Allianz Global Corporate & Specialty (München) ihre Großkunden vor der Insolvenz ihrer Versicherungen schützen. Das neue Versicherungsprodukt wurde von beiden gemeinsam entwickelt und nennt sich "Double A Protect". Die Ausfallpolice bezieht sich vor allem auf die Allgemeine Haftpflichtversicherung und die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Unternehmensleiter. Wenn ein Versicherungsunternehmen zahlungsunfähig ist und die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung nicht mehr leisten kann, i...
Gentests für Versicherungen soll Ausnahme bleiben Laut den am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossenen "Eckpunkten für ein Gendiagnostikgesetz" dürfen Versicherungen "im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Versicherungsvertrages weder die Durchführung einer genetischen Untersuchung noch Auskünfte über bereits durchgeführte genetische Untersuchungen verlangen." Damit soll verhindert werden, dass die Versicherungen anhand des Gentests das Risiko für genetisch bedingte Erkrankungen zu Ungunsten des potentiellen Neukunden einschätzen und ihm/ihr deshalb eine Aufnahme in die Versicherung verweigern. Eine Ausnahme gibt es jedoch, nämlich wenn es...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)