Sinkt Garantiezins für Lebensversicherungen? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Lebensversicherung > Sinkt Garantiezins für Lebensversicherungen?

Das Geld, das Versicherte in Lebensversicherungen einzahlen, wird derzeit mit mindestens 2,75 Prozent pro Jahr verzinst. Die Realverzinsung kann höher liegen, wenn Überschussbeteiligungen hinzukommen. Niedriger jedoch dürfen die Zinsen nicht ausfallen, weil der Mindestsatz verbindlich festgeschrieben ist.

Derzeit wird allerdings über eine erneute Absenkung des Garantiezinses für Lebensversicherungen diskutiert. Im Gespräch ist eine Reduzierung auf 2,25 oder sogar 2 Prozent für Neuverträge. Die neuen Regelungen könnten für Neuverträge ab 2007 gelten.

Wegen der langen Laufzeiten bei Lebensversicherungen haben selbst kleine Änderungen bei der Verzinsung gravierende Auswirkungen auf das Guthaben, das am Ende ausgezahlt wird.

Wer ohnehin plant, mit einer Lebensversicherung für später vorzusorgen und/oder seine Angehörigen finanziell abzusichern, der sollte mit dem Vertragsabschluss also nicht mehr allzu lange warten. Bereits bestehende Lebensversicherungen werden nämlich von einer möglichen Senkung des Garantiezinses nicht betroffen sein.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Risikolebensversicherung: Verlängerung = Neuabschluss Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Saarbrücken entspricht die Verlängerung einer Risikolebensversicherung einem Neuabschluss (Az.: 5 U 704/06-89). Das Urteil hat eine große Bedeutung für die mit dem Versicherungsvertrag verbundenen Fristen, die laut den Vertragsbedingungen gelten. So beginnt z.B. die dreijährige Ausschlussfrist wegen Selbsttötung durch den Neuabschluss. Die Versicherung muss den Kunden auf diese Tatsache hinweisen. Im konkreten Fall hatte ein Mann seine Lebensversicherung verlängert. Zwei Jahre später hat er sich das Leben genommen. Seiner Witwe wurde die Auszahlung der...
Allianz bietet neue Art der Lebensversicherung an Die Allianz als mit Abstand größter deutscher Lebensversicherer will in Kürze eine neue Form der Lebensversicherung anbieten, bei der nur noch die eingezahlte Summe und eine Mindestrente garantiert werden. Eine Zinsgarantie soll es nicht geben. Mit diesem Modell soll laut Allianz eine Win-Win-Situation erreicht werden. Der Vorteil für den Konzern: Ohne lebenslange Zinsgarantien wird die Lebensversicherung für den Versicherer nicht mehr so teuer und es muss weniger Risikokapital eingesetzt werden. Der Vorteil für die Kunden: Sie erhalten höhere Renditen und durch den geringeren Risikokapitalei...
Bluthochdruck muss der Versicherung gemeldet werden Eine Risikolebensversicherung darf von dem Vertrag und somit von der Auszahlung der Versicherungssumme zurücktreten, wenn der Versicherungsnehmer bei Abschluss oder später gesundheitliche Leiden und Beschwerden verschweigt. Dies bestätigte jetzt das Oberlandesgericht Saarbrücken. Im aktuellen Fall hat sich die Versicherungsgesellschaft geweigert, der Witwe des verstorbenen Versicherungsnehmers die Summe auszuzahlen, da dieser nicht angegeben hatte, dass er unter Bluthochdruck leidet. Die Witwe reichte daraufhin eine Zahlungsklage ein, doch die Argumentation, dass der Versicherungsnehmer dem Bl...
Mittelständische Unternehmen Nur etwa die Hälfte aller mittelständischen Unternehmen bietet Ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersversorgung. Dabei greifen die Unternehmen zu fast 70 Prozent auf die Lebensversicherung zurück. Dies kam bei einer Umfrage bei rund 500 Unternehmen mit fünf bis 1000 Mitarbeitern heraus. In Großunternehmen bieten dagegen ca. 98 Prozent aller Unternehmen Ihren Mitarbeiter eine Altersvorsorge an. Das Problem bei den Unternehmen im Mittelstand liegt häufig darin, das die Unternehmer nicht ausreichend über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Alterversorgung Informiert sind und selbst nic...
Mehr Rendite mit englischen Lebensversicherungen Lebensversicherungen sind immer noch beliebt, vor allem als Instrument zur Altersvorsorge. In den letzten Jahren ist allerdings die Rendite dieser Anlageform stetig gesunken, auch die Garantieverzinsung wurde herabgesetzt. Einen Grund sehen Experten unter anderem in den hohen Anforderungen an die Sicherheit der Kundengelder: Die Bestimmungen erlauben den Versicherungen nur begrenzte Investitionen in Aktien und Fonds, mit den eine höhere Rendite erwirtschaftet werden könnte. Die Gesellschaften sind daher auf Anlagen am Kapitalmarkt angewiesen. Hier jedoch sind die Erträge wegen der historisch ...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)