Die konservativsten Sparer wohnen in Hamburg » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Finanzen > Die konservativsten Sparer wohnen in Hamburg

Eine repräsentative Umfrage der Targobank unter den Einwohnern von sieben deutschen Großstädten hat ergeben, dass Hamburger die konservativsten Sparer Deutschlands sind. So nannten 49,4% der Hamburger die Sicherheit als das wichtigste Kriterium bei der Geldanlage, berichtet das „Hamburger Abendblatt“. So verwundert es nicht, dass das klassische Sparbuch hier beliebter ist als in anderen deutschen Städten. Während 45% der Hamburger ein Sparbuch besitzen, sind es in Berlin nur 28% und in Leipzig nur 24%.

Die zweitbeliebteste Geldanlage der Hamburger ist das Tagesgeldkonto, das deutlich höhere Zinsen bringt als das Sparbuch. Es gibt aber immerhin noch 14% der Hamburger, die auf Zinsen offenbar überhaupt keinen Wert legen, weil sie ihre Ersparnisse noch in ein Sparschwein stecken.

Der Leiter der Vermögensberatung der Targobank, Stefan Winter, sieht ein Sparbuch oder ein Tagesgeldkonto in erster Linie als eiserne Reserve. Hier sollten Anleger jedoch höchstens drei Monatsgehälter anlegen, weil die Inflationsrate und die Abgeltungssteuer meist höher sind als die niedrigen Zinsen. Er empfiehlt eine breite Streuung der Ersparnisse in verschiedene Wertpapiere wie z.B. Fondssparpläne.

82,4% sparen regelmäßig einen Teil ihres Einkommens, das entspricht in etwa dem deutschen Durchschnitt. Die Hamburger sparen im Mittel 181 Euro pro Monat und liegen dabei im Mittelfeld. Zum Vergleich: In München und Stuttgart werden monatlich über 210 Euro zurückgelegt, in Leipzig dagegen nur 158 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Stiftung Warentest gibt Tipps für den Goldkauf Gold ist für viele Menschen der Inbegriff der sicheren Geldanlage und obwohl der Goldpreis alleine im August 2011 um fast 12% gestiegen ist, ist das Edelmetall bei Anlegern beliebter denn je. Wer auch in Gold investieren möchte, sollte jedoch einige Dinge beachten, wie die Stiftung Warentest in ihren Tipps zum Goldkauf betont. Einsteigern empfehlen die Experten den Kauf von Barren mit einem Feingoldgehalt von 99,9%. Je höher der Feingoldgehalt ist, desto besser lassen sich die Barren wieder verkaufen. Anleger sollte auf Kleinstbarren verzichten, hier ist der Unterschied zwischen An- und Verk...
Baufinanzierung: Zinsniveau steigt leicht an Trotz eines leichten Anstiegs befinden sich die Bauzinsen auch weiterhin auf einem Rekordtief. Vor allem bei Darlehen mit einer Zinsbindung von fünf bis zehn Jahren ist das Zinsniveau leicht gestiegen. Ende Januar sind die Bauzinsen für Darlehen mit einer Zinsbindung von fünf Jahren um insgesamt 0,06 Prozent gestiegen. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich bei den Zinsen für eine Baufinanzierung mit zehnjähriger Zinsbindung. Die Zinsen bewegen sich trotz des leichten Anstiegs weiter auf einem historischen Tiefstand. Bei vielen Baufinanzierungen liegen die Zinsen demnach unter dem Niveau der Z...
Die beste Autobank Von der Fachzeitschrift ‚"auto motor und sport" wurde in diesem Jahr zum ersten Mal die beste Autobank gewählt. An der Umfrage nahmen über 100.000 Personen teil. Im Gegensatz dazu werden die besten Autos von der Zeitschrift bereits seit über 30 Jahren ausgezeichnet. Die Wahl der besten Autobank wurde durchgeführt, da immer mehr Käufer eines Neuwagens diesen heutzutage Finanzieren. Die Auswertung gibt dem Leser damit ein Gefühl, welche Bank für die Finanzierung die richtige ist. Als Sieger aus der Umfrage ging die Volkswagen Bank hervor. Dem Leserurteil nach bietet sie die überzeuge...
Finanzen im Fußball Fußball ist schon lange nicht mehr einfach nur Sport. Es geht gerade im Profifußball maßgeblich um Geld und Finanzen. Für die umsatzstärksten Fußballclubs erscheint jedes Jahr eine TOP 20 Rangliste. Den ersten Platz auf dieser Rangliste belegt wieder mal Real Madrid. Es befinden sich aber auch 3 Bundesligisten unter den TOP 20. Auf dem achten Rang landete der Bundesligakrösus Bayern München mit einem Umsatz von 204,7 Millionen EURO. Die Münchner haben damit einen Platz verloren im Vergleich zum Vorjahr. Der FC Schalke 04 landete auf Platz 14 und der Hamburger SV, trotz der sportlichen Talfahr...
Banken verfügen über weniger Geld für Kredite Wie aus den Berechnungen des Finanzdatenanbieters Thomson Reuters hervorgeht, haben die deutschen Banken erheblich weniger Geld für Kredite zur Verfügung als noch vor einem Jahr. In den ersten neun Monaten des Jahres machte die Summe der von Investoren geliehenen Mittel weniger als die Hälfte der Summe aus, die von den Banken an ihre Geldgeber für auslaufende Anleihen zurückgezahlt werden mussten. Während sich die deutschen Banken in den ersten 11 Monaten des Jahres insgesamt 40,4 Milliarden Euro bei Investoren geliehen haben, wurden im gleichen Zeitraum Anleihen in Höhe von 92,5 Milliarden Eu...
Von Melanie (Insgesamt 1903 News)