Kein Versicherungsschutz ohne Rauchmelder ? » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > Hausratversicherung > Kein Versicherungsschutz ohne Rauchmelder ?

In vielen Bundesländern sind Rauchmelder bereits Pflicht, so führte Rheinland-Pfalz in 2003 als erstes Bundesland eine Rauchmelder-Pflicht für alle Neubauten mit Wohnnutzung ein. Später folgten dann das Saarland, Schleswig-Holstein, Hessen und Hamburg. Auch Nordrhein-Westfalen als größtes deutsches Bundesland will sich nun der Rauchmelderpflicht anschließen.

Wer neu baut und die Pflicht nicht beachtet riskiert seinen Versicherungsschutz. Einiger Anbieter von Hausratversicherungen versuchen mit sogenannten Rauchmelder-Rabatten, die Kunden zum Einbau von Rauchmeldern zu bewegen und mehr für die eigene Sicherheit zu tun und damit gleichzeitig das Risiko der Versicherung zu verringern.

In den neueren Bedingungen zur Hausrat- und Wohngebäudeversicherung findet sich unter dem Punkt „Sicherheitsvorschriften“ folgendes: „Der Versicherungsnehmer hat alle gesetzlichen, behördlichen oder vereinbarten Sicherheitsvorschriften zu beachten.“, wozu auch die Rauchmelderpflicht gehört. Der Versicherer kann in einem Falle des Falles unter Umständen die Zahlung verweigern, wenn ein Brand ohne Rauchmelder den Schaden vergrößert hat.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kein Versicherungsschutz ohne Rauchmelder ?
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Höhere Risikozuschläge bei Berufsunfähigkeitsversicherung? Ab dem kommenden Jahr könnte es zu einer Erhöhung der Risikozuschläge bei der Absicherung gegen Berufsunfähigkeit kommen, die Folge des neuen Versicherungsvertragsgesetzes ist. Gerhard Frieg, Vorstandsmitglied des Heidelberger Finanzvertriebs MLP, rechnet mit einer Erhöhung der Schadenquote von 10-15%. Dies betrifft besonders Neukunden mit Vorerkrankungen, die entweder häufiger abgelehnt werden oder aber höhere Beiträge zahlen müssen, so Frieg, der hierin einen Versuch der Versicherungen sieht, die durch die neuen Regelungen entstehenden Kosten auszugleichen. Eine generelle Beitragserhöhung ...
Sozialversicherungsbeiträge für Schüler Viele Schüler jobben in den Sommerferien, um ihr Taschengeld aufzubessern, doch mit welchen Abzügen ist hierbei zu rechnen? Müssen Schüler für ihren Ferienjob Sozialabgaben zahlen? Der Pinneberger AOK-Geschäftsstellenleiter Jürgen Schröder erklärt im "Hamburger Abendblatt", dass grundsätzlich gilt, dass Schüler bis zu 2 Monaten (oder 50 Arbeitstagen) sozialabgabenfrei arbeiten dürfen und zwar unabhängig von den wöchentlichen Arbeitsstunden und ihrem Verdienst. Wer also schon in den Osterferien arbeitet, hat in den Sommerferien weniger Tage zur sozialabgabenfreien Arbeit zur VErfügung. Bei Sch...
Bei Abwesenheit Fenster schließen Wenn durch ein gekipptes Fenster eingebrochen wird, kann die Hausratversicherung in bestimmten Fällen die Kostenübernahme für den Schaden verweigern. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem jetzt veröffentlichten Urteil (Az.: 11 O 205/06) aus dem letzten Jahr. Im konkreten Fall hatte der Kläger sein Schlafzimmerfenster in Kippstellung belassen, als er für 10 Stunden die Wohnung verließ. In der Zwischenzeit sind Einbrecher in sein Haus eingedrungen und hatten diverse Gegenstände gestohlen. Als der Kläger den Schaden von seiner Hausratversicherung erstatten lassen wollte, verweigerte...
Sehr gutes Geschäftsjahr 2006 für Janitos Die Janitos Versicherung AG konnte im Geschäftjahr 2006 ihr schon sehr gute Geschäftsergebnis aus 2005 noch weiter verbessern. Das abgelaufene Geschäftsjahr brachte dem Maklervermittler aus Heidelberg einen Ertrag von 2,25 Millionen Euro nach Steuern. Das entspricht einer Steigerung um ca. 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den verdienten Bruttoerträgen gab es einen Anstieg um 19,2 Prozent. Die sehr gute Neugeschäftsentwicklung führte zu einem Wachstum in allen Sparten des Unternehmens. Auch bei den verwalteten Verträgen konnte ein Anstieg um 11 Prozent verzeichnet werden. Es werden je...
Welche Versicherungen sind für einen Auslandsaufenthalt wichtig? Ein Semester an einer Universität in England, ein Jahr als Au-pair in Frankreich oder Work & Travel in Australien – wer einen längeren Aufenthalt im Ausland plant, sollte richtig versichert sein. Darauf zu vertrauen, dass der Schutz einer Police automatisch weiterläuft, ist ein Fehler. Falls im Ausland etwas passiert, dann ist das ohne den passenden Versicherungsschutz sehr schnell sehr teuer. Die Haftpflichtversicherung Der Schutz einer privaten Haftpflichtversicherung ist im Ausland meist befristet und gilt immer nur dann, wenn es sich um einen vorübergehenden Aufenthalt handelt. F...
Von Mario (Insgesamt 372 News)
4 Kommentare für “Kein Versicherungsschutz ohne Rauchmelder ?
  1. Udo G

