Viele Jobs in der Versicherungsbranche » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Sonstige News > Viele Jobs in der Versicherungsbranche

Die Versicherungsbranche erlebt seit Jahren einen beispiellosen Boom. Auch in diesen Tagen befinden sich viele Versicherer auf der Suche nach kompetenten Fachkräften.

Derzeit bietet die Versicherungswirtschaft interessierten Bewerbern eine Vielzahl an neuen Job- und Einstiegschancen. Mit Blick auf die kommenden Jahre rechnen Versicherungsexperten mit steigenden Jobmöglichkeiten für Hochschulabsolventen. Auch unter den Jobs Hamburg finden sich weiterhin viele Angebote, die aus den Händen von Versicherungskonzernen stammen.

Die Jobangebote der Versicherungswirtschaft reichen angefangen von Beratern bis hin zu Fachkräften, die hinter den Kulissen tätig sind. Kompetente und kundenorientierte Beratungen werden in der teilweise intransparenten Fülle der Versicherungsangebote immer wichtiger und stellen für viele Versicherer eine Möglichkeit dar, mit der sie sich von anderen Anbietern abgrenzen können.

Sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern stehen die Assekuranzen in diesen Tagen vor einer Weggabelung. Der Grund dafür ist die Solvency II. Die EU-Verordnung bezieht sich auf die Eigenmittelausstattung von Versicherungen. Durch die Solvency II wird vor allem der Bedarf an Risiko-Managern in den Versicherungskonzernen steigen. Für die Assekuranzen läuft dabei der Countdown. Auch wenn der endgültige Richtlinien-Entwurf noch fehlt, hat der Kampf um die besten Fachkräfte bereits begonnen.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Neuer Vorstand bei BCA AG Bei der BCA AG gibt es für den Bereich Versicherungen einen neuen Vorstand. Deutschlands führender Maklerpool gab bekannt, dass Roland Roider seinen Job Anfang Juli antreten wird und die Nachfolge von Frank Jaster übernimmt. Roider ist gelernter Versicherungskaufmann und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung und eine breit gefächerte Kompetenz im Bereich der Versicherungswirtschaft. Er war Vorstand bei der Swiss Life Partner AG von 2000 bis Ende 2006 und im letzen Jahr sogar Vorsitzender des Vorstandes und Geschäftsführer der Swiss Life Partner Service- und Finanzvermittlungs-GmbH. Das ...
Höhere Eckregelsätze für Sozialhilfe in Hamburg Der Hamburger Senat hat die Eckregelsätze zur Sozialhilfe zum 01.07.2007 erhöht. Der Beschluss sieht vor, dass ein allein stehender Haushaltsvorstand zukünftig statt 354 Euro 374 Euro erhält. Angehörige des Haushaltes erhalten bis zum 13. Lebensjahr zukünftig 208 Euro statt bisher 207 Euro. Ab dem 14. Lebensjahr erhalten sie dann 278 Euro statt bisher 276 Euro. Grundlage für diesen Beschluss ist die Erhöhung des Rentenwertes der gesetzlichen Rentenversicherung um 0,54 Prozent. Entsprechend bundesweiter Vorgaben ist demnach auch der Eckregelsatz zur Sozialversicherung zu erhöhen. Enttäuscht ...
Arbeitsdienst für Hartz-IV Empfänger Stefan Müller (CSU), fordert im Rahmen der Hartz-IV-Reform einen sogenannten Gemeinschaftsdienst für Langzeitarbeitslose. Laut seiner Meinung sollte dieser bundesweit eingerichtet werden und für alle Hartz IV Empfänger verpflichtend sein, sagte Müller gegenüber der ‚"Bild"-Zeitung. Alle arbeitsfähigen Langzeitarbeitslosen müssten sich demnach dann jeden Morgen bei einer Behörde zum Arbeitsdienst melden umd dort dann zu regelmäßiger, gemeinnütziger Arbeit eingeteilt werden, wie ein normaler Arbeitnehmer acht Stunden pro Tag und 5 Tage die Woche von Montag bis Freitag. Wer sich verwei...
Intensivere Prävention gegen Aids Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gab im Vorfeld des Deutsch-Ästerreichischen Aids-Kongresse bekannt, das geplant sei, die Prävention gegen HIV und Aids zu intensivieren. Die Zahl der HIV-Neudiagnosen ist in Deutschland seit dem Jahre 2002 deutlich angestiegen. Homosexuelle Männer stellen dabei die größte Gruppe mit den höchsten Zuwachsraten da. Vom Bundesministerium für Gesundheit wurden jetzt die Mittel für die Aidsprävention aufgestockt. Zudem stellt der Verband der privaten Krankenversicherung zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung, so dass die Präventionsangebote deutlic...
Sturmschäden über Deutschland Der Süden der Bundesrepublik wurde am Wochenende von schweren Unwettern heimgesucht und hat erhebliche Schäden verursacht. Straßen und Keller wurden überflutet, Blitze schlugen in Bäume und Häuser ein und am schlimmsten ist, dass auch 37 Menschen verletzt wurden. Für die nächsten Tag sind neue Unwetter angesagt und es besteht daher die Gefahr, dass es zu weiteren Schäden kommen wird. Vielen Menschen stellt sich jetzt die Frage, wie kann ich mein Hab und Gut ausreichend versichern, damit neben dem materiellen Schäden nicht auch noch ein finanzieller hinzukommt. Um Versicherten einen Überbli...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)