DISQ: Servicestudie Pflegeversicherung 2011 » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Pflegeversicherung > DISQ: Servicestudie Pflegeversicherung 2011

Angesichts der steigenden Pflegekosten, die von der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht mehr aufgefangen werden können, wird der Abschluss einer privaten Pflegeversicherung immer wichtiger, um diese Versorgungslücke zu schließen. Im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) die 20 größten Krankenversicherer auf Service und Versicherungsleistung bei ihrer Pflegeversicherung untersucht. Ergebnis: Nur die wenigsten Versicherer bieten tatsächlich einen guten Mix aus umfassenden Leistungen und gutem Service.

Es wurde festgestellt, dass es im Rahmen der Leistungsanalyse von Pflegetagegeldversicherungen große Preisunterschiede gibt. So können durch die Wahl des günstigsten Anbieters bis zu 70% (Männer) bzw. 60% (Frauen) eingespart werden. Allerdings bieten die teureren Tarife in der Regel auch die umfangreichsten Leistungen. Unterschiede gibt es insbesondere in den gezahlten Versicherungsleistungen in den Pflegestufen I und II. Ein Vergleich der Anbieter und Tarife lohnt sich also in jedem Fall. DISQ-Geschäftsführer Markus Hamer rät, unbedingt darauf zu achten, dass das Angebot auf den persönlichen Bedarf und die individuelle Krankengeschichte abgestimmt ist.

In Sachen Service waren die Anbieter im Durchschnitt befriedigend, allerdings zeigten sich insbesondere bei der telefonischen Beratung Schwächen. Zwar sind die Berater ab Telefon freundlich, ihre Antworten jedoch nicht immer verständlich. Bei Anfragen per E-Mail wurde jede fünfte Nachricht gar nicht beantwortet und wenn, dann waren die Antworten häufig oberflächlich und wenig individuell.

Als Testsieger und damit als “Bester Anbieter Pflegeversicherung 2011” wurde die Ergo Direkt gekürt. Das Unternehmen überzeugte neben den Leistungen vor allem durch die kurzen Wartezeiten und strukturierten telefonischen Beratungen. Den 2. Platz erzielte die Barmenia, die durch gute Ergebnisse beim Telefon- und E-Mail-Service sowie dem Internettest punktete, gefolgt von der UKV auf dem 3. Platz, die ebenfalls ein gutes Service-Ergebnis und eine bedienungsfreundliche Homepage bot.