Krankenkassen – Beitragssätze bald über 15 Prozent? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Krankenversicherung > Krankenkassen – Beitragssätze bald über 15 Prozent?

Es ist schon wieder eine Hiobsbotschaft für alle Versicherten. Nachdem die erhöhte Mehrwertsteuer von der Bundesregierung durchgewunken wurde und die Kosten für die Bürger eh schon steigen, drehen nun auch die Versicherer wieder an der Preisschraube. Doris Pfeiffer, Vorstandschefin des Verbands der Angestellten-Krankenkassen (VdAK), sprach am Freitag in einem Interview mit dem ZDF über eine mögliche Erhöhung der Beitragssätze, aufgrund des immer weiter steigenden Finanzbedarfs der Krankenkassen. Laut einem Bericht fehlen den Versicherern bis zum Jahr 2009 13,1 Milliarden Euro. „Die Kosten steigern sich pro Jahr um 3,5 Milliarden Euro“, teilte Pfeiffer mit. Was das für die Versicherten zur Folge hätte, liegt klar auf der Hand. Der durchschnittliche Beitragssatz, der aktuell 14,2 Prozent des Bruttolohns ausmacht, könnte auf 15,6 Prozent steigen. Und das obwohl die Ausgaben der Krankenkassen sinken.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Private Krankenkassen: Selber zahlen und Geld sparen Privatversicherte, die im Dezember 2005 zum Arzt mussten und nun ihre Rechnung erhalten, sollten genau nachrechnen, ob es sich lohnt, den Betrag aus der eigenen Tasche zu zahlen. Das kann dann der Fall sein, wenn es sich nur um eine Kleinigkeit handelte und der Rechnungsbetrag entsprechend niedrig ausfällt. Wer im Kalenderjahr 2005 ansonsten keine Kosten wie Arztbesuchte oder Medikamente über die private Krankenkasse abgerechnet hat, der hat Anspruch auf Beitragserstattungen – je nach Tarif und Dauer der leistungsfreien Jahre können das ein, zwei oder sogar noch mehr volle Monatsbeiträge sein...
Stiftung Warentest testet Auslandsreise-Krankenversicherung Der Sommerurlaub rückt näher und neben der Vorfreude auf die schönsten Wochen im Jahr sollten Verbraucher nicht vergessen, daran zu denken, sich für Auslandsreisen ausreichend abzusichern. Die Stiftung Warentest wollte wissen, welcher Auslandsreiseschutz besonders geeignet ist und hat hierfür 47 Auslandsreise-Krankenversicherungen unter die Lupe genommen. Dabei hat sie sowohl die Qualität des Versicherungsschutzes als auch die Verträge der einzelnen Anbieter detailliert überprüft. Testsieger der Auslandsreise-Krankenversicherungen wurde der Anbieter Würzburger, der - ebenso wie die fünf weite...
Erste Krankenkassen-Zusatzbeiträge für Juli erwartet Medienberichten zufolge ist bei einigen gesetzlichen Krankenversicherungen mittelfristig mit einem Zusatzbeitrag zu rechnen, so dass 4,5 Millionen Kassenpatienten in 16 Krankenkassen mit höheren Beiträgen rechnen müssen. Der Präsident des Bundesversicherungsamts, Josef Hecken, erwartet laut der Tageszeitung "Die Welt" zum 1. Juli diesen Jahres die ersten Zusatzbeiträge. Hecken nannte keine konkreten Versicherungen, aber die großen Versicherungsunternehmen äußerten sich dahingehend, dass sie in diesem Jahr keine Zusatzbeiträge erheben wollen. Sowohl Herbert Rebscher, Chef der DAK, als auch No...
Versicherungen wollen Geld für Glätteunfälle zurück Dieser Winter mit seinen lang anhaltenden niedrigen Temperaturen und wochenlangem Schneefall verursacht deutlich mehr Glätteunfälle als frühere Winter. Die KKH-Allianz schätzt, dass alleine im Januar doppelt so viele gesetzlich Versicherte einen Unfall wegen Glatteis hatten als im gleichen Monat letztes Jahr, schreibt die "Financial Times Deutschland" (FTD). Manche Kliniken berichten sogar über eine Verdreifachung der Glatteisopfer. Das merken auch die Krankenkassen, die Schätzungen zufolge Mehrausgaben von 6 Millionen Euro stemmen müssen. In vielen Städten und Gemeinden kommen die Räumdiens...
Das sollten Auswanderer über die Krankenversicherung wissen Jedes Jahr kehren mehr als 100.000 Deutsche der Heimat den Rücken und wandern in ein anderes Land aus. Rund 18.000 zieht es in das Nachbarland, die Schweiz, 13.000 möchten die USA zu ihrer neuen Heimat machen. 10.000 gehen nach Österreich und 9000 lassen sich in Großbritannien nieder. Zunehmend gehen viele auch nach Ungarn oder nach Thailand. Wer auswandert, ist in der neuen Heimat nicht automatisch krankenversichert. Was müssen Auswanderer beim Thema Krankenversicherung beachten? Die zeitlich begrenzte Krankenversicherung In einigen Ländern gibt es überhaupt keine Versicherung gegen Kra...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)