Kfz-Versicherung: Altkunden zahlen oft mehr » Versicherungen Finanzen

Versicherungen News > News > KFZ Versicherung > Kfz-Versicherung: Altkunden zahlen oft mehr

‚"Treue zahlt sich nicht aus" – zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in einer aktuellen Untersuchung zur Kfz-Versicherung.

Der Grund: Neukunden werden mit günstigen Tarifen angelockt, während Altkunden für dieselbe Leistung mitunter deutlich mehr bezahlen müssen.

Vor diesem Hintergrund lohnt es umso mehr, jetzt noch rasch alternative Angebote zur bestehenden Kfz-Versicherung einzuholen. Bis zum Stichtag 30. November bleibt Zeit, den Anbieter zu wechseln.

Bleiben Sie immer aktuell mit unserer kostenlosen Handy-App!

Kfz-Versicherung: Altkunden zahlen oft mehr
Bitte Bewerten

Das könnte Sie auch interessieren.

Ähnliche News:

Regulierungsverhalten beeinflusst Schmerzensgeldhöhe Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein muss bei der Bemessung der Höhe des Schmerzensgeldes nach einem Autounfall auch das Regulierungs- und Prozessverhalten der Versicherung berücksichtigt werden (Az.: 7 U 76/07). Im konkreten Fall wurde eine Arzthelferin bei einem Unfall mit einem Lastwagen schwer verletzt und litt seitdem an schweren psychischen Störungen. Sowohl die Schuld des LKW-Fahrers als auch die volle Haftung seiner Versicherung standen zweifelsfrei fest. Die Frau verlangte Schmerzensgeld in Höhe von 30.000 Euro, erhielt von der gegnerischen Versicherung aber nu...
Lohnt sich eine Reifenversicherung für das Kraftfahrzeug? Jeder Fahrzeughalter in der Bundesrepublik besitzt eine Kfz-Versicherung – denn dazu ist er gesetzlich verpflichtet. Die Auswahl allerdings besteht zwischen einer reinen Haftpflicht für die Deckung finanzieller Schäden Dritter, einer Teilkasko mit umfangreicherem Schutz auch für das eigene Auto sowie einer Vollkasko-Versicherung, die je nach Vertragsgestaltung so gut wie jeden Schadensfall im Nachhinein ausgleicht. Doch es gibt noch mehr – eine Reifenversicherung zum Beispiel. Und obgleich sie nicht zu den bekannten Größen unter den zahlreichen Versicherungen auf dem Markt zählt, findet sich...
Frist für Kfz-Kleinschäden: 31.12. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) weist darauf hin, dass Schäden, im laufenden Jahr verursacht wurden und für die Versicherte noch ihre Kfz-Versicherung in Anspruch nehmen möchten, bis spätestens 31. Dezember gemeldet werden müssen. Grundsätzlich sind alle Schäden von den Unfallverursachern innerhalb einer Woche bei der jeweiligen Versicherung zu melden. Dies kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Ausnahme: Kleinschäden bis etwa 500 Euro unterliegen nicht dieser Frist. Bei einem oder mehrerer dieser Bagatellschaden im Laufe eines Jahres ist zu empfehlen, sich ...
Fahrzeugcheck vor Urlaubsantritt Pfingsten steht vor der Tür und das lange Wochenende lädt zu einem Kurzurlaub ein. Aber auch der Sommerurlaub steht vor der Tür. Immerhin beginnt nächste Woche schon der Juni. Viele Bundesbürger legen den Weg zu Ihrem Urlaubsziel mit dem eigenen PKW zurück. Die Deutschen KFZ – Versicherer raten jeden PKW Nutzer vor Fahrtantritt auf jeden Fall dazu, das Fahrzeug vorher nochmals technisch durchchecken zu lassen, um auf der Reise Ärger zu vermeiden. Auch das richtige Beladen des Fahrzeuges ist wichtig, inkl. Überprüfung des Reifensdrucks. Durch falsches Beladen kommt es leider häufig zu schlimm...
Spartarif bei Versicherungen Versicherer locken mit Spartarifen Die Versicherungsanbieter liefern sich schon seit Monaten einen heftigen Preiskampf. Der 30. November ist jedes Jahr der Stichtag, bis zu dem sich die Versicherung regulär wechseln lässt. Dennoch sollten Versicherte nichts überstürzen - die Angebote unterscheiden sich im Preis und bei den Leistungen gewaltig. "Ein Vergleich lohnt sich in jedem Fall", sagt Lilo Blunck vom Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg. Manche Versicherung verlange 400 Euro, eine andere 800 Euro jährlich für den gleichen Fahrzeugtyp und das gleiche Fahrerprofil. Grund fü...
Von Stephan (Insgesamt 332 News)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Menschlich? Dann bitte rechnen. ;) *