Weniger Autos gestohlen » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Weniger Autos gestohlen

Die Kosten der Kfz-Versicherungen für den Ersatz gestohlener Autos sinken: Rund 285 Millionen Euro Entschädigungen mußten die Versicherer im Jahr 2004 bezahlen. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet das einen Rückgang um rund zehn Prozent.

Vor allem in einigen Großstädten steigen die Diebstahlzahlen jedoch kontinuierlich an. Autofahrer merken dies an den regionalen Zuschlägen bei ihrer Kfz-Versicherung.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

KFZ – Versicherung regelmäßig überprüfen Wer bei seiner KFZ – Versicherung Geld sparen will, muss diese nicht unbedingt kündigen und damit die Versicherung wechseln. Versicherungsexperten raten dazu, die Autoversicherung einmal jährlich zu überprüfen und eventuell eine Umstellung des Tarifes vorzunehmen. Fast alle Versicherungen bieten zwischenzeitlich KFZ – Versicherungen an, die individuell auf das Fahrzeug, den Halter oder die Fahrzeugnutzer zugeschnitten sind. Die Liste der möglichen Einflussfaktoren für eine günstigere Versicherungsprämie ist schier unendlich. Die gängigsten und wohl auch bekanntesten sind dabei noch die Kilom...
Vereiste Scheiben können teuer werden Autofahrer müssen in den Wintermonaten ihre Autoscheiben komplett vom Eis befreien. Der "Focus" weist darauf hin, dass nur notdürftig freigekratzte Scheiben, bei denen der Autofahrer nur durch ein kleines Guckloch sehen kann, teuer werden können. Es besteht das hohe Risiko, dass der Autofahrer Fußgänger, Radfahrer oder andere Verkehrsteilnehmer übersieht und es so zu einem Unfall kommt. Bei einem Unfall, der aufgrund vereister Scheiben verursacht wurde, kann die Kfz-Versicherung dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zufolge die Vollkaskoleistung einschränken. Bis zu 50...
Preiserhöhung in der Kfz-Versicherung Medienberichten zufolge wurden die Beiträge für Kfz-Versicherungen in diesem Jahr teurer. Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Focus, das sich auf Zahlen des Online-Vergleichsportals "Aspect Online" beruft, mussten Neuwagen-Käufer im Durchschnitt 4,1% mehr bezahlen als Neuwagen-Käufer im letzten Jahr. Auch die Preisspanne zwischen den günstigsten und den teuersten Anbietern ist größer geworden und liegt laut "Aspect Online" um 18% höher als noch im Jahr 2008. Im Durchschnitt kostet eine Kfz-Versicherung aktuell 851 Euro. Der günstigste Anbieter verlangt 324 Euro weniger, der teuerste An...
Kfz-Versicherung: Welcher Prämienretter ist sinnvoll? Es gibt verschiedene Optionen, mit denen sich Verbraucher in der Kfz-Versicherung vor einer Prämienerhöhung im selbstverschuldeten Schadensfall schützen können. Die beiden gängigen Varianten Rabattschutz und Rabattretter haben jedoch sehr unterschiedliche Auswirkungen. Das Online-Versicherungsportal Check24 nennt die Vor- und Nachteile der beiden Varianten und rät Verbrauchern, diese bei der Entscheidung für einen Versicherungswechsel zu berücksichtigen. Der sogenannte Rabattretter sorgt dafür, dass der Versicherte im Schadenfall maximal so weit zurückgestuft wird, dass er nicht mehr bezahlen...
Trotz Eheproblemen schuldfähig Aus einem Urteil des Landgerichtes Coburg geht hervor, dass auch für den Fall, dass ein Autofahrer aufgrund von Liebeskummer unter Alkohol und Drogeneinfluss einen Verkehrsunfall verursacht volle Schuldfähigkeit besteht. Damit kann der Versicherungsschutz für die Vollkaskoversicherung oder die Teilkaskoversicherung ganz oder teilweise entzogen werden. In dem verhandelten Fall hatte ein Mann einen Verkehrsunfall verursacht und es wurden bei einem Alkoholtest 1,7 Promille festgestellt. Der Mann gab an, dass er von seiner Frau erfahren hatte, dass diese sich scheiden lassen will und er hatte dar...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)