Rabattschutz in der Kfz-Versicherung nutzen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Rabattschutz in der Kfz-Versicherung nutzen

Ereignet sich ein Unfall und entsteht dadurch ein Schaden, der durch die Versicherung behoben werden muss, wird der Versicherungsnehmer meist in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse zurückgestuft. Dadurch verteuert sich meist auch die Prämie.

Es gibt jedoch auch Kfz-Versicherungen, die über einen sogenannten Rabattretter verfügen. Die Aufgabe von dem sogenannten Rabattretter besteht darin, die Kosten der Kfz-Versicherung trotz einer schlechteren Schadenfreiheitsklasse stabil zu halten. Meist greift er aber nur bei den Versicherungsnehmern, die bereits mindestens die Schadenfreiheitsklasse 25 erreicht haben.

Im Schadenfall erfolgt zwar auch bei dem Rabattretter eine Rückstufung, die Prämie bleibt jedoch mit der der ursprünglichen SF gleich. Auch Fahrzeughalter, die eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse besitzen, können sich bei der Kfz-Versicherung für ein Sicherheitsseil entscheiden. Sie können einen Tarif mit Rabattschutz abschließen. Dieser kann bei den Versicherungsgesellschaften optional eingeschlossen werden, verursacht bei dem Vertrag aber einen Aufpreis.

Abhängig vom jeweiligen Anbieter ist hierzu mindestens die SF-Klasse 4 erforderlich. Bei dem Rabattschutz können durch den Versicherer darüber hinaus Einschränkungen aufgrund des Fahrerkreises vorgenommen werden. Der Versicherungsvertrag mit dem Rabattschutz wird im Schadensfall immer so gestellt als ob sich dieser nicht ereignet hat.

In Abhängigkeit von dem Versicherer gilt der Rabattschutz für einen Schaden je Kalenderjahr oder auch für bis zu drei Schäden pro Vertrag. Grundsätzlich gilt ein solcher Schutz immer nur gesellschaftsintern. Er kann demnach weder bei einem freiwilligen noch unfreiwilligen Wechsel angerechnet werden.

Einen solchen Vertrag mit Rabattschutz finden Verbraucher auch bei der Aachen Münchener. Auf amv.de können sich Fahrzeughalter unabhängig über die unterschiedlichen Varianten informieren. Bei dem Angebot der Aachen Münchener erfolgt die Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse bei bis zu drei Schäden in Vollkasko und Haftpflicht in Verbindung mit dem Rabattschutz nicht.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Willkürliche Preisgestaltung bei der Kfz-Versicherung Um die Preisgestaltung von Kfz-Versicherungen genauer unter die Lupe zu nehmen, wurden von der WDR-Sendung "markt XL" zwei Testpersonen in Köln und Düsseldorf jeweils in dieselbe Agentur geschickt, die sich im Abstand von wenigen Tagen nach einer Vollkaskoversicherung erkundigten. Dabei gaben sie jeweils die gleichen Fahrzeuge und auch die gleichen risikorelevanten Daten des Halters an und erhielten Angebote, die sich erheblich voneinander unterschieden. Nur in zwei der 11 getesteten Agenturen war das Angebot in beiden Fällen identisch. In den neun anderen Fällen wurden teilweise erheblich Pre...
Versteckte Preiserhöhungen in der Kfz Versicherung Einige Kfz-Versicherungen versuchen Preiserhöhungen bei den Tarifen zu verstecken. Viele Autofahrer in Deutschland müssen im kommenden Jahr mit höheren Beiträgen bei der eigenen Autoversicherung rechnen. Häufig lassen sich die Preiserhöhungen der Versicherer jedoch nicht auf den ersten Blick erkennen. Dadurch verpassen viele Kunden die Möglichkeit, zu einer Assekuranz zu wechseln, die günstiger ist. Es ist das erste Mal seit sieben Jahren, dass ein Großteil der Kfz-Versicherungen in Deutschland die Preise anhebt. Möchten Autofahrer die höheren Preise nicht zahlen, haben sie ein Sonderkündigu...
Haftpflicht zahlt auch bei verliehenem Auto Man kennt das ja. Ein Freund möchte sich für einen Umzug gerne den Kombi leihen und man gibt ihm den Wagen natürlich, weil man helfen möchte. Der schätzt beim Ausparken aber die Länge des Fahrzeugs falsch ein und rammt ein anderes Auto. Wer kommt nun für den Schaden und die Reparatur der beiden Fahrzeuge auf? Eine gute Nachricht: Die Haftpflichtversicherung des Autobesitzers übernimmt den Schaden. Die Schäden am eigenen Auto übernimmt, wenn vorhanden, die Vollkaskoversicherung. Natürlich wird aber der Schadensfreiheitsrabatt heruntergestuft und die Versicherungsprämie steigt. Wer die Kosten vo...
Stiftung Warentest testet Online-Kfz-Versicherungen Die Sftiftung Warentest hat 31 Autoversicherer unter die Lupe genommen, die einen Online-Vertragsabschluss anbieten und kam zu dem Ergebnis, dass fast ein Drittel der Versicherungen hinsichtlich Benutzerführung und Service Verbesserungsbedarf haben. Als Beispiel für Kundenunfreundlichkeit nennt die Zeitschrift "Finanztest" die Tatsache, dass die AdmiralDirekt die Kreditwürdigkeit des Kunden überprüfen lässt, auch wenn dieser nur den Beitrag der Kfz-Versicherung mit dem Tarifrechner kalkulieren lassen möchte. Finanztest rät, so einen Umgang mit Kunden nicht hinzunehmen, und sich stattdessen fü...
Tatsächlicher Verkaufspreis statt ermittelter Restwert Wer nach einem Totalschaden sein Auto zu einem höheren Preis verkauft als der Gutachter als Restwert ermittelt hat, muss hinnehmen, dass die Kfz-Versicherung bei der Schadensregulierung auch diesen höheren Preis ansetzt. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) im Juni dieses Jahres (Az.: VI ZR 232/09). Im konkreten Fall wurde das Auto eines Versicherten nach einem schuldlosen Unfall von einem Gutachter auf den Restwert von 5200 Euro geschätzt. Tatsächlich konnte der Versicherte nach einem Hinweis von seiner Kfz-Versicherung das Fahrzeug aber über eine Internetbörse für 10.700 Euro verkaufen...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)