    Immer mehr Menschen sterben jedes Jahr an Rauchvergiftungen, gerade in der heutigen Zeit der Medialisierung und Elektronik bis an die Bettkante kann man dies nur aus selbstschutz positiv werten. Allerdings sollten die Rauchmelder auch fachgerecht installiert und gewartet werden um die Funktion zu garantieren.

    Udo G.

  2. axel

    Leider wird die Verpflichtung zum Einbau von Rauchmeldern auf Länderebene in Deutschland ganz unterschiedlich gehandhabt. So sind in Schleswig-Holstein die Eigentümer von Wohnraum verpflichtet, diesen zumindest in Schlaf- und Kinderzimmern und Fluren mit Rauchmeldern auszustatten. D. h., das auch der vom Eigentümer vermietete Wohnraum auf dessen Veranlassung mit Rauchmeldern auszustatten ist. Es entstehen Kosten, wobei zu prüfen ist, inwieweit sich diese auf die Miete umlegen lassen – Stichwort Modernisierungsaufwand.
    Die jährlich wiederkehrende Wartung der Melder ist zwar einerseits ein lästiges Übel, weil man sich immer wieder den Zugang zu vermietetem Wohnraum verschaffen muss, andererseits ist eine Kontrolle sinnvoll und notwendig, schließlich hat keiner etwas von installierten Meldern, die vielleicht gar nicht funktionieren. Dabei lässt sich ein vollständiger Test nur durch ein spezielles Prüfgas simulieren, der Testknopf am Melder reicht nicht aus. Die jährlich wiederkehrende Wartung ist für den Vermieter über die Betriebskosten zu 100% umlagefähig. Die Beauftragung eines Fachbetriebes macht daher Sinn.
    Weitere Infos können Sie auch auf meiner Website erhalten.

  3. Bernd Binder

    Alles schön und gut – ich hab mir letztes Jahr auch einen Rauchmelder gekauft, der im Test gut abgeschnitten hat. Aber schon im 1. Monat gab`s einen Fehlalarm (in der Wohnung wurde weder geraucht noch gekocht), und ich hab fast einen Herzinfarkt bekommen von dem überraschenden Lärm. Dann hab ich das Ding wieder abgebaut – so bringt mir das auch nichts. Schade!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *