Rechtschutzversicherung bekommt Geld zurück » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Rechtsschutz > Rechtschutzversicherung bekommt Geld zurück

Wenn ein Rechtsanwalt einen erkennbar aussichtslosen Prozess führt, bleibt er am Ende womöglich auf seinen Kosten sitzen – so geschehen in einem Fall, den das Oberlandesgericht Koblenz nun zu verhandeln hatte.

Hier fand sich der Anwalt als Beklagter wieder. Prozessgegner: die Rechtschutzversicherung seines Mandanten. Die Versicherung hatte ihrem Kunden zunächst die Kostenübernahme für ein Verfahren zugesagt. Es stellte sich später heraus, dass der Prozess mit Sicherheit verloren gehen würde. Der Anwalt jedoch agierte weiter – laut Gericht eine Verletzung des Anwaltsvertrages mit der Rechtschutzversicherung.

Die Assekuranz darf deshalb nun Schadenersatz von dem Anwalt verlangen.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Rechtschutzversicherung bekommt Geld zurück
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Rechtschutzversicherungen sind wichtig Auf einem Kongress von Versicherungsexperten wurde darauf hingewiesen, wie wichtig eine Rechtsschutzversicherung sein kann. Recht haben und Recht bekommen sind nämlich nicht immer das gleiche. Häufig kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen zwei Parteien, wo man sich nicht dagegen wehren kann, dass man rechtliche Beratung in Anspruch nimmt oder sogar vor Gericht gehen muss. Zu den Paradebeispielen zählen dabei sicherlich Streitigkeiten bei Verkehrsunfällen. Gerade wenn mehrere Verkehrsteilnehmer an einem Unfall beteiligt sind, ist die Schuldfrage oft nicht eindeutig und kann nur von einer n...
Achtung Wartezeiten! Beim Abschluss eines Versicherungsvertrages sollte man daran denken, dass der Versicherungsschutz nicht automatisch sofort und in vollem Umfang besteht. Oftmals ist dieser in den ersten Monaten oder Jahren nach Versicherungsbeginn eingeschränkt, vor allem in der Kranken- und Rechtsschutzversicherung sind Wartezeiten üblich. Mit dieser Regelung wollen Versicherungen vermeiden, dass Verträge abgeschlossen werden, weil aktuell oder in absehbarer Zeit ein Schaden vorliegt. Bei der privaten Krankenversicherung sind die Wartezeiten vor allem bei Zusatzversicherungen die Regel. Diese betragen oft ac...
Rechtsschutz für Autoreisen ins Ausland lohnt sich Der Auto Club Europa (ACE) weist darauf hin, dass bei einem Autounfall im Ausland deutlich höhere Anwalts- und Gerichtskosten entstehen können als in Deutschland. Deshalb kann sich eine Rechtsschutzversicherung für Autoreisen ins Ausland lohnen. Die Vorteile eines solchen Rechtsschutzversicherung: In manchen Urlaubsländern werden einige der anfallenden Kosten (z.B. für Sachverständige) auch dann nicht erstattet, wenn die Klage bzw. der Prozess erfolgreich war. Außerdem können die Versicherungen bei der Vermittlung von Kontakten zu deutschsprachigen Anwaltskanzleien im Ausland helfen. Diese ke...
VZ Hamburg mahnt Rechtsschutz-Versicherungen ab Die Verbraucherzentrale Hamburg hat insgesamt 17 Rechtsschutz-Versicherer abgemahnt, die in ihren Versicherungsbedingungen Klauseln enthalten, die den Kunden auf unangemessene Weise benachteiligen. Es geht um die Klausel, die in etwa besagt, dass der Versicherte "alles zu vermeiden hat, was eine unnötige Erhöhung der Kosten oder eine Erschwerung ihrer Erstattung durch die Gegenseite verursachen könnte". Auch der Budnesgerichtshof hatte diese Klausel bereits kritisiert, doch die betroffenen Unternehmen haben die Klausel, die einen Verlust des teilweisen oder ganzen Versicherungsschutzes nach si...
Rechtsschutzversicherer drängen auf Klage Die Stiftung Warentest weist darauf hin, dass Arbeitnehmer, die sich mit Hilfe ihrer Rechtsschutzversicherung gegen eine Kündigung wehren wollen, bei der Beauftragung eines Rechtsanwaltes aufpassen sollen. Grund: Bei manchen Versicherungen werden die vollen Anwaltsgebühren nur dann übernommen, wenn der Anwalt mit einer sofortigen Klage beauftragt wird. Versicherte, die den Anwalt zunächst um den Versuch einer außergerichtlichen Einigung bitten, können - sollte es später doch zur Klage kommen - auf einem Teil der außergerichtlichen Anwaltskosten sitzen bleiben. Da bei einer sofortigen Klage we...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *