Wechsel der Hausratversicherung lohnt sich » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Hausratversicherung > Wechsel der Hausratversicherung lohnt sich

Fast 80% der Deutschen besitzen eine Hausratversicherung, doch was viele nicht wissen, ist, dass sie mit einem Wechsel zu einem anderen Anbieter pro Jahr bis zu knapp 1.000 Euro sparen können. Das hat die Stiftung Warentest anhand dreier Modellfälle herausgefunden, für die sie 54 Tarife für Hausratversicherungen unter die Lupe genommen hat.

Die Kosten für eine Hausratversicherung werden von der Lebenssituation und dem Wohnort beeinflusst. In einem Modellfall, eine 35 m² große Wohnung in Frankfurt/Main eines 20-Jährigen, beträgt der Preisunterschied bei einer Police mit einer Versicherungssumme von rund 23.000 Euro bis zu 156 Euro im Jahr. Auch im zweiten Modelfall, einer jungen Familie mit einer 120 m² großen Doppelhaushälfte (Versicherungssumme 78.000 Euro), zeigten sich Ersparnisse von weit über 300 Euro pro Jahr. Am meisten sparen können Senioren, die über sehr wertvollen Hausrat verfügen (Modellfall: 60-jähriges Ehepaar in 95 m² großen Eigentumswohnung, Versicherungssumme: 133.000 Euro). Hier ermittelten die Tester Preisunterschiede von fast 1.000 Euro pro Jahr.

Wer eine Hausratversicherung abschließt, sollte darauf achten, dass die Versicherungssumme dem tatsächlichen Wert des Hausrats entspricht, denn sollte es zum Schadensfall kommen, zahlt die Versicherung höchstens die vereinbarte Summe. Die Stiftung Warentest empfiehlt deshalb, die eigene Police regelmäßig danach zu kontrollieren, ob die Versicherungssumme noch ausreicht. Darüber hinaus sollte man Tarife mit Unterversicherungsverzicht bevorzugen, bei denen der Versicherer im Schadensfall die Entschädigungssumme nicht kürzen kann.

In der Regel hat die Hausratversicherung eine bestimmte Kündigungsfrist, die es bei einem Wechsel einzuhalten gilt. Bei einigen Anbietern läuft die Police von vorneherein nur über eine bestimmte Vertragslaufzeit. Im Schadensfall haben Verbraucher zudem ein generelles Kündigungsrecht, von dem sie – unabhängig davon, ob die Versicherung den Schaden übernimmt oder nicht – Gebrauch machen können.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Wechsel der Hausratversicherung lohnt sich
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Welche Versicherung zahlt nach einem Einbruch? Die Zahl der Einbrüche in Deutschland steigt kontinuierlich an und diejenigen, bei denen eingebrochen wurde, fragen sich, welche Versicherung eigentlich für die Schäden aufkommt. Bei jedem Einbruch entsteht ein durchschnittlicher Schaden von 3300 Euro und neben dem psychischen Schock und der oft starken emotionalen Belastung gibt es die bange Sorge, ob der Schaden auch von der Versicherung ohne Probleme übernommen wird. Der ideelle Wert lässt sich natürlich nicht ersetzen, aber für den materiellen Schaden ist in erster Linie die Hausratversicherung zuständig. Einbruch oder Einbruchdiebstahl...
Hausratversicherung bei ALG II-Empfängern Nach einem Urteil des Sozialgerichts Hamburg dürfen Empfänger von ALG II oder Grundsicherungsleistungen die Kosten für eine angemessene Hausratversicherung vom anrechenbaren Einkommen abziehen (Az.: S 9 SO 348/07). Dies ist auch dann erlaubt, wenn die Hausratversicherung erst dann abgeschlossen wurde, wenn schon Leistungen bezogen werden. Im konkreten Fall hatte sich die beklagte Behörde geweigert, vom Einkommen des ALG II-Empfängers 25 Euro Jahresbeitrag für eine Hausratversicherung als notwendige Versicherung anzuerkennen und den Beitrag von seinem Einkommen abzusetzen. Begründung: Der Leis...
Rohrbruch: Versicherung zahlt bei Rohrschäden Wenn nach längerer Zeit, in der Minustemperaturen geherrscht haben, schließlich Tauwetter einsetzt, steigt das Risiko eines Rohrbruchs, da gefrorene Heizungs- oder Trinkwasserleitungen beim Auftauen platzen können. Dies geschieht jedes Jahr mehr als eine Million Mal in Deutschland. Im schlimmsten Fall kann dies erhebliche Schäden in Wohnung oder Haus verursachen, weil das aufgetaute Wasser in die Wohnung fließt und den Hausrat beschädigt. Für solche Schäden kommt jedoch die Hausratversicherung auf. Jörg Fürstenwerth vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtet, dass...
Schadensregulierung bei Sturmschäden Aufgrund der heftigen Unwetter am vergangenen Wochenende gibt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Tipps für von Sturmschäden Betroffene. Damit die Versicherung schnell für die entstandenen Schäden aufkommt, gilt es, verschiedene Punkte zu beachten. Welche Versicherung für die Schadensregulierung zuständig ist, hängt davon ab, welche Schäden wo entstanden sind. Alle Schäden am Gebäude selbst wie z.B. zerbrochene Fensterscheiben sind mit der Wohngebäudeversicherung abgedeckt, während beschädigte Wohngegenstände wie Möbel unter die Hausratversicherung fallen. Betroffene sollen möglichst ze...
Kampagne zur Verbreitung von Elementarschaden-Versicherungen Zum offiziellen Beginn der Kampagne "Voraus denken - elementar versichern" wies Bayerns Umweltminister Markus Söder darauf hin, dass die gemeinsame Werbung von Staat und privaten Versicherungen für ein Versicherungsprodukt bisher einmalig sei. Es geht um eine Aktion der Allianz, die allen Kunden, die noch in diesem Jahr eine Elementarschaden-Deckung abschließt, einen Rabatt von 25% gewährt. Das teilte Allianz-Vorstandsmitglied Dr. Karl-Walter Gutberlet mit. Damit liegt der Preis für die zusätzliche Deckung, die zu einer bereits bestehenden Gebäudebrand-, Sturm-, Hagel und Leitungswasserdeckung...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)
2 Kommentare für “Wechsel der Hausratversicherung lohnt sich
  1. Schutz-pflicht.de

    Die Hausrat ist meiner meinung nach ein muss für jeden der eine wohnung oder ein haus besitzt leider wird man aber sehr von den Versicherungen zugemüllt so das man gar nivcht weiss was gut oder schlecht ist den immer wird geworben mit günstige versicherung oder günstige Hausratversicherung und das irritiert viele menschen
    oder es werden produkte verkauft die gar nicht dem kundenprofil passen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *