Private Pflegeversicherung: Heutzutage ein Muss » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Pflegeversicherung > Private Pflegeversicherung: Heutzutage ein Muss

Die private Pflegeversicherung ist aufgrund steigender Pflegekosten und einer unzureichenden gesetzlichen Absicherung heute ein Muss. Von staatlicher Seite steht keine ausreichende Absicherung mehr zur Verfügung, um die Kosten im Pflegefall in vollem Umfang decken zu können.

Darüber hinaus steigt nach Ansicht von Experten das Risiko, selbst von der Pflegebedürftigkeit betroffen zu sein. Einer Studie zufolge müssen drei von vier Frauen über 30 Jahre damit rechnen, dass sie einmal pflegebedürftig sind. Bei Männern ist das Risiko deutlich höher. Studien zufolge ist jeder zweite Mann von dem erhöhten Risiko betroffen.

Bei der Pflegefinanzierung besteht in Deutschland ein enormer Handlungsbedarf, der durch die zunehmende Zahl von Demenzerkrankungen weiter angefeuert wird. Doch die Vorschläge, die von Seiten der Bundesregierung stammen, stoßen sowohl bei Gesundheitsexperten als auch bei Krankenkassen auf starke Kritik. Das Bundeskabinett hat Mitte November Eckpunkte zur Pflegereform beschlossen. Die Reform soll 2012 in Kraft treten. Ab dem 1. Januar 2013 müssen sich Bürger auf eine Beitragserhöhung einstellen.

Um für den Fall der Pflegebedürftigkeit bestens abgesichert zu sein, ist eine private Absicherung unumgänglich. Das Portal pflege-versicherung.de liefert einen guten Überblick über die private Pflegeversicherung und zeigt, worauf Verbraucher bei dem Abschluss dieser Absicherung achten sollten.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Private Pflegeversicherung: Heutzutage ein Muss
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Merkel plant Reform der Pflegeversicherung Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will noch in dieser Legislaturperiode die Pflegeversicherung reformieren. In einem Gastbeitrag für das Handelsblatt erklärte Merkel, dass noch in dieser Legislaturperiode "ein Einstieg in eine kapitalgedeckte Komponente" erfolgen müsse, damit die Pflegeversicherung zukunftsfest gestaltet werden kann. Bislang erfolgt die Finanzierung der Pflegeversicherung nur aus Beiträgen. Eine Kapitaldeckung in der Pflegeversicherung ist ebenso umstritten wie die vieldiskutierte Kopfpauschale für Krankenkassen. Der Kanzlerin zufolge ist Deutschland nach einer solchen Re...
Was das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz bedeutet Hintergrund für die Formulierung und Verabschiedung des so genannten Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes im Rahmen der Reform der Pflegeversicherung ist die seit einigen Jahren beobachtete Entwicklung, dass immer mehr Pflegebedürftige der zusätzlichen Unterstützung durch Sozialhilfe bedürfen. Von den fast 2 Millionen Menschen, die im vergangenen Jahr Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung erhalten haben, waren fast 370.000 auf Sozialhilfe angewiesen, im Jahr 2002 waren es nur 313.000 Menschen. Durch das Pflege-Weiterentwicklungsgesetz soll die häusliche Pflege von Angehörigen, die wesent...
Pflegebedarf bei alten Menschen wächst Das die deutsche Gesellschaft zunehmend altert ist sicherlich ungestritten. In diesem Zusammenhang steigt logischerweise auch die Zahl der hilfs- und pflegebedürftigen Menschen. Derzeit werden bereits ca. 1,4 Millionen Menschen von Pflegediensten oder von Ihren eigenen Angehörigen versorgt. Eine Aktuelle Umfrage hat ergeben, dass ca. zwei Drittel der Bundesbürger dazu bereits wären, ihre Angehörigen selbst zu pflegen. Diese Zahl zeigt, dass ein Großteil der Bevölkerung es als seine Pflicht ansieht, den Angehörigen im Alter zu helfen. Problematisch kann dies allerdings im Ernstfall werden, d...
BILD nennt Zahlen zur Kürzung der Pflegeversicherung Die Zeitung "BILD" hat heute in einem Beitrag über die bevorstehende Reform der Pflegeversicherung berichtet und dort von drastischen Kürzungen geschrieben. Diese "Neuigkeiten" lösten bei vielen Betroffenen große Sorge aus. Dazu erklärt die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Marion Caspers-Merk: Kein Bewohner und keine Bewohnerin eines Heimes muss befürchten, dass ihre Pflegeleistungen gekürzt werden. Diese Zusicherung wird Teil der Reform der Pflegeversicherung sein, die zeitlich der Reform der Krankenversicherung folgen wird. Die Zahlen, die die Bild-Zeitung a...
Kritik an Plänen zur Pflegereform Die große Koalition plant zurzeit eine Reform der Pflegeversicherung. Nachdem nun die ersten Details der Pläne vorgestellt wurden, sind die ersten Kritiker auf den Plan getreten. Der Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt äußerte sich im Düsseldorfer Handelsblatt wie folgt: ‚"Ich habe große Sorge, dass der Murks der Gesundheitsreform bei der Pflegeversicherung fortgesetzt wird." Hundt kritisierte zudem, dass der Beitrag zur Pflegeversicherung nach einem Vorschlag von CDU Unionschef Volker Kauder um 0,5 Prozent angehoben werden soll, da dies einem Anstieg um über 30 Prozent entspräche. A...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *