Autoversicherung: Preise steigen deutlich » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Autoversicherung: Preise steigen deutlich

Die Preise für die Autoversicherung steigen deutlich. Im Vergleich zu Januar dieses Jahres  müssen Verbraucher für eine Kfz-Haftpflicht und eine Vollkaskoversicherung in der Spitze aktuell bis zu 23 Prozent mehr zahlen.

Somit müssen Autofahrer in Deutschland auch weiterhin mit deutlich höheren Kosten bei der Autoversicherung rechnen. Nach Angaben der Unternehmensberatung Nafi aus Höxter wurden seit Anfang des Jahres insgesamt 141 Autotarife deutlich angehoben. Betroffen von den Preissteigerungen ist sowohl die Kaskoversicherung als auch die Kfz-Haftpflicht. Lediglich 12 Tarife sind seit Anfang 2011 günstiger geworden.

Wie die Unternehmensberatung Nafi erklärte, handelt es sich hierbei in der Regel lediglich um teure Anbieter, die ihre Preise gesenkt haben, um auf dem Markt konkurrenzfähiger zu werden. Von den Preissteigerungen sind aktuell alle Autofahrer betroffen, die ihr Fahrzeug wechseln. Mit dem Fahrzeugwechsel gilt bei den Versicherern der neue Tarif.

Von einem Fahrzeugwechsel waren im vergangenen Jahr nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes rund 6,4 Millionen PKW-Besitzer betroffen. Bislang ist ein Ende der Preiswelle bei der Autoversicherung nicht in Sicht. Der Rückversicherer Gen Re aus Köln geht aktuell davon aus, dass die Autoversicherer trotz Anhebungen erneut einen Verlust in Milliardenhöhe erwirtschaften werden. 2010 belief sich das Minus auf insgesamt 1,5 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Unfallkosten ohne Regulierung u.U. absetzbar Das Online-Vergleichsportal Check24 weist darauf hin, dass Unfallkosten, die nicht von der Kfz-Versicherung reguliert werden, unter Umständen steuerlich geltend gemacht werden können. Der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung ist hierzulande gesetzlich vorgeschrieben. Dennoch hat jeder Fahrzeughalter die Wahl, ob er einen verursachten Schaden der Versicherung meldet oder ob er den entstandenen Schaden aus eigener Tasche bezahlt. In einigen Fällen können die selbst getragenen Kosten von der Steuer abgesetzt werden, nämlich dann, wenn sich der Unfall auf dem Hin- oder Rückweg zur Arbeit e...
Kfz-Versicherung: Bei schlechter Ladungssicherung droht Leistungskürzung Laut einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Saarbrücken müssen Autofahrer, die ihre Ladung schlecht sichern, damit rechnen, dass ihre Kaskoversicherung im Falle eines Unfalls die Leistungen kürzt (Az.: 5 U 395/09). Auf dieses Urteil weisen die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin. Im konkreten Fall hatte ein Autofahrer auf einem Anhänger einen vollkaskoversicherten Porsche geladen, der aber schlecht austariert war. Als der Mann während der Fahrt ins Schleudern geriet, kam er von der Straße ab. Die mangelhafte Sicherung des Porsches wertete die Versicherung als fahrl...
Doppelter Regressbetrag für betrunkenen Unfallverursacher Nach einem Urteil des Bundesgerichtshof müssen betrunkene Unfallverursacher, die Fahrerflucht begehen, der Versicherung den doppelten Regressbetrag zurückzahlen (Az.: IV ZR 216/04). Im konkrete Fall hatte ein betrunkener Fahrer einen Unfall verursacht und floh dann von der Unfallstelle. Zwar bezahlte seine Haftpflichtversicherung zunächst den Schaden des gegnerischen Fahrzeugs in Höhe von 12.000 Euro, forderte von dem Versicherten jedoch den vertraglich vereinbarten Regressbetrag in Höhe von 5000 Euro doppelt zurück. Nach Ansicht der Karlsruher Richter ist dies rechtens, da der Fahrer die Ve...
Oldtimer Versicherung bei der BGV Versicherung Das Sammeln und Restaurieren eines Oldtimers gehört auch weiterhin weltweit zu einem der beliebtesten Hobbys. Ein Oldtimer geht aufgrund seines Alters mit einem enormen Wert einher. Nicht zuletzt deswegen sollte auf einen umfangreichen Schutz des Oldtimers geachtet werden. Da Fahrzeuge dieser Art mit besonderen Werten einhergehen, haben die Versicherer spezielle Tarife konzipiert. Einer der bekanntesten Anbieter von Oldtimer Versicherungen ist die BGV Versicherung. Der Versicherer bietet seinen Kunden eine ausgewogene Tarifauswahl, die nicht nur auf einzelne Liebhaberstücke eingeht, sondern...
Zehntausende Winterunfälle mehr Schätzungen der Versicherungsbranche zufolge kam es auf den seit Wochen glatten Straßen in diesem Winter zu unzähligen mehr Unfällen. Eine Sprecherin des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft erklärte am Mittwoch auf Anfrage des "Nordbayerischen Kuriers", dass man von etwa 55.000 zusätzlichen Unfällen in diesem Winter ausgehe. Bei den zusätzlichen Unfällen dürfte es sich zum Großteil um Blechschäden handeln, die Kfz-Versicherungen müssten mit Mehrausgaben von geschätzten 230 Millionen Euro rechnen. Zum Vergleich: Im letzten Jahr zahlten die Kfz-Versicherungen zur Schadensreguli...
Von Nancy (Insgesamt 131 News)