Kfz Versicherung: Zweitwagen der Eltern für Fahranfänger » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz Versicherung: Zweitwagen der Eltern für Fahranfänger

Für viele Fahranfänger entwickelt sich die Kfz-Versicherung zum ersten eigenen Auto zu einer kostspieligen Angelegenheit. Die fehlende Erfahrung eines Fahranfängers schlägt sich unübersehbar in den Versicherungsbeiträgen nieder. Mit ein paar Tricks und familiärer Hilfe können die Kosten jedoch beachtlich reduziert werden.

So winkt bei der Kfz Versicherung für Fahranfänger enormes Sparpotenzial, wenn das Fahrzeug als Zweitwagen der Eltern versichert wird. Wird das Auto als Zweitwagen eines Elternteils angemeldet, sinkt bei der Versicherung die Einstufung enorm. Zum Teil können sich die Fahranfänger auf diesem Weg auch die Schadensfreiheitsklasse des Erstwagen-Fahrers sichern.

Bei dieser Variante muss jedoch genauestens auf die Vertragsbedingungen eingegangen werden. Die jährliche Laufleistung eines Zweitwagens wird heute von vielen Versicherungen begrenzt. Wird die Laufleistung überschritten, fallen hohe finanzielle Aufwendungen für den Versicherten an. Des Weiteren ist es möglich, dass die Versicherung Fahrer unter einem Alter von 24 Jahren aus der Police ausschließt.

Als Alternative zur Absicherung als Zweitwagen kann die Familienversicherung zur Hand genommen werden. Werden alle Fahrzeuge der Familie bei dem gleichen Kfz-Versicherer angemeldet, erhalten die Versicherungsnehmer bei vielen Anbietern Sondereinstufungen und Nachlässe.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Kfz-Tarife werden teurer Kurz vor dem Stichtag zum Wechsel der Kfz-Versicherung (30.11.) haben die Kfz-Versicherer ihre Preise teilweise deutlich erhöht. Das ergab eine Auswertung des Verbraucherportals transparo auf Basis des CARINDA Indexes. Auffällig ist, dass laut der Auswertung die Preiserhöhung im Neukundenbereich moderat sind. Verbraucher, die ihre Versicherung zum 1. Januar 2012 wechseln, müssen im Durchschnitt nur 1,4% mehr zahlen als diejenigen, die vor einem Jahr die Versicherung gewechselt haben. Wer sich für eine neue Kfz-Haftpflichtversicherung entscheidet, kann im Vergleich zum Vorjahr sogar 1,2% spare...
Kfz-Haftpflicht nur bei „typischer Fahrzeugnutzung“ Nach einem Urteil des Landgerichts Kaiserslautern muss die Kfz-Haftpflichtversicherung nur für Schäden aufkommen, die bei "typischer Fahrzeugnutzung" entstehen (Az. 1 S 16/08). Schäden, die in Situationen entstehen, bei denen die Fahrzeugnutzung eine unwesentliche Rolle spielt, sind von der - sofern vorhanden - privaten Haftpflichtversicherung zu übernehmen. Im konkreten Fall ging es um einen Mann, der mit seinem Auto in ein Wildgehege gefahren war und vergessen hatte, das Eingangstor wieder zu verschließen. Mehrere Tiere Damwild entliefen aus dem Gehege, woraufhin der Eigentümer von dem Man...
DEVK: Parkschädenregulierung ohne Rückstufung EIne Umfrage der DEVK Versicherung unter knapp 1900 Autofahrern hat ergeben, dass viele Autofahrer kleinere Blechschäden an ihren Fahrzeugen gar nicht ihrer Versicherung melden. Grund: Angst vor einer zu teuren Schadenregulierung bzw. vor einer Hochstufung der Schadensfreiheitsklasse. Drei Viertel der Befragten gaben an, dass Parkschäden zu den ärgerlichsten Schäden im Straßenverkehr zählen, 87% hatten bereits selbst einen Parkschaden. Die Mehrheit nimmt auch für Kratzer im Lack teure Reparaturen in Kauf. Seit dem 1. September bietet die DEVK Kfz-Versicherung einen Parkschadenschutz an, den d...
Diebstahl aus offenem Cabrio Nach dem Bund der Versicherten (BdV) ist das längere Parken eines Cabrios mit offenem Verdeck für viele Gerichte grob fahrlässig und kann somit den Versicherungsschutz bei Diebstahl außer Kraft setzen oder zumindest erheblich einschränken. Dies gelte auf öffentlichen Parkplätzen schon für die Dauer von 1,5 Stunden und in Parkhäusern bei einer Parkdauer von acht Stunden. Kann der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit nicht erhoben bzw. entkräftet werden, gilt die Teilkasko-Versicherung in der Regel auch bei Diebstahl und Einbruch bei Parken mit offenem Verdeck, so der ADAC. Versichert sind vor al...
Otto Versand Kfz-Versicherung Das Versandhaus Otto will es dem Bekleidungshaus C&A nachmachen und eine eigene Kfz-Versicherung anbieten. Das Angebot soll für Kunden vom Otto Versnad im Vergleich zu anderen Versicherungen besonders günstig sein, so Otto-Sprecher Thomas Voigt gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Nähere Details wurden noch nicht genannt, eine Einführung noch im Herbst steht aber nahezu fest. Kooperationspartner wird wohl, wie unschwer zu erraten, die Konzerntochter Hanseatic Versicherungsdienst sein. Otto hatte schon mal eine Autoversicherung im Angebot, hat diese aber Ende 2004, welche d...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)