Sicherheit hat bei Geldanlage höchste Priorität » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Aktien & Fonds > Sicherheit hat bei Geldanlage höchste Priorität

Aus Angst vor den Folgen der Staatsschuldenkrise hat die Sicherheit bei der Geldanlage für viele Deutsche inzwischen die höchste Priorität. Wie der Bundesverband Deutscher Banken meldete, sind die Deutschen bei der Auswahl ihrer Geldanlagen „mehr denn je“ auf Sicherheit bedacht. Dies zeige sich darin, dass sie mit 1.928 Milliarden Euro „gut 40% des Geldvermögens als Spar-, Sicht-, Termineinlagen und Bargeld“ halten (Stand: Ende 2011) – so viel wie nie zuvor. Die Geldanlagen bei (vor allem Lebens-)Versicherungen einschließlich Pensionskassen, Pensionsfonds und berufsständischen Versorgungswerken betrug Ende 2011 etwa 1.432 Milliarden Euro.

Um Aktien machen Anleger dagegen nach wie vor einen großen Bogen: Der Anteil des Geldvermögens der Privathaushalte, der in Aktien investiert ist, liegt bei gerade mal knapp 5% und entspricht einer Anlagesumme von 222 Milliarden Euro. Etwas mehr, nämlich 247 Milliarden Euro sind in festverzinslichen Wertpapieren (inklusive Zertifikaten) angelegt und 395 Milliarden Euro in Investmentfonds.

Trotz der Kursverluste an den Kapitalmärkten konnten die deutschen Privathaushalte ihr Geldvermögen im letzten Jahr steigern. Ende 2011 betrug es der Bundesbank zufolge 4,7 Billionen Euro – das entspricht einem Anstieg von 1,2% gegenüber dem Vorjahr und damit auch einem neuen Rekordwert.

Auch die Deutsche Bundesbank teilte vor kurzem mit, dass der Anteil des Vermögens, der in sicheren Geldanlagen angelegt ist, von 39,3% (Ende 2010) auf 40,9% (Ende 2011) gestiegen sei. Der Anteil des in Aktien investierten Vermögens ist diesen Angaben zufolge von 5,2% auf 4,7% zurückgegangen, berichtet die „Bild“-Zeitung. Die Zeitung weist außerdem darauf hin, dass die Deutschen darüber hinaus ein Immobilienvermögen von 5,0 Billionen Euro, aber auch Kreditschulen (vor allem Hypotheken) von rund 1,5 Billionen Euro haben.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Sicherheit hat bei Geldanlage höchste Priorität
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Tagesgeld Fleks Horten bei der Ikano-Bank im Schnelltest Bei der Ikano-Bank können Anleger für ihr Tagesgeld 1,66% Zinsen erhalten; die Stiftung Warentest hat das Angebot mit dem für diesen Bereich hohen Zinssatz einem Schnelltest unterzogen und zieht ein positives Fazit. Bei dem Tagesgeld-Angebot Fleks Horten der Ikano-Bank werden bis maximal 100.000 Euro 1,66% Zinsen bezahlt. Es gibt keine Mindestanlagesumme und das Eröffnen und Führen des Tagesgeldkontos ist kostenlos, sofern es online geführt wird. Außerdem betont die Bank, dass es keine versteckten Gebühren und keine Sternchentexte in den Konditionen gibt und dass für sichere Transaktionen das...
Anleger sollten Risiko breit streuen Die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften weist darauf hin, dass Anleger ihr Geld immer auf mehrere Anlageformen verteilen sollten, um Sicherheit und eine ausreichende Vorsorge zu erhalten. Besonders sichere Produkte wie Tagesgeldkonten, bei denen das Geld jederzeit verfügbar ist, bringen niedrige Zinsen oder sind - wie Festgeldkonten - für eine bestimmte Laufzeit gebunden und sind als alleinige Anlageform für die Altersvorsorge nicht geeignet. Wertpapiere ermöglichen dagegen zwar höhere Renditen, aber unterliegen unvorhersehbaren Kursschwankungen und verlangen von dem Anlege...
Vorsicht bei Bürgschaften Viele Menschen geben für Freude, Bekannte, Verwandte oder Geschäftspartner eine Bürgschaft ab, ohne sich über die evtl. Folgen im Klaren zu sein. Es ist aber auf jeden Fall sinnvoll, sich im Vorwege damit zu beschäftigen, was eine Bürgschaft rechtlich eigentlich bedeutet. Bei Abgabe einer Bürgschaft beispielsweise für einen privaten Kredit eines Verwandten haftet der Bürge für die gesamte Kreditsumme inkl. aller Zinsen, für den Fall, dass der Darlehensnehmer nicht mehr zahlen kann. Der Bürge hat jedoch im Gegenzug keinen Anspruch auf z. B. das finanzierte Fahrzeug oder Haus. Eine Alternati...
Kostenloses Girokonto bei 1822direkt mit 3,6 % Zinsen Wer ein kostenloses Girokonto sucht wird derzeit mit Angeboten dazu nur so überschüttet. Auch hier gilt es wieder aufpassen, es gibt gute wie schlechte Angebote, die wenigsten sind am Ende wirklich kostenlos. Zu einem der guten Anbieter in Sachen Tagesgeldkonto mit wirklich guten Zinsen, von derzeit 3,60 % und das bei täglicher Verfügbarkeit ist 1822, die Direktbank der Frankfurter Sparkasse. An dieser Stelle mal einige Details zum derzeitigen Angebot (Stand 01/07): kostenloses Tagesgeldkonto und Girokonto der 1822direkt 3,60 %* p.a. Spitzen-Zinsen Kostenlose Kontoführung Täg...
Kinder helfen Steuern sparen Seit Beginn des Jahres 2006 können Eltern kosten für Kinderbetreuung steuerliche gelten machen. Diese neue Regelung greift nun also erstmalig mit der Steuererklärung für das Jahr 2006, die von vielen Bundesbürgern in den nächsten Wochen erstellt werden muss. Eltern können bei dieser neuen Regelung bis zum 4.000 EURO an Kosten für beispielsweise die Kindertagesstätte oder die Tagesmutter gelten machen, wenn nur ein Elternteil verdient. Nachgewiesen werden müssen jedoch mindestens EURO 6.000, da das Finanzamt maximal 2/3 der angefallenen Kosten anerkennt. Die Regelung gilt für jedes Kind, dass ...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *